Beziehung retten nach Trennung: 17 Hacks für einen Neustart

Beziehung retten nach Trennung: 17 Hacks für einen Neustart

Heute besprechen wir das Thema, wie du deine Beziehung nach einer Trennung doch noch retten kannst und was die besten Tipps für einen perfekten Neustart sind.

Glaube mir – auch ich hatte mehrmals eine Trennung hinter mir und es gibt die Chance, dass eine Partnerschaft wieder in Schwung gebracht werden kann, obwohl sie eigentlich schon beendet ist.

Also – lass uns sofort mit den folgenden erprobten und funktionierenden Hacks loslegen!

Was sind die besten Strategien, deine Beziehung nach einer Trennung neu zu starten?

1. Akzeptanz der Situation!

Natürlich ist es schwierig, eine Trennung zu akzeptieren, aber dennoch solltest du die jetzige Situation so annehmen, wie sie ist.

Sei dir immer bewusst, dass es einen Grund gibt, warum ihr euch getrennt habt und dass es eine Chance ist, euch besser kennenzulernen und auch zu verstehen, was du von einer Beziehung willst und was dein Partner sich wünscht.

Wenn du es schaffst, die Trennung aus dieser Perspektive zu sehen, dann wirst du schnell merken, dass es sich anders anfühlt und du das Positive wahrnehmen kannst.

Auch wirst du verstehen, dass ihr beide etwas ändern müsst, um überhaupt gemeinsam glücklich zu sein.

2. Finde das Warum!

Es gibt natürlich einen Grund, warum deine Beziehung nicht geklappt hat. Deshalb sollte dein nächster Schritt die Ursachenforschung sein.

Du musst herausfinden, was die Wurzel eures Problems war.

Folgende Fragen können dir dabei helfen:

  • Welche Probleme hattest du in der Beziehung?
  • Hattest du zu wenig Zeit für deinen Partner?
  • Gab es einen Vertrauensbruch?
  • Habt ihr euch in der Beziehung auseinandergelebt?
  • Fehlte es an der richtigen Kommunikation?
  • Gewalt in der Beziehung?
  • Ist eine dritte Person Schuld, die sich in die Beziehung gedrängt hat?

3. Nimm dir eine kleine Auszeit!

Eine Beziehung, die nicht mehr richtig funktioniert und eine Trennung, die dein komplettes Leben aus der Bahn wirft, muss erst einmal richtig verdaut werden.

Wie machst du das am besten?

  • Gönne dir viel Zeit für dich, um dir bewusst zu werden, was du willst
  • Halte Abstand von deinem Ex
  • Finde heraus, ob es Dinge in der Beziehung gegeben hat, die du vernachlässigt hast und dann kümmere dich darum (z.B. Freunde, die du lange nicht mehr gesehen hast)
  • Suche dir ein neues Hobby, das dir Freude macht (Wie wäre es mit Yoga oder einem Tanzkurs?)
  • Wenn es dir hilft: Schreibe dir alles auf, was dir zu deiner letzten Beziehung einfällt (alle schönen und alle schlechten Dinge)
  • Du darfst dir auch Zeit nehmen, um deiner Beziehung nachzutrauern (Schenke dir Tage, an denen du nicht aus dem Haus musst, und einfach nur zuhause heulen kannst)

Diese Zeit ist sehr wertvoll, um einen Resetknopf zu drücken und um wieder bei Null anzufangen – nicht zwingend mit deinem Partner, aber vor allem dein eigenes Leben.

Natürlich musst du dabei selbst herausfinden, ob es dir in dieser Zeit guttut mit deinem Ex Kontakt zu haben oder nicht. Oftmals ist eine Kontaktsperre sehr sinnvoll!

Auch dein Ex kann sich in dieser Zeit auf seine Dinge fokussieren und ihr schafft es dadurch in Zukunft euch ganz anders gegenüberzustehen.

Quelle: Ex Ratgeber

4. Arbeite an dir selbst!

Nutze die Zeit, die du dir für dich selbst nimmst auch dafür, an dir zu arbeiten.

