Fernbeziehung: Trennung trotz Liebe [Ultimativer Guide 2020]

Fernbeziehung: Trennung trotz Liebe [Ultimativer Guide 2020]

Manchmal findet man seine große Liebe, seinen Traumpartner, aber hat nicht das Glück, dass er in der gleichen Stadt oder vielleicht nicht mal im gleichen Land lebt.

Vor Jahren hatte ich das Glück so eine Liebe zu finden und gleichzeitig das Pech, dass mein Partner über 1000 km entfernt lebte und ich ein Flugzeug besteigen musste, um ihn zu sehen.

Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich über eine Trennung nachgedacht habe und dass, obwohl ich mir meiner Liebe sicher war.

Ist eine Trennung trotz Liebe besser?

Manchmal kann die Liebe noch so groß sein aber die äußeren Umstände lassen eine Beziehung nicht zu. Genauso ist eine Fernbeziehung oft eine Typfrage – nicht jeder ist dafür geeignet.

Wenn du in einer Fernbeziehung steckst und darüber nachdenkst, diese zu beenden obwohl du deinen Partner liebst kommt hier der ultimative Guide, der dir dabei helfen wird.

Werde dir über den momentanen Zustand deiner Beziehung klar!

Wenn du dir über DIESE Beziehungsfaktoren klar wirst, kannst du entscheiden ob eine Trennung trotz Liebe die beste Entscheidung ist.

Äußere UmständeTypfrage
Distanz?Vertrauen?
Beziehungslänge?Kinderwunsch?
Ende absehbar?Abendteuerlustig?
Familiäre Situation?Unabhängigkeit?
Berufliche Situation?Liebe?

Äußere Umstände

Distanz?

Nicht jede Fernbeziehung ist gleich schwierig zu führen und ein wichtiger Faktor dabei, ist die Distanz.

Klar könnte man meinen Fernbeziehung ist Fernbeziehung aber überlege mal genau:

Ist es wirklich das Gleiche eine Beziehung zwischen München und Hamburg zu führen wie zwischen Sydney und Berlin? Eher nicht, oder?

Allein schon die Zeitverschiebung macht alles viel schwieriger. Wenn du in Berlin von der Arbeit nach Hause kommst und gerne mit deinem Schatz telefonieren möchtest, liegt der schon längst im Bett, um am nächsten Tag fit für die Arbeit zu sein.

So ist die Kommunikation um ein Vielfaches schwieriger!

Genauso sieht es mit Besuchen aus. Während man sich innerhalb Deutschlands mindestens ein- bis zweimal im Monat sehen kann, wird es bei einer Beziehung zwischen zwei Ländern oder gar Kontinenten sehr kompliziert.

Das kostet Zeit und Geld. Man muss sich Urlaub nehmen und unter Umständen mühsam gespartes Geld aufbrauchen. Das kann natürlich kein Dauerzustand sein.

Wenn die Situation zeitlich und finanziell nicht zu stemmen ist, ist es besser, wenn man sich trennt!

Beziehungslänge?

Dieser Punkt ist ein zweiseitiges Schwert!

Gerade wenn man schon 2 oder 3 Jahre in eine Fernbeziehung investiert hat, sagt man sich oft: „Jetzt haben wir es schon soweit geschafft, jetzt können wir uns auch nicht mehr trennen!“

Genau diese Ansicht ist falsch!

Manchmal ist eine Fernbeziehung auf Zeit unumgänglich, sei es wegen beruflichen Veränderungen oder wegen der Umstände, unter denen ihr euch kennengelernt habt

Aber: Statistiken haben gezeigt, dass Fernbeziehungen im Schnitt nach 2 Jahren enden. Entweder die Partner einigen sich auf einen Lebensmittelpunkt oder sie trennen sich. Für mich macht das sehr viel Sinn da eine Beziehung auf Distanz ja in den seltensten Fällen ein Dauerzustand sein kann und soll.

Wenn du schon so lange in einer Beziehung steckst und keine Einigung zustande kommt, ist es trotz Liebe besser sich zu trennen.

Ende absehbar?

Dieser Punkt ist stark mit dem vorherigen verbunden.

Wie schon gesagt, manchmal ist eine Fernbeziehung einfach nicht vermeidbar. Dennoch solltest du dir Gedanken darüber machen, ob es überhaupt Licht am Ende des Tunnels gibt.

Damit meine ich: Gibt es in absehbarer Zeit eine Chance auf ein Zusammenleben?

Wenn ihr zum Beispiel nach drei Jahren Fernbeziehung immer noch keinen blassen Schimmer habt wo die Reise hingehen soll und wie ihr daraus eine „normale“ Beziehung machen könnt, solltest du dir überlegen ob es Sinn macht daran festzuhalten.

