33 Methoden um eine Frau zu erobern, die keine Beziehung will

33 Methoden um eine Frau zu erobern, die keine Beziehung will

Im heutigen Artikel zeige ich dir, wie du am besten eine Frau für dich gewinnst, die eigentlich keine Beziehung will.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie Männer eine Frau von sich und einer Beziehung überzeugen können. Dank langer Gespräche mit meinen Freundinnen, die auch von Männern umworben wurden, konnte ich einen tollen Einblick in die besten Flirt- und Eroberungsstrategien, die bei Frauen wirklich wirkungsvoll sind, gewinnen.

Also lass uns sofort loslegen mit den besten Tipps!

Was sind die besten Strategien, das Herz einer Frau zu gewinnen, die keine Beziehung will?

1. Die Situation so annehmen, wie sie ist!

Das ist das A und O, um der Frau das Gefühl zu geben, dass du sie als das wertschätzt, was sie ist. Vermeide es, ihr das Gefühl zu geben, dass dein Leben davon abhängt, ob ihr nun zusammen seid oder nicht.

Akzeptiere, dass sie zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bereit ist.

2. Nimm den Druck aus der Sache!

Das kann gewaltig nach hinten losgehen, wenn du sie dazu überreden willst, mit dir in eine Beziehung zu gehen.

Versetze dich in ihre Lage: Du würdest auch nicht wollen, dass dich jemand zu etwas überredet, was sich für dich gerade nicht gut anfühlt.

Quelle: www.Dating-Psychologie.com

3. Schaffe dir einen Überblick!

Es kann verschiedene Gründe geben, warum deine Traumfrau keine Beziehung haben will.

Wenn du den Auslöser herausgefunden hast, dann kannst du daran arbeiten.

Wenn es an schlechten Erfahrungen in ihrer Vergangenheit liegt, kannst du nicht viel tun, außer es so hinzunehmen. Du kannst sie nicht davor beschützen, die schlechten Emotionen zu fühlen.

Oftmals kann es helfen sich psychologische Hilfe zu holen – vor allem, wenn sie ein Trauma erlebt hat!

Redet sie nur drum herum, kann dies auch ein Anzeichen von einem indirekten Korb sein. Finde es heraus, damit du weißt, wie du weiter vorgehen kannst.

4. Sei selbstbewusst und kenne deinen Wert!

Frauen wollen einen Mann, der selbstsicher ist und weiß, was er will.

Sie stehen nicht auf Männer, die unsicher sind und sich wie ein Fähnchen im Wind verhalten.

Nutze die Zeit für dich, um dich kennenzulernen, deine Werte zu entdecken und zu verstehen, dass du auch ohne sie wertvoll bist.

5. Bleibe deinen Prinzipien und Lebenseinstellungen treu!

Auch, wenn du dir fast deinen Zahn an der Eroberung ausbeißt, vergiss etwas nie: Wenn du wirklich merkst, dass die Frau einfach gar kein Interesse an einer Beziehung hat, dann lass die Finger davon.

Keine Frau der Welt ist es Wert, dass du dich ihretwegen veränderst und über deine Grenzen gehst. Du musst auch keine Kompromisse eingehen, die du nicht gut findest.

Quelle: ChrissKiss

6. Verabschiede dich aus der Friendzone!

Oftmals kann es passieren, dass Männer in der Freundschaftszone landen, ohne es überhaupt zu merken. Wenn du mit deiner Herzdame in eine Beziehung gehen möchtest, dann solltest du dich schleunigst daraus bewegen. Zeige ihr deine Intentionen und mache ihr klar, dass du für sie Gefühle hast.

Sprich offen mit ihr!

7. Fokussiere auf dein Leben!

Wenn du glaubst, dass sie keine Beziehung haben möchte, da sie in einen anderen Mann verliebt ist, dann ist es sehr wichtig, dass du sie nicht vom Gegenteil überzeugen möchtest.

Bleibe bei dir und lass sie machen.

