Frau mit Geduld erobern? 7 clevere Tipps die funktionieren!

Frau mit Geduld erobern? 7 clevere Tipps die funktionieren!

Im heutigen Beitrag soll es um die Frage gehen, wie du mit großer Geduld eine Frau erobern kannst, die skeptisch ist und nicht sofort mit dir in eine Beziehung gehen möchte.

In meiner Vergangenheit hatte ich des Öfteren mit männlichen Freunden zu tun, die sich Hals über Kopf in eine Dame verliebt haben und sie diese für sich gewinnen wollten.

Eines haben sie dabei gelernt: Geduldig sein!

Häufig ist es nicht möglich, das Herz seiner Traumfrau innerhalb kurzer Zeit zu erobern. Lass uns also gleich loslegen!

Was sind die besten Methoden, deine Traumfrau mit viel Geduld zu erobern?

1. Verschaffe dir einen Überblick und akzeptiere die Situation!

Ich kenne die Situation, in der du deine Herzdame unbedingt für dich gewinnen möchtest, aber egal was du probierst, es will einfach nicht klappen. Egal ob innovative Flirtsprüche oder einfühlsame Anmachen – vor dir liegt eine schier unüberwindbare Mauer.

Frauen sind manchmal etwas kompliziert und sie geben dir das Gefühl, als hätten sie alle Zeit der Welt einen Mann zu finden und mit ihm in eine Beziehung zu gehen.

Deshalb ist mein erster Tipp: Schau dir deine Situation an und versuche dir ein Bild davon zu machen.

Folgende Fragen können dir dabei helfen:

  • Wie lange kennst du sie schon?
  • Wie reagiert sie auf deine Anrufe, Nachrichten oder Treffen?
  • Wirkt sie desinteressiert oder ist sie nur schüchtern?
  • Empfindest du so viel für die Dame, dass es sich lohnt dranzubleiben?
  • Kann sie sich dir gegenüber öffnen?

Wenn du dir erstmal diesen Überblick geschaffen hast, dann kannst du dir überlegen, wie du weiter vorgehen möchtest.

Erfahrungsgemäß gibt es viele Frauen, die sich schwertun, sich auf einen Mann einzulassen – deshalb ist es bei genau diesen Damen so wichtig, dass du ihnen Zeit gibst und sie so annimmst, wie sie sind bzw. die Situation akzeptierst, in der ihr euch gerade befindet.

In der Regel wirst weder du noch sie glücklich, wenn du die ganze Sache vorantreiben möchtest, obwohl sie nicht bereit dazu ist.

Also spare dir unnötige Anmachversuche oder Überzeugungsarbeit.

Sei dir bewusst, dass du keine Frau der Welt in eine Beziehung drängen kannst.

Es ist völlig normal, dass du bedrückt bist und ungeduldig wirst, wenn es zwischen euch keinen Schritt weitergeht.

Der beste Tipp, den ich dir dazu mitgeben kann, ist dich in Geduld zu üben und die Situation so zu akzeptieren, wie sie ist. Du kannst weder die Ausgangslage noch die Frau ändern.

Habe Verständnis für die Eigenheiten der Frau und vergiss den Gedanken, sie ändern zu wollen. Das bringt nichts.

Dann kommen wir zum zweiten Tipp, der sehr eng mit dem zusammenhängt.

2. Lege den Fokus auf dein Leben und erfinde dich neu!

Erfahrungsgemäß tun sich Männer häufig schwer, sich auf ihr eigenes Leben zu konzentrieren, wenn sich in ihrem Kopf alles um ihre Herzdame dreht.

Obwohl Männer in der Regel nie so häufig an ihren Schwarm denken, wie es Frauen tun, kann es doch passieren, dass sich in deinem Kopf der Gedanke manifestiert hat: Wie kann ich sie herumbekommen und wie schaffe ich es, sie endlich von mir zu überzeugen?

Ich kann das sehr gut nachvollziehen und dennoch finden Frauen Männer attraktiv, die selbstständig und zufrieden mit ihrem Leben sind.

Für Frauen ist es sehr anziehend, wenn sie einen Mann kennenlernen, bei dem sie das Gefühl haben, dass er weiß, was er will und mit beiden Beinen fest im Leben steht.

Auch der Charakter spielt dabei eine große Rolle. Männer tendieren dazu sich sehr auf das Aussehen der Frau zu konzentrieren, während für Frauen die Persönlichkeit des Gegenübers von großer Bedeutung ist.