Solltet ihr nach 2 bis 3 Jahren noch keine Möglichkeit sehen bald zusammenzuleben, ist eine Trennung vielleicht besser!

Familiäre Situation?

Ja, wir sind alle erwachsen und ja, wir sind unabhängig, aber wir sind alle nicht allein auf dieser Welt.

Bestimmt hast du eine Familie und auch Freunde, die du liebst und nicht missen möchtest.

Manchmal heißt eine Fernbeziehung aber sich zwischen dem Partner und der Familie ein Stück weit zu entscheiden. Das heißt nicht, dass du den Kontakt abbrechen musst sondern einfach nur, dass du vielleicht weit wegziehen wirst.

Genau darüber gilt es nachzudenken. Werde dir klar, ob du bereit bist dein gewohntes Umfeld zu verlassen um mit deinem Partner zusammen zu sein.

Wenn du dein gewohntes Umfeld und Leben nicht ändern möchtest oder kannst, solltest du dich von deiner Beziehung verabschieden!

Berufliche Situation?

Deine momentane berufliche Situation oder vielleicht deine ganze Karriere kann davon anhängen ob du der Liebe wegen umziehst oder nicht.

Es ist nicht verwerflich, die Karriere über die Beziehung zu stellen!

Wenn du deine Beziehung retten willst ist ein Umzug vielleicht die einzige Möglichkeit. Dann müsstest du zwangsläufig deinen Job aufgeben wovon deine ganze Karriere ein paar Schritte zurückgeworfen wird. Willst du das?

Wenn dir klar ist, dass du in deiner Karriere auf keinen Fall zurückstecken willst, ist es Zeit, den Weg allein weiter zu gehen!

Typfrage

Vertrauen?

Ganze Abhandlungen und Bücher wurden über das Vertrauen in einer Beziehung geschrieben. Es ist unumstritten, dass eine Beziehung nur auf einer Vertrauensbasis funktioniert.

Bei einer Fernbeziehung bekommt das aber noch einen ganz neuen Stellenwert. Um in einer Fernbeziehung glücklich zu werden MUSST du eine riesige Portion Vertrauen aufbauen.

Wenn du eher zur Eifersucht neigst wird es in einer Fernbeziehung sehr schwer für dich sein. Du hast keine Möglichkeit deinen Partner zu kontrollieren und du musst glauben was dir gesagt wird.

Wenn du nicht genug Vertrauen zu deinem Partner hast, machst du dir nur das Leben schwer. Eine Fernbeziehung ohne Vertrauen sollte besser beendet werden.

Kinderwunsch?

Darüber hast du zu Beginn bestimmt nicht nachgedacht, oder? Klar, am Anfang zählt nur die Verliebtheit aber irgendwann werden sich bestimmt Gedanken über die Zukunft einschleichen.

Ich will nicht sagen, dass es unmöglich ist während einer Fernbeziehung eine Familie zu gründen, aber eine ideale Situation ist es sicher nicht.

Wenn kein Ende der Fernbeziehung in Sicht ist, du aber deinen Kinderwunsch nicht länger auf Eis legen willst, solltest du Schluss machen.

Abenteuer?

Eine Fernbeziehung ist ein Abendteuer. Bist du bereit dafür?

Um deine Beziehung zu retten musst du dein Leben vielleicht drastisch ändern, vielleicht umziehen, einen neuen Job finden und so weiter. Das ist nicht für jeden etwas und das ist auch ok so.

Wenn du der Typ für Veränderungen und Herausforderungen bist, bist du in einer (temporären) Fernbeziehung genau richtig.

Wenn Stabilität, Vorhersehbarkeit und Kontinuität schätzt, reicht die Liebe wahrscheinlich nicht aus.

Unabhängigkeit?

Ich habe oben schon gesagt, dass es oft nicht einfach ist, sich von seiner Familie und Freunden oder dem gesamten Umfeld zu trennen. Aber genauso ist es auch eine Typfrage.

Nicht jeder ist dafür gemacht sein ganzes Leben für die Liebe auf den Kopf zu stellen und das ist auch ok und gut so. Oft heißt das noch einmal von vorne anzufangen und dazu muss man gemacht sein.

Dazu kommt, dass man eine gewisse finanzielle Stabilität und wenig Verpflichtungen haben muss.

Wenn du diese Unabhängigkeit nicht hast, wirst du dich trotz Liebe, früher der später trennen müssen!

Liebe?

Ohne Liebe keine Beziehung. Das gilt vor allem für eine Fernbeziehung. Ohne Liebe würde es sich nicht lohnen diese Achterbahnfahrt der Gefühle mitzumachen.

Gefühle in einer Fernbeziehung bieten aber auch einige Gefahren.

