17 smarte Methoden, um seinen Jagdinstinkt wieder zu wecken

17 smarte Methoden, um seinen Jagdinstinkt wieder zu wecken

Wer kennt es nicht? Der Alltag ist eingekehrt und das ursprüngliche Feuer hat sich abgekühlt und in ein sanftes Flackern verwandelt. Dein Freund liegt lieber auf der Couch und schaut fern oder trifft sich mit Freunden, als den Abend wild knutschend mit dir zu verbringen.

Erlebt hat das sicher jede Frau schon. In dem Fall hört man allerdings besser nicht auf die beste Freundin. Lass dir also heute von mir erklären, was für uns Männer besonders reizvoll ist. Denn man kann den Jagdinstinkt definitiv wieder wecken.

Mit diesen 17 cleveren Methoden holst du die Spannung garantiert zurück in eure Beziehung.

Also lasst uns starten!

1. Sei nicht pausenlos in seiner Nähe

Nichts ist schlimmer als pausenlos bei ihm zu sein und ihn mit Liebe zu überschütten. Klar du meinst es ja nur gut und du willst eben so viel Zeit wie möglich mit ihm verbringen.

Aaaaber: Jeder braucht auch Freiräume.

Spannung und Prickeln kann nicht entstehen, wenn man immer aneinanderklebt und keine Zeit mehr für sich hat. Also gönn ihm und dir unbedingt Solozeit.

Du wirst merken, dass er dann viel bewusster wahrnimmt, dass du in seiner Nähe bist und sich besser auf dich einlassen kann und das ist es ja was du willst.

2. Hab auch mal Geheimnisse vor ihm.

Er hat Zugriff auf dein Handy und deinen Facebookaccount und selbstverständlich kennt er jedes Detail deines Tagesablaufes und weiß auch alles über Jeden in deinem Leben. Großer Fehler! Wie willst du Spannung erzeugen, wenn es nicht das kleinste bisschen Geheimnis gibt?

Erzähl ihm nicht jedes Detail und gib ihm das Gefühl, dass es auch Dinge gibt, die er eben nicht weiß.

Auch wenn du keine aufregenden Gespräche mit einem Ex-Liebchen bei Facebook führst, gibt es keinen Grund, ihn das nicht denken zu lassen.

Sicher hast du es auch schon erlebt, dass du einen Mann besonders reizvoll findest, wenn er eben kein “offenes Buch” für dich ist und den Männern geht es da nicht anders.

3. Sei nicht immer für ihn und seine Wünsche da.

Du kochst, du machst die Wäsche und wenn seine Freunde kommen bereitest du Snacks vor. Seine Mama hat Geburtstag und du besorgst das Geschenk oder bäckst einen Kuchen für die Kollegen und wenn er abends vorm Computer sitzt, kümmerst du dich um den Haushalt.

Tu das nicht! Zumindest nicht immer. Du willst (in erster Linie) seine Geliebte sein und nicht seine Mutter. Also benimm dich auch nicht so.

Er ist alt genug, um sich auch selbst um bestimmte Dinge zu kümmern. Als positiven Nebeneffekt weiß er dann auch wieder mehr zu schätzen, was du alles übernimmst.

Außerdem hast du wieder mehr Zeit, auch dir mal was Gutes zu tun. Aber dazu kommen wir später.

4. Sprich mehr über den netten Kollegen oder Bekannten.

Da muss gar nicht sooo viel Wahres dran sein. Es wird sich aber durchaus lohnen, den netten Kollegen, den flüchtigen Bekannten aus dem Fitnessstudio oder einen Freund, von der letzten Party in der WG der Freundin zu erwähnen.

Der Name eines anderen Mannes und eine kurze passende Anekdote werden ihre Wirkung bei deinem Freund auf keinen Fall verfehlen. Vielleicht wird er es dir nicht zeigen. Aber es wird ihn definitiv beschäftigen.

Dein Mann oder Freund merkt so, dass es auch Andere gibt, die Interesse an dir haben. Wie sagt man so schön:

Konkurrenz belebt den Markt.

Diesen Aspekt solltest du also unbedingt gekonnt für dich nutzen. Dich beschäftigt es ja sicher auch, wenn er von der neuen Kollegin spricht.