Quelle: DatingSkills für Männer

Beachte folgendes:

Go’s No-Go’s
Unabhängig wirken Sich nur auf die Frau fokussieren
Selbstständig sein Um ihre Anerkennung betteln
Eigene Ziele und Visionen haben Seine eigenen Ziele ihretwegen aufgeben
Zu sich selbst stehen Sich ohne sie einsam fühlen
Fülle dein Leben mit schönen Dingen Bedürftig wirken
Starker Charakter Nicht wissen, was du willst

Das sind einige der wichtigsten Punkte, die du berücksichtigen solltest.

Vergiss nie: Eine Frau ist von Männern angetörnt, die ein zufriedenes Leben führen und deren Hauptlebensinhalt nicht die Beziehung zur Frau ist. Vermeide es unbedingt ihr das Gefühl zu geben, dass sie die einzige Frau in deinem Leben ist, und dass du ohne sie unglücklich bist.

Nutze die Zeit, dich besser kennenzulernen und entdecke neue Seiten an dir selbst! Deine neu gewonnene Stärke und Selbstvertrauen ist sehr anziehend für die Ladys da draußen! Auch für deine Traumfrau!

Quelle: Aron Mahari

3. Stehe zu dir und deinen Gefühlen – aber übertreibe nicht!

Damit du eine Frau erobern kannst, solltest du zu deinen Gefühlen stehen und auch mal die Initiative ergreifen können.

Schreibe ihr eine Nachricht und gib ihr zu verstehen, dass du sie sehr gerne näher kennenlernen möchtest und ob es sich für sie auch richtig anfühlt, dich zu sehen. Somit machst du den ersten Schritt und sie versteht, dass du an ihr interessiert bist.

Auch wenn du bereits sehr starke Gefühle für sie hast, ein kleiner Rat: Pass auf, dass du sie nicht mit deinen Gefühlen überforderst und sie sich in eine Ecke gedrängt fühlt.

Wenn die Frau nur sehr langsam erobert werden will, ist es wichtig, dich an ihr Tempo anzupassen und immer nur so viel von deinen Gefühlen mitzuteilen, wie es für euch beide richtig ist.

Es ist völlig verständlich, dass für dich die Situation nicht leicht ist – vor allem dann, wenn du dir deiner Gefühle so sicher bist und du ihr am liebsten eine große Liebeserklärung machen möchtest.

Das kann aber sehr schnell nach hinten losgehen.

Frauen sind zwar romantisch und wollen wissen, wie der Mann zu ihnen steht und auch das Gefühl haben, dass sie wertgeschätzt werden – aber ein zu viel an Zuneigung und Liebe, verschreckt sie eher.

Wenn Frauen merken, dass der Mann alles für sie tun würde und sogar tendiert an ihrer Bindung zu klammern, dann ist es sehr kontraproduktiv für deinen Eroberungsfeldzug.

Szenario 1:

Du triffst dich mit deiner Traumfrau zu einem Spaziergang im Wald. Die Schmetterlinge in deinem Bauch machen Party. Sobald du sie siehst, würdest du sie am liebsten schon küssen und stellst dir alles ganz bildlich vor. In Wirklichkeit aber umarmt ihr euch und geht dann nebeneinander durch den Wald bis zum See. Dort setzt ihr euch auf eine Bank und quatscht lange miteinander.

Nach eurem intensiven Gespräch schaust du ihr tief in ihre Augen und lächelst sie an. Sie erwidert dein Lächeln und fragt dich, was los sei! Du schluckst und sagst ihr, dass du sie echt lieb gewonnen hast und sie dir sehr viel bedeutet. Nun wartest du ab, wie sie darauf reagiert.

Nachdem sie erstmal erstaunt über deine Worte ist, erwidert sie, dass sie dich auch sehr gerne mag und sie es genießt, mit dir Zeit zu verbringen. Du freust dich darüber und nimmst ihre Hand und betonst, dass ihr alle Zeit der Welt habt, euch noch besser kennenzulernen und setzt sie in keiner Weise unter Druck.

Anhand dieser Situation möchte ich dir sagen, dass du sehr wohl offen über deine Gefühle sprechen darfst. Du solltest sie aber auf keinen Fall dazu drängen, dasselbe sagen oder empfinden zu müssen.

Gib ihr das Gefühl, dass du großes Interesse an ihr hast und du ihre Gefühle dir gegenüber aber akzeptiert – egal was sie für dich fühlt.

Nur, wenn sie weiß, dass du sie nicht unter Druck setzt, kann sie sich langsam öffnen.

4. Sei ihr Held, aber kein Therapeut!

Damit will ich sagen, dass es wichtig ist, der Frau Halt zu geben, zu ihr zu stehen und sie darin zu bestärken, sich selbst so zu akzeptieren, wie sie ist.

Für Frauen gibt es nichts Schöneres, als vom männlichen Geschlecht so angenommen zu werden, wie sie sind.