Es ist völlig normal, dass dies sehr schwierig für dich ist, aber es bringt nichts, einer Frau hinterherzulaufen, die an einem anderen Kerl interessiert ist.

Fokussiere dich auf dein Leben und genieß es.

8. Gib ihr Zeit!

In der Regel ist es häufig so, dass Frauen mehr Zeit brauchen, einen Mann kennenzulernen, bevor sie alles sattelfest machen wollen. Gib ihr die Zeit dafür.

Wenn es zwischen euch passt, kannst du dir sicher sein, dass sie auf dich zurückkommt und ihr zu einem späteren Zeitpunkt eine fantastische Beziehung haben könnt.

Quelle: Aron Mahari

9. Drehe den Spieß um!

Frauen stehen auf Männer, die sich nicht wie eine Klette verhalten. Also ziehe dich zurück und überfordere sie nicht mit deinen Gefühlen.

Lass sie bis zu einem gewissen Punkt los und schau was passiert.

Frauen haben genauso wie Männer einen Eroberungsinstinkt: Sie wollen das haben, was sie nicht so leicht bekommen.

10. Entwickle mehr Selbstliebe!

Eine Beziehung ist nicht die Lösung, dass du dich besser fühlst.

Die Frau ist auch nicht dafür zuständig, dass du dich geliebt fühlst. Gehe in dich und finde heraus, warum du so darauf beharrst, die Dame in eine Beziehung zu bekommen.

Es ist klar, dass du große Gefühle für sie hast.

Meiner Erfahrung nach ist es auch möglich, sich einfach ohne das Label „Partnerschaft“ zu treffen und viel Liebe reinzustecken.

Eine Beziehung ist keine Garantie, dass die Frau bei dir bleibt. Nimm dich so an, wie du bist und vor allem arbeite an dem Thema, dass du dich auch ohne sie wertvoll fühlst.

11. Genieße eure Kennenlernphase!

Frauen tendieren häufig dazu, die bisherige Bindung, die sie haben, nicht kaputtmachen zu wollen.

TO-DOs

Verbringe schöne Abende mit ihr
Unternimm tolle Ausflüge mit ihr (zum See, lade sie zum Essen ein)
Macht ein schönes Wellnesswochenende
Habe viel Spaß mit ihr und lacht zusammen
Finde die Gemeinsamkeiten
Nimm dir viel Zeit für euch

Wichtig ist einfach, dass du die Zeit so genießt, wie sie ist – ohne dir dauernd Gedanken zu machen, ob du sie nun offiziell als deine Freundin bezeichnen kannst oder nicht!

Irgendwann wird es soweit kommen, dass ihr eine Beziehung habt – ohne es lange auszudiskutieren. Es passiert einfach.

12. Gib ihr das Gefühl, dass eine Partnerschaft mit dir leicht ist!

Eine Beziehung bedeutet neben schönen Stunden zu zweit und einem Partner, der immer für einen da ist, auch gewisse Verpflichtungen.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass das Wort „Beziehung bzw. Partnerschaft eingehen“ nicht nur, wie Schokolade auf der Zunge zergeht, sondern auch noch einen ekligen Beigeschmack hat.

In der Regel hat sie vor folgenden Dingen Angst:

Immer zur Stelle sein zu müssen
Keine Freiheiten mehr zu haben (weniger Treffen mit ihren Freundinnen usw.)
Ihren Hobbys nicht mehr nachgehen zu können
Sich eingeengt zu fühlen
Keine Zeit mehr für sich zu haben
Sich für das Wohlbefinden des Anderen zuständig fühlen

Es ist von großer Bedeutung, dass du ihr das Gefühl gibst, dass es leicht mit dir ist: Sie kann nach wie vor eigenständig denken und handeln, hat Zeit für sich und kann weiterhin ihren Hobbys nachgehen.

13. Erkenne ihre wahren Absichten!

Erfahrungsgemäß ist es auch oft so, dass die Frauen das männliche Geschlecht nicht verletzen wollen.

