7 Top-Strategien um eine Frau mit System zu erobern [NEU]

7 Top-Strategien um eine Frau mit System zu erobern [NEU]

Sind wir doch mal ehrlich …

… wenn es darum geht, als Mann eine Frau zu erobern, ist das größte Problem zu Beginn oft die eigene Angst und Zurückhaltung.

Aber genau das ist falsch. Wie in anderen Lebenslagen ist es auch beim Dating und Flirten:

Wer sich traut, kann verlieren und bekommt vielleicht eine Abfuhr. Wer es aber nicht versucht, hat die Chance auf einen Erfolg einfach verstreichen lassen.

Eine Frau zu erobern – zumindest, wenn es nicht nur um eine Eroberung für eine Nacht geht – passiert nicht schnell. Wie alle guten Dinge braucht es ein wenig Zeit, Geduld und gute Strategien.

Ich zeige die heute die 7 Top-Strategien, um eine Frau mit System zu erobern und wir legen auch direkt los!

Strategie #1: Arbeite an deinem Selbstvertrauen

Es klingt so leicht. Aber es ist so wichtig. Ohne Vertrauen in dich selbst, kannst du es eigentlich von vornherein lassen. Du siehst eine atemberaubende Frau in einer Bar oder vielleicht auch beim Bäcker, aber sprichst sie nicht an, „weil sie dir sowieso einen Korb gibt“

An diesem Punkt musst du jetzt ansetzen. Klar kann das passieren. Es könnte sein, dass sie dir eindeutig vermittelt, dass sie dich doof findet und null Interesse an dir hat. Das kommt vor. Auch Frauen haben einfach mal einen schlechten Tag.

Es kann aber auch sein, dass sie von deinem spontanen: „Hallo, mein Name ist Tim. Hast du Lust was mit mir zu trinken?“ ganz einfach positiv überrascht ist.  Was will ich damit sagen? Geh nicht immer vom Schlimmsten aus und was fast noch wichtiger ist:

Übe das Flirten wann immer es möglich ist.

Natürlich sollst du wählerisch sein und dich nicht plump auf jede Frau stürzen. Aber auch Flirten will gelernt sein. Lächele, suche Augenkontakt, sprich mit Frauen. Das müssen nicht immer (deine) Traumfrauen sein.

Aber soziale Interaktion mit anderen Menschen kann man üben und sollte es auch. Nur dann bist du in der Situation, in der du DIE FRAU triffst, selbstsicher genug, um sie auch anzusprechen.

Quelle: DatingSkills für Männer

Strategie #2: Interessiere dich für ihre Persönlichkeit

Der erste Schritt ist getan. Ihr habt euch kennengelernt. Du bist selbstbewusst genug, um dir diese großartige Frau an deiner Seite vorstellen zu können. Jetzt geht es allerdings erst richtig los. Frauen wollen erobert werden, indem man sich für sie interessiert.

Keine Frau wird sich dauerhaft auf einen Mann einlassen, der sich nur um selbst kümmert oder sie ausschließlich als nettes, schmückendes Beiwerk sieht. Sind dir ihre Interessen und ihr Charakter also egal und für dich zählt nur der schöne Schein, wird sie sich schnell abwenden.

Mach es besser. Hör ihr zu und stell ihr gezielt Fragen, um sie WIRKLICH kennenzulernen.

Außerdem wirst du nur so herausfinden, ob sie überhaupt die Frau ist, die du erobern WILLST. Auch du musst schließlich wissen, ob sie zu dir passt.

Strategie #3: Respektiere sie

Respekt klingt so einfach. Aber im Alltag und auch im Kennenlernen gibt es einige Stolpersteine, die man kennen und möglichst vermeiden sollte. Dabei gibt es viele Bereiche, die es zu bedenken gibt.

  1. Respektiere ihre Meinung und gib ihr niemals das Gefühl, dass du dich für klüger oder ihr überlegen hälst. Sie muss sich gesehen fühlen und sollte nie den Eindruck bekommen, dass du ihre Meinung nicht schätzt.
  2. Respektiere ihre Entscheidungen – auch wenn es um Sex geht. Nein heißt wirklich nein und du gewinnst nichts, wenn du sie zu Entscheidungen drängst, die sie im Nachhinein bereut.
  3. Mach dich nicht auf herablassende Weise über sie lustig. Natürlich sind Scherze oder gegenseitiges Aufziehen völlig in Ordnung. Das richtige Maß ist allerdings wichtig. Jeder sollte auch über sich selbst lachen können. Wird es jedoch verletzend, ist es oft schon zu spät.

Zusammenfassend gilt also, dass du die Frau immer so behandeln solltest, wie auch du behandelt werden möchtest. Dann kannst du auch im Bereich „Respekt“ einen Erfolg verbuchen.

Strategie #4: Unterstütze sie, wann immer du kannst

Das bedeutet nicht, dass du immer alles für sie tun sollst und du sollst ihr auch nicht alles abnehmen, was ihr schwerfällt. Aber zeig ihr unbedingt, dass dir ihre Projekte wichtig sind. Sei für sie da, wenn sie jemanden braucht, um sich auszutauschen oder eine Schulter zum Anlehnen sucht.

Frauen sind natürlich ebenso selbstständig wie Männer. Aber jeder hat hin und wieder das Bedürfnis sich jemandem anzuvertrauen und Unterstützung zu suchen. Wenn du es schaffst diese Person für sie zu werden, ist das ein großer Schritt in Richtung Ziel.