Wie kannst du das am besten machen?

  • Erarbeite dir eine Vision, wie du deine Zukunft haben möchtest (wo deine Prioritäten, Ziele usw. liegen)
  • Arbeite an deinem Mindset und schau, wie die nächste Beziehung ausschauen soll
  • Finde heraus, wo deine Problemfelder liegen (Eifersucht, zu wenig Selbstvertrauen, Angst alleine zu sein)
  • Eifersucht kannst du mit einem gestärkten Selbstwertgefühl in den Griff bekommen (sei dir bewusst, dass du gut bist, so wie du bist)
  • Wenig Selbstvertrauen: Halte dir immer vor Augen, was du bereits alles geschafft hast
  • Du brauchst keine Angst vor dem Alleine sein haben, da es genügend Menschen in deinem Umfeld gibt, die dich auffangen und für dich da sind (intensiviere den Kontakt zu deinen Freunden/Familie/Bekannten)
  • Auch das Führen eines Tagebuches kann helfen (oder einfach ein Buch, in dem du all deine Gefühle usw. aufschreibst)
Quelle: Dating & Beziehung’s Akademie

Erst, wenn du das Gefühl hast, dass deine Wunden geheilt sind, kannst du auf deinen Partner zugehen.

5. Werde dir bewusst, wie stark deine Gefühle für deinen Ex sind!

In deiner Auszeit solltest du unbedingt herausfinden, wie stark deine Gefühle für deinen Expartner sind.

Du solltest nur dann um deine Beziehung kämpfen, wenn du wirklich zu 100% sicher bist, dass du ihn zurückhaben möchtest.

Wie kannst du das herausfinden?

  • Halte dir nochmals all die Gründe vor Augen, was zur Trennung geführt haben!
  • Hast du das Gefühl, dass ihr diese Probleme überwinden könnt?
  • Kannst du dir vorstellen, mit deinem Partner eine Zukunft zu haben?
  • Verbringst du gerne Zeit mit deinem Ex?
  • Vermisst du ihn, wenn du deinen Ex nicht siehst?

6. Aufarbeitung der Gründe warum du dich getrennt hast!

Nachdem du dich lange Zeit mit deiner Beziehung beschäftigt hast, siehst du das ganze ganz anders und vor allem viel objektiver.

Je nachdem welche Probleme es gegeben hat, ist es jetzt an der Zeit, diese zu eliminieren.

ProblemLösung
Zu wenig Zeit für den anderen Bewusst Zeit nehmen und Rituale einbauen
Vertrauensbruch Offenheit, Verlässlichkeit, Verständnis
Auseinandergelebt Gemeinsamkeiten finden, gemeinsame Hobbys
Schlechte Kommunikation Offen / ehrlich miteinander sprechen
Gewalt in der Beziehung Trennung sinnvoll (außer der Ex arbeitet dran)
Zerstörung durch außen (dritte Person) Kontakt zu dieser Person abbrechen

Das sind meiner Erfahrung nach die am häufigsten vorkommenden Gründe, warum eine Beziehung den Bach runtergeht.

Mithilfe der Lösungen kannst du gemeinsam mit deinem Partner daran arbeiten!

7. Zugang zu deinem Partner wiederaufbauen!

Natürlich ist es oftmals nicht leicht nach ein paar Wochen den Kontakt zu deinem Ex wiederherzustellen.

Du solltest dabei immer auf dich hören und in der Regel gibt dir dein Gegenüber klare Signale, ob ein Kontakt angebracht ist oder nicht.

Mach weiter …Lass es bleiben …
Dein Ex sucht den Kontakt Er meldet sich nie und antwortet dir nicht
Zeigt dir, dass er dich sehen will Zeigt keinerlei Interesse an dir
Gibt dir das Gefühl, dass er neu starten will Interessiert sich nicht für einen Neubeginn
Zuverlässig und vertrauenswürdig Unzuverlässig
Dein Ex ist ehrlich und offen Ex ist verschwiegen und will nicht reden

Wenn du spürst, dass dein Ex noch Zeit braucht, dann schenke ihm diese Zeit.