Wenn man sich nach einiger Zeit seiner Gefühle nicht mehr ganz sicher ist, ist es leicht aus Bequemlichkeit in der Beziehung zu bleiben, da man sich nicht täglich mit seinem Partner auseinandersetzen muss.

Zweitens kann es passieren das man gar nicht merkt, dass ein Partner mehr Gefühle investiert als der andere. Wenn das der Fall ist, ist es höchste Zeit sich mit der Beziehung auseinanderzusetzen.

Wenn du merkst, dass dein Partner weniger Gefühle investiert, musst du die Beziehung trotz Liebe beenden.

Vielleicht helfen dir die Erfahrungen aus diesem Video weiter und du kannst dich damit identifizieren:

Quelle: JanasDiary

Fernbeziehung beenden, weil du einfach nicht mehr kannst?

Manchmal ist es in einer Fernbeziehung schwierig, den Finger auf das Problem zu legen. Vielleicht fühlst du dich einfach verloren und unglücklich, aber du kannst kein bestimmtes Problem ausmachen, es ist einfach die Gesamtsituation, die dich überfordert.

Ich bin mir sicher, die meisten Menschen, die schon einmal in einer Fernbeziehung waren, waren schon einmal an diesem Punkt.

Der Grund dafür ist, dass die Probleme, die eine Fernbeziehung mit sich bringt, zu viel Raum einnehmen.

Plötzlich kommt es dir so vor als bestünde die Beziehung nur noch aus Problemen.

  • Vermissen
  • Verabschieden
  • Schuldgefühle
  • Zwei Leben

Vermissen

Würdest du deinen Partner nicht vermissen, wäre es komisch. Bei einer Fernbeziehung vermisst man sich aber ständig und die meiste Zeit ist dieses Gefühl vorherrschend.

Du hast das Gefühl du hältst es nicht mehr aus, deinen Partner ständig zu vermissen.

Verabschiedungen

Verabschiedungen sind nie schön und meistens mit viel Trauer verbunden. Wenn du in einer Fernbeziehung bist, gehören Verabschiedungen zum Beziehungsalltag. Entgegen der populären Meinung wird es nicht einfacher nach einiger Zeit, sondern kostet dich jedes Mal aufs Neue unglaublich viel Kraft.

Du hältst es nicht mehr aus, nach jeder Verabschiedung eine Woche lang traurig zu sein und hast die Kraft nicht mehr.

Schuldgefühle

Du hast in deiner Beziehung Schuldgefühle gegenüber deinem Partner, weil du ohne ihn ausgehst und Spaß hast. Zur gleichen Zeit hast du aber auch Schuldgefühle gegenüber deiner Familie und deinen Freunden, weil du schon wieder ein Wochenende oder länger in der Stadt deines Partners verbringst.

Der Balanceakt zwischen deiner Beziehung und deinem Umfeld fällt dir immer schwerer.

Zwei Leben

In einer konventionellen Partnerschaft gehen Beziehung und die anderen Aspekte des Lebens irgendwann wie von selbst ineinander über. Bei einer Fernbeziehung ist das nicht so einfach. Man hat die Beziehung auf der einen Seite und Freunde, Familie, Job und Hobbies auf der anderen.

Du möchtest einfach nicht mehr zwischen beiden gleich wichtigen Welten in deinem Leben hin und her switchen.

Du bist kein schlechter Mensch, nur weil du so fühlst!

Wenn du diese Gefühle hast und dir denkst, dein Leben steckt irgendwie fest und du siehst kein Happy End, ist es vielleicht das Beste, wenn du deine Fernbeziehung beendest.

Das wichtigste ist, dass du glücklich bist!

Wie beende ich eine Fernbeziehung am besten?

Schlussmachen ist nie leicht. Gefühle zweier Menschen werden verletzt und zwei Welten brechen zusammen.

Wird eine Beziehung beendet OBWOHL noch Liebe im Spiel ist, steht man vor noch viel größeren Hürden.

Wenn es dann noch eine Fernbeziehung ist, ist das Chaos perfekt.

Am besten beachtest du folgenden Punkte um es dir und deinem Partner so leicht wie möglich zu machen.

  • Denke vorher gründlich nach
  • Nehmt euch Zeit euch auszusprechen
  • Macht einen groben Plan

Denke vorher gründlich nach

Wenn du darüber nachdenkst deine Fernbeziehung zu beenden, solltest du dir zuerst deiner eigenen Gefühle und Wünsche bewusst werden. Überlege dir was du sagen willst und wie du deine Gedanken am besten zum Ausdruck bringen kannst.

Es führt zu nichts, wenn du selbst nicht genau weißt, was du sagen sollst oder was du überhaupt wirst. Das verwirrt dich und deinen Partner nur noch mehr und verletzt dich unnötig.