5. Lass ihn wissen, dass sich dein Ex wieder gemeldet hat.

Oder setz doch noch was drauf und erzähl beiläufig, dass du deinen superattraktiven Ex in der Stadt getroffen hast. Dabei hat er dir doch tatsächlich auch noch – wie es der Zufall will – erzählt, dass er sich von seiner neuen Freundin getrennt hat.

Keinen, wirklich absolut gar keinen Mann lässt es kalt, wenn du das tust. Denn der Ex hat dich schon mal nackt gesehen und ist immer eine ernstzunehmende Konkurrenz und sei es nur für eine Nacht.

Abwägen solltest du es natürlich, wenn dein Ex sowieso schon ein rotes Tuch für ihn ist. Ein Eifersuchtsdrama bringt nur Streit und Krisenstimmung und keine prickelnde Spannung. Also überleg dir deine Story vorab gut, damit du nicht das Gegenteil von dem bewirkst, was du eigentlich vorhattest.

6. Überrasch ihn mit einer Aktivität die er nicht erwartet hat.

Klar, ihr sollt nicht ausschließlich Zeit miteinander verbringen. Aber gemeinsame Erlebnisse sind wichtig für eine Beziehung und können auch die Spannung wieder entstehen lassen. Natürlich sollt ihr nicht nur gemeinsam DVD gucken oder Playstation spielen. Denkt dir was Aufregendes aus.

Geht Indoorklettern, macht einen Tauchkurs oder ein „Dinner in the Dark“, geht auf ein Konzert oder lernt gemeinsam was Neues.

Gemeinsame Erlebnisse sind die Grundpfeiler einer Beziehung und stärken das Gefühl füreinander. Man wird wieder daran erinnert, wie gut man zusammen passt und was einen miteinander verbindet und man teilt neue, schöne Erinnerungen.

7. Verbring aber auch unbedingt Zeit allein.

Auch Dinge, die du ganz allein tust, können in ihm wieder neue Leidenschaft wecken. Geh shoppen, triff dich mit Freunden oder mach einen Kurs an der Volkshochschule. Er bekommt so einerseits die Gelegenheit dich zu vermissen und er merkt außerdem, dass du nicht auf ihn angewiesen bist, um deine Zeit glücklich zu verbringen.

Positiver Nebeneffekt: Du hast neue Erlebnisse, von denen du berichten kannst und ihr habt Gesprächshemen, die über „Wie war die Arbeit?“ hinausgehen.

Schließlich konntest du ja früher auch ganz gut allein oder mit Freunden Spaß haben.

8. Probier im Bett Neues aus

Du wirst es dir gedacht haben: Sex darf natürlich hier nicht fehlen. Das ist der Punkt, an dem Mann und Frau zuerst merken, dass die Spannung fehlt – das sexuelle Interesse hat nachgelassen und manchmal gibt es sogar gar keine körperliche Nähe mehr.

Klar fällt man nach einigen Monaten – oder vielleicht Jahren – Beziehung nicht mehr übereinander her, wie zu Beginn. Aber probiere doch einfach mal was Neues aus.

Überrasch ihn mit neuer Unterwäsche, verführ ihn an einem ungewöhnlichen Ort oder verbinde ihm die Augen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und die Wirkung wird sicher nicht verfehlt.

Warte nicht ab, dass er den ersten Schritt macht. Vielleicht ist es gerade das, was ihm fehlt: dass du die Initiative ergreifst und ihm zeigst, was du willst und dir im Bett wünschst.

9. Flirte

Flirte! Nicht unbedingt in seinem Beisein. Aber wann immer du ansonsten die Möglichkeit bekommst. Das hilft in erster Linie dir, denn du merkst, dass du durchaus noch begehrenswert und anziehend bist. Das stärkt dein Selbstbewusstsein enorm und darauf kommt es an.

Männer lieben selbstbewusste Frauen, die das vor allem auch ausstrahlen und die ihren Marktwert kennen.

Aber vergiss nicht, dass du beim Flirten nicht zu weit gehen solltest, wenn dir etwas an der Rettung deiner Beziehung liegt. Schnell kann dann nämlich aus einem Flirt ein Abenteuer – nur leider außerhalb der Beziehung – werden.

Auch das kann zwar eine Beziehung eventuell neu beleben. Aber grundsätzlich bewirkt es wahrscheinlich eher das Gegenteil. Also geh vorsichtig mit deinen Reizen um.