Falls du hingegen merkst, dass er sich auf deine Nachrichten einlässt, dann solltest du mit dem nächsten Schritt weitermachen.

8. Offenes Gespräch mit deinem Ex-Partner!

In der Regel brechen Beziehungen sehr häufig auseinander, weil die beiden Involvierten zu wenig miteinander kommunizieren.

Dieses Phänomen schleicht sich in langen Beziehung meist automatisch ein und kann bis zu einer Trennung führen.

Bei dir ist es schon zur Trennung gekommen und gerade aus diesem Grund solltest du eine offene Kommunikation an oberste Stelle tun.

Reflektiere gemeinsam mit deinem Ex über eure Beziehung und schaut, was ihr falsch gemacht habt und wo eure gemeinsamen Ziele hinführen sollen.

Für die ersten Gespräche nach der Trennung eignen sich öffentliche Orte am besten. Treffe dich im Park zum Spazieren gehen oder einfach in einem gemütlichen Kaffeehaus.

9. Gib ihm das Gefühl, dass sich etwas geändert hat!

Dadurch, dass du dir im Vorhinein genügend Zeit für dich genommen hast, gehst du ganz anders auf ihn zu.

Im Gespräch kannst du ihm bereits beweisen, dass du dich geändert hast, bzw. du eine Lösung parat hast.

Es bringt nichts, wenn ihr nur stundenlang miteinander sprecht, du deinem Ex aber die ganze Zeit das Gefühl gibst, dass alles noch beim Alten ist.

Bringe ihm konkrete Lösungsvorschläge und zeige ihm, dass du dir wirklich Gedanken gemacht hast.

Auf keinen Fall solltest du ihn nur aus dem Grund zurückhaben wollen, weil du dich sonst einsam fühlst.

Falls du merkst, dass das ein großer Grund bei dir ist, dann musst du vorher unbedingt daran arbeiten (wie im vorherigen Punkt Nr. 4 besprochen).

Wenn du es geschafft hast, an dir zu arbeiten, wird dein Ex dies sofort spüren und er wird sich wieder langsam auf dich einlassen können.

Genauso ist es auch umgekehrt:

Falls er sich z.B. nie Zeit genommen hat, ist es wichtig, dass auch er dir beweist, dass sie dies nun geändert hat. Auch wenn er beispielsweise nie offen mit dir gesprochen hat oder Dinge sogar verheimlicht hat, ist es für dich ganz wichtig, dass du wirklich herausfindest, ob er sich geändert hat – das schützt dich vor einer erneuten Verletzung.

10. Sei selbstbewusst und unabhängig!

Dein Ex will auf keinen Fall einen Partner haben, der total von ihm abhängig ist und keine eigenständigen Gedanken hat.

Deshalb ist es von großer Bedeutung, dass du diese Auszeit auch dafür nützt, dich selbst besser kennenzulernen und dir deiner Selbst bewusst zu werden.

Das klingt ziemlich abgefahren, aber ich will dir kurz erklären, was ich damit meine!

Selbstbewusstsein heißt ja nichts anderes, als dass du dir deiner Selbst bewusst bist, d.h. du weißt, wer du bist.

Und wenn du herausgefunden hast, wie du bist, dann kannst du den Menschen gegenüber ganz anders auftreten.

In der Regel ist es so, dass Menschen auf selbstbewusste Menschen stehen, da diese viel attraktiver sind.

Wie kannst du das erreichen?

  • Was willst du von deiner Zukunft?
  • Wo willst du hin?
  • Was sind deine Ziele und wie kannst du diese erreichen?
  • Welche Wertevorstellungen sind dir wichtig?

Das sind alles Fragen, mit denen du erreichst, dich selbst besser kennenzulernen.

Selbstbewusstsein wirkt sehr anziehend auf deinen Partner! Glaub mir!

Und merke dir eines: Du bist wertvoll, so wie du bist!