Sie vermeiden klare Ansagen und beharren auf der Aussage, dass sie „nicht bereit für eine Beziehung sind“. Finde heraus, was sie wirklich will.

14. Beobachte ihr Verhalten und analysiere ihre Körpersprache!

Damit du ihre wahren Absichten verstehen kannst, ist es sehr hilfreich, wenn du ihre Körpersprache liest. Stelle dir folgende Fragen:

  • Will sie dich beim Verabschieden umarmen?
  • Zögert sie, wenn du den Arm um ihre Schultern legst?
  • Wendet sie ihren Blick ab, wenn du sie anschaust?
  • Sitzt sie mit verschränkten Armen neben dir?

15. Stelle keine Forderungen an sie!

Je leichter eure „Beziehung“ ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie irgendwann den Schritt wagen wird, eine richtige Partnerschaft einzugehen.

Frauen wollen auf keinen Fall unter Druck gesetzt werden.

Bleibe einfach dran, erwarte nichts und verbringe schöne Stunden mit ihr.

16. Akzeptiere sie so, wie sie ist!

Frauen sind manchmal komisch und verhalten sich auch laut dem Männerkodex nicht logisch. Aber das muss sie auch gar nicht. Jede Frau ist individuell und hat unterschiedliche Ansichten.

Wichtig ist, dass du ihr das Gefühl gibst, dass sie toll ist, wie sie ist und vermeide es, dich so zu verhalten, dass sie glaubt, sie müsste sich deinetwegen ändern.

17. Zeige dich von deiner besten Seite!

Frauen wollen Männer, die wissen, was sie wollen und auch dafür einstehen. Natürlich lieben Frauen auch jene Kerle, die charmant, lustig, humorvoll und liebevoll sind. Zeige ihr, dass du witzig bist und sie mit dir Spaß haben kann.

Eine gute Beziehung wird noch schöner, wenn ihr denselben Humor habt und lachen könnt.

18. Sei ein Fels in der Brandung für sie!

Auch, wenn Frauen sehr selbstständig handeln und alles selbst in die Hand nehmen wollen, gibt es immer wieder Momente, in denen sie sich fallen lassen möchten. Dann kommst du ins Spiel.

Wenn sich deine Herzdame ausheulen möchte, sei für sie da. Sie braucht eine Schulter zum Anlehnen.

Das intensiviert eure Bindung und kann sich positiv auf eure „Beziehung“ auswirken.

19. Führe offene Gespräche mit ihr!

Kommunikation ist die Basis für eine gute Freundschaft und Partnerschaft. Meiner Erfahrung nach ist es von großer Bedeutung, wenn du von Anfang an, den Fokus auf eine ehrliche Gesprächsbasis legst.

Öffne dich und sei ehrlich zu ihr. Sie wird merken, dass sie sich auch öffnen kann und ihr lernt euch und eure Einstellung besser kennen.

20. Werde zu einem wichtigen Part in ihrem Leben!

Erst, wenn sie das Gefühl hat, dass du wirklich da bist und du zu einer Konstante in ihrem Leben wirst, wagt sie diesen Schritt, deine feste Freundin zu werden.

Verstecke dich nicht hinter einer Fassade, sondern zeige dich und sei präsent in ihrem Leben.

Frauen wollen nicht die Katze im Sack kaufen, sondern wissen, mit wem sie zu tun haben.

21. Lass das Vertrauen zwischen euch wachsen!

Ein nächster wichtiger Punkt ist die Vertrauensbasis zwischen euch. In der Regel wollen Frauen nur dann eine Beziehung, wenn sie wissen, dass sie ihrem Partner vertrauen können und ihn gut kennen.

Das bewahrt sie vor Enttäuschung und viel Stress. Sei offen und ehrlich zu ihr.