Zeige Interesse an ihren Leben und stelle ihr Fragen. Sie muss das Gefühl haben, dass du alles über sie erfahren möchtest. Erkundige dich auch nach ihren Zielen und Wünschen für die Zukunft, welche Hobbys sie hat oder wohin sie gerne reisen möchte.

Höre dir ihre Geschichten an, aber berücksichtige von Anfang an, dass du nicht in die Schiene des guten Kumpels rutschst.

Im Nachhinein ist es sehr schwierig aus der Friendzone wieder herauszukommen und funktioniert nur mit sehr viel Fingerspitzengefühl und ganz viel Geduld.

Also mach ihr von vornherein klar, dass du mehr empfindest und du ihren Problemen und Sorgen lauschst, falls sie darüber sprechen möchte.

Betone aber, dass du nicht ihr Therapeut bist.

Frauen lieben Männer, bei denen sie so sein können, wie sie sind und Verständnis für ihre Gefühle zeigt. Lasse sie anhand von deinen Handlungen spüren, dass sie dir sehr wichtig ist. Teile ihr aber gleichzeitig auch klar und deutlich deine Grenzen mit und gib ihr nicht das Gefühl, dass du alles für sie tun würdest.

In diesem Zusammenhang ist es auch wichtig, dich selbst zu öffnen. Zeige dich natürlich und authentisch. Sprich über deine guten Seiten und deine Talente, aber behalte dir immer in Kopf, dass du dein Gesamtpaket präsentieren sollst. Das heißt, dass du auch Dinge erzählst, die dir eventuell unangenehm sind oder Geschichten von peinlichen Erfahrungen, die du gemacht hast.

Denn immerhin sind die all deine Geschichten gemeinsam dafür verantwortlich, wer du jetzt bist.

5. Gewinne ihr Vertrauen!

Männer, die verlässlich sind und denen sie vertrauen können sind ein wahres Frauenmagnet. Vor allem für jene Frauen, die sich unsicher sind, ob sie sich auf eine Beziehung einlassen sollen oder nicht.

Quelle: focusonline

Wie schaffst du das?

  • Sei zuverlässig und halte dich an Versprechen
  • Gebe ihr Raum, sich zu öffnen
  • Nimm dir Zeit, wenn sie dich braucht
  • Wenn ihr euch länger nicht seht, schreibe ihr regelmäßig
  • Sage ihr, wenn du sie vermisst
  • Unternehmt tolle Dinge zusammen
  • Sei pünktlich zu euren Dates
  • Erzähle ihr keine Lügengeschichten
  • Lästere nicht über deine Ex-Freundinnen ab
  • Sei ehrlich zu ihr und sag ihr, wenn du etwas gerne magst oder nicht

Das sind alles sehr banale Dinge, trotzdem aber sind sie sehr wertvoll, um die Bindung zwischen dir und deiner Herzdame zu stärken.

Vertrauen kommt nicht von heute auf morgen, das baut sich mit der Zeit auf. Du kannst aber sehr viel dafür tun.

6. Werde zu einem wichtigen Teil in ihrem Leben!

Dieser Punkt ist sehr wichtig, um deine Herzdame nun endgültig für dich zu erobern. Nur wenn ihr beide gemeinsame Interessen habt und in die gleiche Richtung schaut, kann zwischen euch eine langfristige Beziehung entstehen.

Deshalb ist es sehr wichtig, sie kennenzulernen und in ihrem Leben eine präsente Rolle zu spielen.

Das machst du am besten, in dem du viel Wert darauflegst, dass ihr euch oft seht. Trefft euch in eurer Freizeit und genießt die Zeit zusammen. Lerne sie besser kennen und schaue, wo eure Gemeinsamkeiten liegen.

Falls ihr beide gerne in der Natur seid, dann trefft euch zu einem Spaziergang am See oder geht eine Runde wandern. Vielleicht möchtest du mit ihr ins Schwimmbad oder dich zu einem lustigen Kinoabend treffen.

Es ist egal, für welches Treffen du dich entscheidest – die Hauptsache ist, dass du zu einem besonderen Teil in ihrem Leben wirst.

Wenn sie merkt, dass ihr sehr viele Gemeinsamkeiten habt, dann wird es ihr immer leichter fallen, sich zu öffnen und sich trauen, eine Beziehung mit dir einzugehen.

7. Bleib dran – aber nutze die Zeit sinnvoll für dich!

Während dieser Geduldsprobe solltest du dich auf keinen Fall selbst vernachlässigen.

Es ist von großer Bedeutung, ihr weiterhin das Gefühl zu geben, dass du da bist. Du solltest dich aber nicht zu sehr auf sie versteifen.