10. Überrasch ihn mit einer Reise und einer Übernachtung außerhalb

Neue Orte, die man gemeinsam erkunden kann, sind unglaublich interessant. Es muss nicht Dubai oder Mallorca sein. Ein Kurztrip in die Natur oder eine Städtereise übers Wochenende tun es auch.

Einerseits habt ihr ein großartiges gemeinsames Erlebnis, dass die Beziehung stärkt, denn gemeinsame Erinnerungen verbinden einfach. Außerdem können fremde Betten unglaublich anregend sein.

Also probier es doch mal aus und entführ deinen Liebsten für eine Nacht in das nette kleine Hotel in der nächsten großen Stadt oder in eine kleine Hütte im Wald. Ihr werdet sicher für eine gelungene Überraschung sorgen. Natürlich ist Fernsehen dort tabu. 😉

Diese Unternehmung dient allein der Belebung eurer Beziehung.

11. Überhäufe ihn nicht mit Liebe

Kuscheltierberge, stündliche Liebesbekundungen per WhatsApp und ein Liebesbrief in der Lunchbox. Irgendwann wird es einfach zu viel. Du gibst ihm damit zwar das Gefühl, dass er sich deiner Liebe absolut sicher sein kann. Aber das führt natürlich nicht dazu, dass er glaubt sich intensiv bemühen zu müssen.

Schalt mal einen Gang zurück. Lass ihn zu dir kommen und dich erobern.

Vielleicht machst du einfach mal den Anfang, indem du einen Tag lang auf Chats verzichtet. Er wird sich mit Sicherheit fragen, woher dein vermeintliches “Desinteresse” kommt und was er dagegen tun kann und schon hast du ein bisschen neue Spannung erzeugt.

12. Tu Etwas für dich

Gönn dir einen Besuch beim Friseur, geh ins Fitnessstudio oder zur Kosmetikerin. Das tut dir gut und du strahlst das auch aus.

Ein gutes Körpergefühl ist enorm wichtig, um auch dem Partner zu zeigen, dass man mit sich selbst zufrieden ist. Nichts ist anziehender als eine Frau, die mit sich glücklich ist.

Denn sei doch mal ehrlich. Auch du findest deinen Mann am anziehendsten wenn er zufrieden ist und das auch ausstrahlt und ihm geht es da nicht anders.

13. Kleide dich sexy und achte auf dein Äußeres

Lass dich einfach nicht gehen. Klar zu Hause ist auch mal Jogginghose erlaubt. Aber nicht jedes Detail solltest du mit deinem Liebsten teilen. Die Fußnägel auf der Couch schneiden ist zum Beispiel eher wenig erregend. Auch wenn ein gepflegtes Äußeres natürlich wichtig ist, macht es sicher Sinn, sich darum zu kümmern, wenn man allein ist.

Grundsätzlich sollten allerdings körperliche Hygiene und ein angenehmes Erscheinungsbild selbstverständlich sein und wenn ihr gemeinsam irgendwohin geht, darf es ruhig mal ein bisschen mehr des Guten sein. Wenn du verstehst, was ich meine. 😉

Natürlich solltest du es trotzdem vermeiden zu billig aufzutreten. Auch wenn du etwas darstellen willst, was du nicht bist, wirkt das unpassend und selten sexy.

14. Sei schlagfertig und selbstbewusst

Zieh nicht den Kopf ein, wenn er mit seinen Freunden quatscht oder Entscheidungen über deinen Kopf hinweg trifft. Sag deine Meinung. Sei selbstbewusst und schlagfertig. Wenn du immer alles hinnimmst oder unkommentiert lässt, hat er irgendwann das Gefühl, dass du nur langweiliges Anhängsel bist.

Nicht immer ist Reden Silber und Schweigen Gold, denn Männer stellen sich gern – auch verbalen – Herausforderungen.

Das heißt natürlich nicht, dass eure Beziehung in ein einziges Streitgespräch ausarten soll. Aber du darfst ruhig sagen, was du willst, was dich stört und noch wichtiger: was dir gefällt.

Oft ist es nämlich das (gegenseitige) Schweigen, das Langeweile aufkommen lässt

15. Berühre ihn

Es klingt so banal. Aber es hat eine große Wirkung. Berührungen sind nämlich das, was im Alltag in einer Beziehung am meisten fehlt. Ein sanftes Streicheln am Arm, ein leichtes durch-die-Haare-fahren oder sogar eine Umarmung, bewirken unglaublich viel – auch mit einem Mann.