22. Zeige ihr, dass du sie magst, aber überfordere sie nicht damit!

Es ist völlig in Ordnung, wenn du ihr zeigst, dass du sie magst, aber übertreibe es nicht. Überfordere sie nicht mit deinen Gefühlen und lasse ihr genügend Freiraum, sich über ihre Gefühle klarzuwerden.

Erwarte nicht, dass sie dir auch ihre Liebe gesteht, wenn du es machst

23. Richtige Balance zwischen Gefühle zeigen und kein Interesse!

Überrumple sie nicht mit deinem Liebesgeständnis – das ist wichtig.

Gleichzeitig darfst du auch nicht in die Schiene kommen, dass du dich gar nicht mehr meldest bzw. zu wenig oft. Sie wird sich fragen, was los ist. Frauen ziehen sich dann häufig zurück, wenn sie spüren, dass von der männlichen Seite gar kein Interesse mehr ist.

24. Verhalte dich nach dem Motto, dass du jede Frau haben könntest!

Frauen turnt das sehr an, wenn sie wissen, dass sie einen heißen Fisch an der Angel haben. Das lässt sie aktiver werden und vor allem, versuchen sie dich von sich zu überzeugen.

In der Regel ist es so, dass Frauen Männer automatisch begehrter finden, wenn sie wissen, dass da noch andere Anwärterinnen sind.

25. Motiviere sie dazu, ihre Leidenschaften auszuleben!

Spielt deine Traumfrau ein Instrument oder geht sie leidenschaftlich gerne tanzen? Dann bestärke sie darin, ihre Hobbys auszuführen. Dadurch fühlt sie sich wertgeschätzt und ernst genommen.

Vor allem aber, entwickelt sie keine Ängste, dass sie dieses Hobby in einer Beziehung mit dir nicht mehr ausüben zu können.

26. Bringe dein Äußeres in Schwung!

Das bedeutet nicht, dass du deinen Bart abrasieren musst, wenn du dein bärtiges Gesicht liebst. Du musst dir auch keine Johnny Depp Mähne zulegen. Schau einfach, was sich für dich gut anfühlt und verändere die Dinge, mit denen du dich nicht wohlfühlst. Mache regelmäßig Sport.

Das Ziel sollte sein, dass du dein Spiegelbild attraktiv findest.

27. Zeige deine männliche Seite!

Frauen stehen auf echte Männer. Du fragst dich sicherlich, was einen echten Mann auszeichnet! Du musst wissen, was du willst und für deine Werte einstehen. Umgib dich mit deinen männlichen Freunden und beobachte, welche Verhaltensweisen sie haben, wie sie sprechen und wie sie gestikulieren.

Du sollst auf keinen Fall die negativen Eigenschaften von Männern annehmen, vor allem, wenn es darum geht, dass sie Frauen abwertend behandeln.

Sei durchsetzungsfähig und diszipliniert.

Ein wichtiger Tipp:

Arbeite an deiner Vergangenheit und schau, welches Bild du von deinen Eltern hast. Viele erwachsene Männer fühlen sich im Inneren häufig, wie ein abhängiges Kind, das sich z.B. nach Lob und Anerkennung sehnt.

28. Arbeite an deiner Persönlichkeit!

Wie ich im vorherigen Punkt schon angesprochen habe, ist es wichtig, an sich zu arbeiten! Dieser Prozess geht nicht von heute auf morgen, aber mit etwas Geduld und Disziplin, schaffst du es dieser Mann zu sein, der du wirklich sein willst.

Du kannst dir genau das Leben aufbauen, das du dir immer schon gewünscht hast.

Ein wichtiger Punkt in diesem Zusammenhang ist es, an deiner Vergangenheit zu arbeiten, alte Ängste und nicht dienliche Verhaltensmuster loszulassen und vor allem dir deiner eigenen Stärke bewusst zu werden.

Du bist richtig, wie du bist. Aber bleibe nie stehen und entwickele dich stetig weiter.

Erst, wenn du wirklich zu dir stehen kannst und negatives aus deiner Vergangenheit losgelassen hast, kannst du mit deiner Herzdame eine Partnerschaft auf Augenhöhe eingehen.

