Date absagen um sich interessant zu machen? Meine Empfehlung!

Date absagen um sich interessant zu machen? Meine Empfehlung!

Wir wollen heute klären, ob es klug ist, ein Date abzusagen, um sich interessanter zu machen oder ob das eine eher schlechte Idee ist.

Da ich beide Positionen – die des Absagenden und des Versetzten – bereits erlebt habe, möchte ich heute darüber aufklären, was wirklich die beste Entscheidung ist.

Los geht’s!

Also auch mal ein Date absagen, um sich interessant zu machen?

Nein! Grundsätzlich ist es nicht die beste Entscheidung, ein Date –  womöglich sogar noch kurzfristig – abzusagen, um sich interessanter zu machen. Denn dies könnte im schlechtesten Fall sogar das Gegenteil bewirken.

Niemand wird gern versetzt und es ist für die andere Person einfach keine angenehme Situation. Liebe und Interesse kann man außerdem nie erzwingen.

Wenn dein Date dich nicht genauso gern sehen möchte wie du sie oder ihn, sollte man sich irgendwann überlegen, ob es vielleicht der oder die Falsche ist.

Also, sollten wir zunächst Folgendes klären:

Woran merkt man eigentlich, ob das Date Interesse hat?

Nicht jeder ist immer verfügbar, manchmal kommt etwas dazwischen oder man möchte auch mal einfach allein sein. Das heißt aber nicht, dass die Person grundsätzlich nicht an dir interessiert ist.

Gerade in der Anfangsphase einer Beziehung muss man oft abwägen und Prioritäten neu ordnen. Nicht jeder kann sich sofort und vollständig auf einen neuen Menschen einlassen.

An den folgenden 3 Dingen merkst du allerdings ob es deinem Gegenüber ernst ist:

1. Dein Date zeigt sein Interesse durch Nachfragen

  • „Wie geht es dir heute?“
  • „Wie war die Arbeit?“ oder
  • „Hattest du einen schönen Tag?“

sind nur ein paar wenige Fragen, die zeigen, dass dein potenzieller Partner echtes Interesse an dir, deinem Alltag und deiner momentanen Stimmung hat.

Unabhängig davon, ob diese Fragen nun persönlich bei einem Date – oder aus echtem Zeitmangel – per WhatsApp oder Telefon gestellt werden.

2. Dein Date ist aufmerksam

  • „Du hattest doch erzählt, dass du keine Tomaten magst, oder?!“
  • „Konntest du die Situation mit deiner Kollegin klären?“

Die Person die du datest, erinnert sich an Details aus deinen Erzählungen über Job, Familie oder deine Interessen und Vorlieben.

Kleinigkeiten können dir auf diese Wiese zeigen, dass echtes Interesse vorhanden ist. Wärst du nur ein netter Zeitvertreib, würden diese Detailinfos nicht in Erinnerung bleiben.

Der letzte Punkt, der dafürspricht, dass dein Date dich gern trifft:

3. Die Initiative geht nicht ausschließlich von dir aus

Wie schon gesagt, kann es Gründe geben, ein Date auch mal abzusagen. Der Arbeitstag war stressig, man fühlt sich nicht wohl oder man braucht einfach mal Zeit für sich.

Das bedeutet nicht gleich, dass kein Interesse vorhanden ist. Sollten aber die Vorschläge sich zu treffen, ausschließlich von dir ausgehen, solltest du dich fragen, ob es klug ist diesen Kontakt weiter aufrechtzuerhalten. Manchmal ist es dann die bessere Wahl, sich neu zu orientieren.

Treffen aber diese 3 Punkte zu, kannst du davon ausgehen, das grundsätzliches Interesse da ist. 😊

Aber vergiss dabei nie:

Interesse ist keine Einbahnstraße und sollte immer auf Gegenseitigkeit beruhen. Also frag nach, hör zu und gib der Person das Gefühl, dass auch du Interesse hast.

Niemand mag es, den Eindruck zu haben, nicht wichtig genug zu sein. Was du dir also wünschst oder erwartest, sollte für dich genauso selbstverständlich sein.

Auch das Absagen eines Dates, sollte deshalb nicht leichtfertig erfolgen. Denn jede Aktion löst etwas in unserem Gegenüber aus und führt uns zur nächsten wichtigen Frage:

Was sind die Folgen einer (eigentlich grundlosen) Absage?

Auch hier müssen wir wieder unterscheiden:

Hat dein Date echtes Interesse an dir oder ist es grundsätzlich nicht wirklich vorhanden? Woran du das erkennst, haben wir ja gerade erläutert.

Ist Letzteres der Fall, wird eine Absage deinerseits kaum das Bewirken, was du dir damit erhoffst. Niemand der sich ohnehin wenig für dich und deine Belange interessiert, wird dies ändern, wenn du ein Date absagst.

Ist allerdings das Gegenteil der Fall, hat eine eigentlich grundlose oder fadenscheinige Absage durch dich möglicherweise die folgenden Konsequenzen:

1. Dein Date fühlt sich vor den Kopf gestoßen

Die erste Reaktion wird sicherlich Enttäuschung sein. Ein Date ist immer eine Situation, auf die man sich physisch und psychisch vorbereitet.