11. Wirf dich in Schale!

Ja ich weiß – ein ziemlich oberflächlicher Punkt, aber ich finde, dass auch dieser sehr wichtig ist.

Ich meine damit auch nicht, dass du dir ein Kilo Schminke auftragen sollst oder als Mann im Anzug erscheinen sollst.

Vielmehr geht es darum, dass du mit deinem Optischen zufrieden sein sollst und das auch nach außen präsentieren musst.

Wenn es sich gut anfühlt, kannst du zum Friseur gehen oder neue Klamotten kaufen. Schau einfach, was für dich richtig ist und das Wichtigste: Sei zufrieden mit dir und deinem Körper.

Meiner Erfahrung nach wirkt sich eine kleine Änderung am Aussehen auch auf das innere Wohlbefinden aus.

12. Zeige deinem Ex die neue Version deiner Selbst!

Oh, das klingt ja echt total spannend.

Das ist es auch, denn eine Trennung macht mit jedem Menschen etwas.

Auch wenn sich Menschen dadurch nicht um 180° ändern, passiert es immer, dass Personen häufig plötzlich andere Prioritäten und andere Ziele haben.

Und dein Vorteil: Menschen sind neugierig, neue Leute kennenzulernen und das ist dein Glück.

Wenn du deinem Ex das Gefühl gibst, dass du jetzt anders bist, wird dein Gegenüber gespannt auf dein neues Ich sein.

Das ist eine ideale Basis, um deinen Ex wieder näherzukommen.

To-Do’s

Triff dich zu einem gemütlichen Kaffee
Sprecht über schöne Dinge und lasst eure “Probleme” außen vor
Zeige dich von deiner besten Seite
Erzähle von deinen Veränderungen und neuen Ansichten
Lasse ihn auch an deinen Zielen teilhaben
Gib ihm das Gefühl, dass du dir wünschst, dass er Teil deines Lebens ist (ohne aufdringlich zu sein)

13. Intensiviere den Kontakt zu deinem Ex!

Den ersten Schritt hast du ja bereits gemacht, indem du den Zugang zu ihm gestärkt hast und ihr ein offenes Gespräch miteinander hattet.

Nun geht es darum, dass du deinem Ex wieder näherkommst – nicht zwingend im körperlichen, sondern mehr im psychischen Sinne.

Wie stellst du das am besten an?

  • Gib deinem Ex das Gefühl, dass du dich wieder öfter mit ihm treffen möchtest
  • Organisiere regelmäßige Dates (anfangs auf neutralem Boden)
  • Führe weiterhin offene Gespräche (über Probleme, aber auch die schönen Dinge)
  • Erkundige dich, was er sich von der Zukunft wünscht und wie ihr das gemeinsam erreichen könntet
  • Gemeinsame Ziele herausfinden
  • Arbeite ständig an euren Konflikten (falls diese wieder zum Vorschein kommen)

Auch wenn ihr beide die Ursachen gefunden, und soweit es möglich war, die Probleme behoben habt, kann es immer wieder dazu kommen, dass es wieder zu Konfliktsituationen kommt.

Deshalb ist es ganz wichtig, dass du ab jetzt immer offen sprichst und es sofort mitteilst, wenn dich etwas stört oder verletzt.

Nur so kann sich der Kontakt zu deinem Ex intensivieren und aufrechterhalten bleiben.

Wenn du es für sinnvoll erachtest, könnte auch eine kleine Reise für euch beide ein toller Schritt sein, um wieder besser zu euch zu finden.

14. Sorge dafür, dass dich dein Ex vermisst!

Das widerspricht sich nicht mit dem letzten Punkt: Denn es geht darum, dass du eine gute Balance zwischen dich mit deinem Ex zu treffen und deinem Zurückzug findest.

Auch, wenn du ihn nur einmal in der Woche siehst, aber dennoch den Kontakt so aufbaust, dass ihr beide wieder eine tolle Basis habt, hast du eure Beziehung intensiviert, aber gleichzeitig hast du noch genügend Zeit für dich.