29. Finde heraus, was für sie eine Beziehung ausmacht!

Indem ihr offene Gespräche miteinander führt, findest du heraus, was für euch in einer Beziehung wichtig ist. Häufig ist es so, dass Mann und Frau total unterschiedliche Vorstellungen haben. Sie sprechen zwar beide von einer Beziehung, aber meinen damit unterschiedliche Dinge.

30. Du bist toll – auch ohne Beziehung!

Mach dein Leben nicht von der einen Frau oder von der Beziehung zu ihr abhängig. Verhalte dich auf keinen Fall, wie ein kleines Kind, das sauer wird, wenn es seinen Lolli nicht bekommt.

Du bist erwachsen. Und du brauchst die Beziehung nicht, um dich toll zu fühlen.

31. Gehe aus und triff dich mit deinen Kumpels!

Wenn sie dir nicht das Gefühl gibt, dass sie eine Beziehung mit dir möchte, lenke dich ab und lebe dein Leben. Gehe auf Partys, mache Sport, triff dich mit deinen Freunden und habe Spaß.

Lerne andere Frauen kennen!

Setze nicht alles auf eine Karte. Du musst nicht deine gesamte Aufmerksamkeit nur auf diese eine Frau legen. Konzentriere dich auf dich und lerne andere Frauen kennen.

Das hat mehrere Vorteile:

  1. Wirkst du nicht mehr abhängig
  2. Lernst das weibliche Geschlecht besser kennen
  3. Wirkst selbstsicherer

33. Nimm ihr die Angst, dass du gleich bist, wie ihre Exfreunde!

Frauen möchten auf keinen Fall mit dem neuen Freund dieselben schlechten Erfahrungen, wie in ihren vorherigen Beziehungen machen.

Deshalb ist es sehr wichtig, dass du offen mit ihr sprichst, was damals passiert ist, daraus lernst und auf keinen Fall denselben Fehler wie ihre Exfreunde machst.

Ähnliche Fragen

Wie schaffe ich es, das Interesse der Frau zu steigern?

Du musst ihr das Gefühl geben, dass du auch ohne sie leben kannst. Vermeide es, dauernd zu schreiben oder anzurufen. Belasse es bei einer Nachricht und warte, bis etwas von ihr zurückkommt. Meldest du dich zu oft, fühlt sie sich unter Druck gesetzt und zieht sich zurück. Du bist dann uninteressant für sie. Machst du dich selten, wirkst du attraktiv auf sie.

Quelle: www.Dating-Psychologie.com

Wie finde ich heraus, ob es eine Chance gibt?

Es gibt einige Anzeichen, die dafürsprechen, dass sie dich sehr gerne mag. Beobachte ihr Verhalten: Wie ist sie, wenn ihr euch seht? Öffnet sie sich? Gibt sie dir das Gefühl, dass du wichtig für sie bist? Nimmt sie sich Zeit für dich? Lässt sie Körperkontakt zu? Wenn du diese Fragen mit Ja beantwortet hast, dann hast du eine gute Chance.

Fazit

Erfahrungsgemäß trifft es viele Männer, die sich sehnlichst eine Beziehung mit ihrer Herzdame wünschen, sie davon aber nicht begeistert ist.

Wichtig ist, dass du deine Bedürftigkeit loslässt und verstehst, dass dich eine Frau nicht glücklich machen kann. Dafür bist du selbst verantwortlich.

Zeige Interesse an der Frau und suche tiefe Gespräche mit ihr. Baue ein großes Vertrauensverhältnis auf und sei ihr Fels in der Brandung. Gleichzeitig solltest du dich aber auch auf dein Leben fokussieren und die Dinge machen, die dir Freude bereiten. Setze sie nicht unter Druck und genieße dein Leben.

Welche der obigen Methoden wirst du ausprobieren, um deine Frau zu erobern, die eigentlich keine Beziehung möchte?

Teile