Wird man versetzt, ist niemand glücklich darüber und man beginnt zu grübeln, weil man sich auf das Treffen gefreut hat. Eine Frage, die als Folge dann im Raum steht, könnte sein:

2. „Hat mein Date überhaupt Interesse an mir?“

Das bedeutet nun wiederum für dich, dass vielleicht genau das Gegenteil von dem geschieht, was du eigentlich wolltest. Vieleicht beantwortet er oder sie die Frage für sich mit Nein und zieht sich dann erst recht zurück.

Das kann auf keinen Fall das sein, was du erreichen willst. Deshalb gilt es immer unbedingt abzuwägen, bevor man ein Date absagt. Nicht immer ist es vermeidbar, aber es kommt auf die Umstände und die Art und Weise an.

All das bedeutet also nicht, dass man ein Date nicht auch mal absagen kann. Deshalb werden wir uns nun auch damit befassen, was man beachten sollte, wenn eine Absage deinerseits unausweichlich ist.

Was tun, wenn man ein Date absagen muss?

Es ist durchaus erlaubt und ok auch mal ein Date abzusagen, wenn man Gründe dafür hat. Der Tag war stressig, man fühlt sich nicht wohl oder man muss etwas anderes erledigen. All das ist völlig in Ordnung. Niemand muss immer zur Verfügung stehen.

Aber auch hier gilt: Behandelt euer Date wie ihr selbst behandelt werden möchtet.

Versuch wenn möglich rechtzeitig und persönlich abzusagen

Melde dich möglichst nicht erst wenige Stunden oder gar Minuten vor einem Date. Je größer die Vorfreude beim Gegenüber ist, desto größer ist auch die Enttäuschung.

Auch die Art und Weise wie du die Absage übermittelst ist wichtig. Den besten Eindruck macht es sicher dem Date persönlich – also beispielsweise telefonisch – abzusagen. Eine kurze Handynachricht wirkt immer unpersönlich und zeigt wenig Wertschätzung.

Begründe deine Absage

Erklär warum du absagst. Eine ehrliche Erklärung ist immer besser, als ein ausgedachter möglichst spektakulärer Absagegrund.

„Meine Katze ist in den Kamin gefallen und die Feuerwehr ist gerade angekommen.“

oder

„Ich habe gerade erfahren, dass ich die 30 Seiten-Hausarbeit heute Nacht schreiben muss.“

zeugen weder von Kreativität noch von Glaubwürdigkeit. Sie zeigen aber, dass die es mit der Wahrheit nicht so genau nimmst, denn sie sind leicht durchschaubar.

Viel besser ist es, klar zu sagen, was der Grund ist:

„Ich bin heute einfach absolut ko und wäre sicher keine gute Gesellschaft.“

oder

„Ich brauch heute mal Zeit für mein Hobby, meine Mama, mich selbst…“

sind Tatsachen, die absolut ok sind.

Ehrlich vermittelt und erklärt, sollte es für euer Gegenüber kein Problem sein, mit dieser Absage umgehen zu können.

Natürlich sollten Absagen immer die Ausnahme bleiben. Wenn sie aber notwendig sind, sollte man sie auch angemessen kommunizieren. Wenn man allerdings selbst merkt, dass sich die eigenen Absagen für Dates mit einer Person häufen, muss man auch hier überlegen, ob man denn selbst wirklich Interesse an weiteren Dates hat.

Ähnliche Fragen

1. Kann man das Interesse beim Gegenüber steigern?

Das ist zum einen nicht nötig, wenn echtes Interesse da ist und andererseits auch kaum möglich. Denn man ist so, wie man eben ist und sollte auch so gemocht werden.

2. Woran merke ich, dass mein Date es ernst mit mir meint?

Die Person zeigt Interesse und Initiative, wenn es um ein nächstes Date geht, fragt nach und ist für dich erreichbar.

3. Was tun, wenn ich versetzt werde?

Nimm es nicht so schwer. Meist bedeutet das nur, dass einfach was Dringendes dazwischengekommen ist. Sollte es allerdings häufiger vorkommen, überleg dir, ob es nicht eine bessere Alternative gibt.

Fazit

Es ist völlig in Ordnung ein Date abzusagen, wenn es dafür einen guten Grund gibt. Das kann alles Mögliche sein. Aber man sollte es der Person immer auch angemessen erklären.

Sei offen und ehrlich und sag auch, wenn du dich in irgendeiner Form nicht angemessen behandelt fühlst. Aufmerksamkeit und Liebe lassen sich nicht erzwingen. Ist nicht ausreichend Interesse vorhanden, ist es höchstwahrscheinlich einfach die falsche Person, um die man sich bemüht.

Ein Date abzusagen, um das Interesse einer Person zu steigern ist Unsinn, weil es mit Sicherheit nicht das auslöst, was man sich wünscht.

Wurdest du schon mal versetzt oder hast ein Date abgesagt, um dich interessanter zu machen?

Teile