Dadurch, dass dich dein Partner nicht ständig sieht, wird er dich sicherlich vermissen und das schafft eine super Basis, einen großen Schritt in Richtung Neuanfang zu machen.

15. Altes loslassen und den Fokus auf das Neue setzen!

In den meisten Beziehungen ist es möglich, sich wieder anzunähern – außer wenn Gewalt oder sonstige schlimme Dinge eine Rolle gespielt haben.

Das heißt, um sich wieder neu anzunähern ist es wichtig, dass du den Fokus auf die Zukunft richtest und vor allem nicht dauernd wieder mit den Problemen/Vorwürfen der Vergangenheit kommst.

Die Vergangenheit soll weder ein Dauerthema, während eurer Gespräche sein, noch wenn du alleine Zuhause sitzt.

Sie liegt hinter dir und das Wichtigste ist, dass du dich darauf ausrichtest, was du dir in Zukunft wünschst, und wie ihr das in einem gemeinsamen Neustart erreichen könnt.

16. Habt viel Spaß bei den Treffen!

Es wäre nichts schlimmer als, wenn du dich jetzt mit deinem Ex triffst und ihr total langweilige Dates hättet.

Natürlich musst du es nicht übertreiben und solltest der ganzen Sache auch Zeit geben. Aber wenn ihr beide in den Gesprächen herausgefunden habt, dass ihr beispielsweise immer zu wenig Zeit hattet, um in den Freizeitpark zu gehen, dann macht das!

Nutze die Chance euch wieder anzunähern und mache deinem Ex den Vorschlag, dass ihr doch endlich mal in den neuen Freizeitpark gehen könntet, in dem ihr schon so lange hinwolltet.

Auch ein romantisches Picknick könnte euch wieder näherbringen.

Schau einfach, was sich richtig anfühlt.

17. Baue das Vertrauensverhältnis wieder auf!

Eines der wichtigsten Punkte neben einer tollen Kommunikation ist das gegenseitige Vertrauen.

Natürlich ist es häufig so, dass das Vertrauen durch die Trennung und die schlechten Erfahrungen, gegen Null gefahren ist.

Dank eines guten Kontaktes und offener Gespräche kann dies aber rasch wiederaufgebaut werden.

Dennoch solltest du nicht sofort aufgeben, auch wenn dies nach ein paar Wochen noch nicht vollständig vorhanden ist.

Ähnliche Fragen

Soll ich meinem Ex eine neue Chance geben?

Das hängt natürlich davon ab, was vorgefallen ist. Waren es Gründe wie Gewalt oder Sucht, dann ist es in den meisten Fällen besser, dem Ex keine neue Chance zu geben. Auch, wenn eure Weltansichten total auseinandergehen oder du mit den Einstellungen nicht zurechtkommst, ergibt es keinen Sinn wieder zusammenzukommen.

Quelle: DatingSkills für Männer

Wie kann ich meine Traurigkeit während der Trennungsphase überwinden?

Eine Trennung bringt ein wahres Gefühlschaos hervor. Es ist wichtig, dass du dir die Zeit nimmst, all deine Gefühle zu fühlen. Auch deine Trauer, Wut und Aggressionen. Oft hilft es sie aufzuschreiben. Das Wichtigste ist immer, sie anzunehmen und sie nicht zu unterdrücken.

Fazit

Dieses Thema ist sehr spannend und betrifft so viele Menschen.

Es gibt auch viele wichtige Tipps, wie du es schaffen kannst, einen Neubeginn zu wagen. Aber zuallererst solltest du mal etwas Zeit vergehen lassen, in dem ihr beide wieder zu euch kommt, und die Prioritäten neu setzen könnt.

Natürlich solltest du dir auch bewusst werden, worin die Probleme lagen und wie du diese beheben kannst.

Außerdem hilft es dir an deinem Selbstbewusstsein zu arbeiten und dich von einer neuen Seite zu zeigen.

Denkst du – nach diesem Artikel – eure Beziehung hat noch eine Chance?

Teile