Strategie #5: Schenk ihr Aufmerksamkeit

Ein weiterer wichtig Aspekt ist die Aufmerksamkeit, die du ihr schenkst. Das bedeutet auf keinen Fall, dass du ihr wie ein Schatten folgen sollst, um sie ständig mit deiner Anwesenheit zu „erfreuen“. Viel mehr solltest du ganz gezielt vorgehen. Nimm dir Zeit, wenn sie dir zeigt, dass sie deine Aufmerksamkeit möchte.

Vielleicht hatte sie einen besonders erfolgreichen Arbeitstag und möchte dir gern davon erzählen. Hör ihr zu und versuch nicht immer wieder in Geschichten über deine Erfolge abzugleiten. Lass sie im Mittelpunkt deines Interesses stehen. Nicht immer aber immer wieder.

Das kann eventuell auch bedeuten, dass du das Treffen mit den Kumpels absagen musst oder dass das spannende Spiel im Fernsehen warten muss.

Denn wenn eine Frau merkt, dass du die bereit bist, dir für sie Zeit zu nehmen, wird sie mit Sicherheit begeistert sein.

Natürlich darf auch der Hinweis auf materielle Aufmerksamkeiten an dieser Stelle nicht fehlen. Das müssen keine riesigen und schon gar nicht wahnsinnig teuren Geschenke sein. Es muss – so platt das klingt – tatsächlich von Herzen kommen.

Jede Frau schmilzt dahin, wenn du ihr eine selbstgepflückte Blume überreichst oder sie vielleicht auch einfach mal zum Eis, zum Essen oder auf einen Kaffee einlädst, um euch gemeinsame Zeit zu schenken.

Strategie #6: Akzeptiere, dass sie Freiheiten braucht

Bisher läuft also alles gut: Du interessierst dich für ihre Persönlichkeit, respektierst sie, unterstützt sie und schenkst ihr Aufmerksamkeit und sie möchte trotz allem am Samstagabend lieber mal mit ihren Freundinnen losziehen oder hat nach der Arbeit keine Lust auf ein Date?

Versuch unbedingt entspannt zu bleiben. Klar, wenn du dich bemühst und für sie da bist, ist es schön wenn so viel Einsatz auch von ihr kommt. Sollte dies gar nicht der Fall sein, ist das mit Sicherheit ein Warnsignal und du musst dir überlegen, ob sie das richtige Ziel für deine Eroberungen ist.

Möchte sie allerdings ganz einfach ab und zu mal mit anderen was unternehmen oder auch mal ganz allein sein, ist das ebenso völlig in Ordnung und kein Zeichen dafür, dass sie kein Interesse hat. Sieh es positiv.

Sie wird neue Dinge erleben, über die ihr im Anschluss sprechen könnt und auch du hast währenddessen schließlich Zeit für dich, deine Freunde oder Hobbies. Denn auch sie muss wissen, dass du allein Spaß haben kannst.

Zeig ihr also, dass du keine Klette bist. Nicht nur Männer mögen es ganz und gar nicht, wenn die Partnerin klammert. Auch Frauen lieben ihre Freiheiten.

Strategie #7: Lass dich von ihr erobern

Wenn du all das berücksichtigt hast, gibt es nur noch eines zu sagen: Lass sie auch dich erobern.

Zuneigung ist keine Einbahnstraße. Was bringt all dein Einsatz, wenn du nicht auch das Gefühl hast, dass sie sich genauso für dich interessiert.

Also halt dich auch mal zurück, sei nicht permanent verfügbar und beobachte, was von ihr kommt.

Wenn du alle bisherigen Strategien umgesetzt hast, sollte das Einiges sein.

Ähnliche Fragen

Wie erobere ich eine Frau per WhatsApp?

WhatsApp bietet im Gegensatz zum echten Leben Vor- und Nachteile. Es ist anonym und man kann entspannt antworten. Aber es ist auch sehr schnelllebig und das Interesse kann von heute auf morgen nachlassen. Besonders wichtig ist es deshalb, gezielt die richtigen Fragen zu stellen. Lies dazu unbedingt den Artikel….

Was schreckt Frauen bei Männern ab?

Natürlich steht auch bei Frauen der erste Eindruck zunächst im Vordergrund. Deshalb solltest du auch als Mann unbedingt auf ein gepflegtes Auftreten achten. Lernt man sich kennen, sind allerdings eindeutig die inneren Werte von Bedeutung. Keine Frau will einen attraktiven Schönling, der – in allen Situationen – nur an sich denkt und die Frau nicht als gleichwertig an seiner Seite sieht.

Wie kann ich mein Selbstbewusstsein stärken?

Tu dir was Gutes! Gönn dir einen Besuch beim Friseur und kauf dir was Neues zum Anziehen. Ein verändertes Äußeres gibt oftmals sofort neues Selbstbewusstsein. Dann flirte, wann immer sich die Gelegenheit bietet. Selbstvertrauen entsteht nicht über Nacht. Es braucht Übung und positive Erfahrungen, die es zu sammeln gilt.

Fazit

Eine Frau zu erobern, ist mit diesen 7 Strategien gar nicht so schwer.

Aber jeder Mensch ist unterschiedlich und du musst bei jedem neuen Kennenlernen herausfinden, wer diese Person eigentlich wirklich ist. Das kann für beide eine aufregende und spannende Reise sein und man entdeckt auch an sich oft neue Seiten.

Also leg am besten gleich los und erobere die Frau deiner Träume.

Was ist DEINE #1 Strategie, um eine Frau zu erobern?

Teile