Niemals sollte man diesen Aspekt deshalb unterschätzen. Wir berühren ausschließlich Menschen, die uns wichtig sind, die wir lieben oder mögen. Dennoch lässt dies in längeren Beziehungen oft nach. Dabei ist genau das unglaublich wichtig.

Also achte im Alltag doch mal besonders auf diese kleinen Dinge und gönn deinem Partner Berührungen.

16. Auch Drinks lockern die Stimmung zwischen euch.

Das soll nicht heißen, dass ihr euch hemmungslos betrinken sollt. Aber wenn die Situation festgefahren ist und ihr einfach die Stimmung ein bisschen entspannter gestallten wollt, besorg eine Flasche Wein.  Mach ein paar Kerzen an und setz dich mit ihm ohne Fernseher, aber mit leichter Hintergrundmusik auf die Couch und nehmt euch Zeit für Romantik – beflügelt von Alkohol.

Eine Studie der Universität Michigan zeigte jetzt sogar, dass gelegentlicher gemeinsamer Alkoholkonsum einer Beziehung gut tun kann.

Nimmt das Ganze allerdings ein zu großes Ausmaß an, bewirkt es eher das Gegenteil und schädigt die Beziehung. Also genießt gemeinsam in Maßen.

17. Bitte ihn um Hilfe

Last but not least noch ein letzter Tipp aus der Kategorie “einfach aber absolut wirkungsvoll”:

Bitte ihn, dir zu helfen.

Auch in Zeiten der Emanzipation finden Männer es einfach super, gebraucht zu werden und der Starke zu sein. Bitte ihn also ruhig immer mal um Hilfe. Lass ihn dein Fahrrad reparieren, ein Bild aufhängen oder hol dir einfach mal seinem Rat zu einem Problem, das dich beschäftigt. Männer lieben es einfach Probleme zu lösen.😉

Damit zeigst du ihm keinesfalls dass du hilflos oder ihm unterlegen bist. Du signalisierst viel mehr, dass du seine Unterstützung und seine Hilfe schätzt. Kein Mann schlägt die Rolle des “Retters in der Not” aus.

Ähnliche Fragen

Was finden Männer anziehend?

Jeder Mann hat andere Vorlieben. Womit man immer punktet, sind ein angenehmes Äußeres und ein sympathisches, selbstbewusstes Auftreten. Verstell dich aber nicht, denn auf Dauer könntest du ein Bild von dir nicht aufrechterhalten

Kein Mann mag es hingegen, wenn man sich an ihn klammert und ihm jegliche Freiräume nimmt. Auch ein ungepflegtes Äußeres ist nicht sexy.

Wie erhöhe ich die Spannung in der Beziehung?

Durch Kleinigkeiten kannst du ihm signalisieren, dass du mehr willst, als Gespräche auf der Couch. Sei offen für Neues, aber tu auch dir selbst was Gutes. Nur wenn du glücklich bist, kannst du das auch in die Beziehung einbringen.

Erwarte außerdem nicht, dass Alles vom Partner ausgeht. Auch du kannst und musst die Initiative ergreifen um etwas zu ändern. In einer Beziehung sind immer beide gefragt.

Was finden Männer bei Frauen absolut unerotisch?

Auch Männer wollen immer wieder erobert werden. Lass dich vor allem nicht gehen und gib ihm das Gefühl, dass du ihn nach wie vor anziehend und erotisch findest.

Fazit

Dieses Thema ist mit Sicherheit nicht einfach. Wenn man eine gute, aber auch aufregende Beziehung führen will, muss man definitiv Einiges investieren und darf nicht darauf warten, dass sich von selbst was tut.

Gleichzeitig muss man sich aber auch bremsen können. Denn jeder sollte auch Zeit für sich haben. Wenn aber beide Partner offen und bereit sind, sich auf Experimente einzulassen, kann es mit Sicherheit gelingen, auch langjährige Beziehungen wieder zu beleben und spannend zu gestalten.

Ich bin sicher, dass ihr die Leidenschaft in eure Beziehung zurückholen könnt, wenn du einige – oder sogar alle – meiner Tipps befolgst. Einer neuen Spannung und dem neuen Liebesglück, auch über die erste Verliebtheit hinaus, steht dann nichts im Weg.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Was müsste denn dein Partner tun, um die ursprüngliche Verliebtheit zurückzubringen und wie könnte er dich überraschen?

Teile