Vermeide es ihr, das Gefühl zu geben, dass du wie ein Schlosshund auf sie wartest. Stehe zu deinen Gefühlen ihr gegenüber, aber richte gleichzeitig den Fokus auf dich.  

Wie machst du das am besten?

  • Triff dich regelmäßig mit ihr und zeige ihr, dass du sie gerne siehst
  • Schreibe ihr oder rufe sie an (ohne aufdringlich zu wirken)
  • Lasse sie wissen, dass du an sie denkst
  • Wenn du magst, kannst du sie auch mal mit einer Kleinigkeit überraschen
  • Arbeite an dir selbst (Ziele, Wünsche usw.)
  • Übe eine Arbeit aus, die dir Freude macht (falls nicht, suche dir eine andere Stelle)
  • Nutze deine Freizeit sinnvoll: Gehe joggen, lies ein Buch, triff dich mit Freunden
  • Gehe aus und flirte mit anderen Frauen
  • Falls es passt: Geh auf Dates mit anderen Frauen
  • Zeige deiner Herzdame, dass auch andere Ladys in deinem Leben eine Rolle spielen
  • Gehe auf Reisen und entdecke die Welt

Wenn du es schaffst, ihr das Gefühl zu geben, dass sie eine wichtige Rolle in deinem Leben spielt, aber du dennoch dein Leben in vollen Zügen genießt, dann hast du schon sehr viel richtig gemacht.

Frauen lieben unabhängige Männer und wenn sie merken, dass der Mann nicht dauernd auf sie fokussiert ist, dann kann es passieren, dass sich der Spieß sogar umdreht und sie ins Handeln kommt.

In der Regel ist es nämlich so, wenn sich Männer zurückziehen, dann weckt das den Eroberungsinstinkt in Frauen und sie machen sich auf die Pirsch.

Sie wollen den Mann haben, den sie gut finden und ganz oben auf der Liste stehen diejenigen Kerle, bei denen sie wissen, dass ihn auch andere Frauen haben wollen und er sich vor den vielen Frauenangeboten kaum retten kann.

Kleiner Überblick, wie du mit verschiedenen Situationen umgehen kannst!

SIE: Die Frau kann sich nur langsam öffnen.

DU: Es ist wichtig, dass du dich öffnest. Erzähle von deinem Leben und zeige dich ehrlich und authentisch. So verliert sie die Angst, sich zu zeigen.

SIE: Macht aus ihrem Leben ein Geheimnis.

DU: Frage neugierig nach und gib ihr das Gefühl, dass du dich für ihr Leben interessierst.

SIE: Geht auf deine Flirtversuche ein.

DU: Mache weiter und schau, wie weit du gehen kannst. Umarme sie,  versuche ihre Hand zu nehmen und falls es passt, küsse sie zum Abschied.

SIE: Reagiert nicht auf deine eindeutigen Signale, die du ihr vermittelt hast, während eines offenen Gesprächs.

DU: Ziehe dich zurück und gib ihr Zeit.

Ähnliche Fragen

Wie flirte ich richtig?

Darauf gibt es keine allgemein gültige Antwort. Einen Anmachspruch, der in jeder Situation wirkt, den gibt es nicht. Bleibe authentisch und natürlich. Du kannst sie einfach fragen, ob du sie zu einem Drink einladen kannst. Vergiss nie: Die Körpersprache sagt viel mehr als Worte. Achte deshalb immer darauf: Gerade stehen, Brust raus und ein Lächeln auf die Lippen.

Wie komme ich ihr körperlich näher?

Früher oder später ist dieses Thema beim Kennenlernen an der Reihe. Erfahrungsgemäß ist es so, dass du ein Gefühl dafür bekommen musst, ob sie es mag oder nicht. Taste dich langsam an sie heran und berühre während der Gespräche ihre Hand oder lege deinen Arm um ihre Schultern. Wenn sie sich öffnet, dann kannst du sie beim Abschied auch küssen und somit die Berührungshemmschwelle senken!

Fazit

Um eine Frau zu erobern, die sich nicht sofort auf dich einlassen kann, brauchst du viel Fingerspitzengefühl und vor allem sehr viel Geduld. Aber wenn du dir sicher bist, dass du das Herz dieser Dame haben möchtest, dann bleibe auf jeden Fall dran und fokussiere dich auf diese Tipps.

Schaffe dir als allererstes einen Überblick über deine Situation und lerne die Frau besser kennen. Du solltest ihr das Gefühl geben, dass sie dir vertrauen kann und ihr somit immer näher kommen. Lasse sie wissen, dass du auch ohne sie ein schönes Leben hast – sie dir aber dennoch sehr viel bedeutet.

Wie viel Geduld bringst du bei deinem Eroberungsfeldzug mit?

Teile