Nehmt euch Zeit euch auszusprechen

Überstürze jetzt bloß nichts. Auch wenn du dir schon nächtelang Gedanken gemacht hast und dir deiner Sache sicher bist, solltest du deinen Partner nicht vor vollendete Tatsachen stellen.

Zu einer Beziehung gehören immer zwei und das gilt zu einem bestimmten Grad auch für das Schlussmachen. Gerade wenn noch Liebe im Spiel ist, solltest du es vermeiden, dich selbst und deinen Partner zu sehr zu verletzten.

Hör dir auch seine Sicht der Dinge an und gib ihm die Chance dir von seinen Gedanken und Gefühlen zu erzählen. So seid ihr beide auf Augenhöhe und nicht allein mit eurem Schmerz.

Macht einen groben Plan

Besonders weil Fernbeziehungen sich ja mit der Situation zwangsläufig ständig verändern ist dieser Punkt besonders wichtig. Auch wenn es im Moment die beste Entscheidung ist, die Beziehung zu beenden geht die Liebe nicht von selbst weg.

Das Herz hat seinen eigenen Kopf!

Mein Tipp ist, macht euch einen groben Zeitplan aus, an dem ihr euch unterhaltet und austauscht wie es euch geht. So verschwindet der Partner nicht komplett aus dem Leben. Das macht es leichter. Und wer weiß, vielleicht sieht eure Situation in einem halben Jahr schon ganz anders aus und ein Neuanfang ist denkbar!

Bonus-Tipp:

Nicht via Whatsapp schlussmachen!

Du solltest NIEMALS, ich wiederhole: Niemals via Textnachricht schlussmachen. Egal was vorgefallen ist oder in welcher Situation sich deine Beziehung befindet.

Gerade in einer Fernbeziehung ist es vielleicht nicht einfach persönlich miteinander zu sprechen, weil ihr weit auseinander wohnt und ihr vielleicht in ein Flugzeug steigen müsst, um euch zu treffen.

Das heißt auch, dass ihr mindestens ein paar Tage zusammen verbringen müsst, was nachdem Schlussmachen eventuell ziemlich unangenehm werden könnte.

Zum Glück gibt es in der heutigen Zeit Skype und Facetime, sodass es nicht mehr nötig ist sich zu sehen, um miteinander zu sprechen.

Um eine Fernbeziehung zu beenden, ist das die beste Möglichkeit. Man spricht miteinander, ohne dass man erst die lange Reise auf sich nehmen muss.

Vermeide es auf jeden Fall dieses schwierige Gespräch via WhatsApp zu führen. Gefühle können trotz Emojis nicht richtig transportiert werden und es ist anstrengender so lange Texte zu schreiben. Das kann schnell zum Streit führen.

So schwer es scheint, führt dieses Gespräch von Angesicht zu Angesicht und ihr werdet es nicht bereuen.

Ähnliche Fragen:

Soll ich meine Beziehung beenden bevor sie zur Fernbeziehung wird?

Nicht jede Beziehung ist gleich. Wenn deine Beziehung für eine bestimmte Zeit zur Fernbeziehung wird, solltest du sie nicht beenden da du immer das Ende vor Augen haben wirst. Auch wenn du eine Fernbeziehung auf unbestimmte Zeit führen wirst, solltest du nicht gleich aufgeben. Wenn du deinen Partner wirklich liebst solltet ihr es versuchen, selbst wenn ihr noch nicht genau wisst was die Zukunft bringt. Wirf deine Chance auf die große Liebe nicht gleich weg. Wenn es doch nicht funktioniert kannst du die Beziehung immer noch beenden.

Soll ich warten, bis mein Partner Schluss machet, sodass ich es nicht selbst machen muss?

Davon rate ich dir entschieden ab. Wenn ihr Probleme in der Fernbeziehung habt, solltest du das Gespräch mit deinem Partner suchen, um zu sehen ob es eine Lösung ist oder ob eine Trennung das Beste ist. Das ist nichts, das man von einem Tag auf den anderen Entscheidet. Darauf zu warten, dass der Partner genug hat nur damit man selbst nicht Schluss machen muss, ist ziemlich feige. Es ist besser eine gemeinsame Entscheidung zu treffen.

Fazit

Fernbeziehungen sind alles andere als einfach. Wenn du deine große Liebe findest, sie aber so weit weg wohnt, dass eine konventionelle Beziehung unmöglich ist, bringt das viele Probleme mit sich. Liebe reicht leider nicht immer aus. Wie du oben siehst, gibt es viele Szenarien, in denen es besser ist, in den sauren Apfel zu beißen und die Beziehung zu beenden.

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!

Wenn euch die Beziehung nicht mehr glücklich macht, ist es besser sie zu beenden, das gilt für jede Beziehung. Sprecht mit eurem Partner, um sicher zu sehen, dass ihr euch beide einig seid und kein böses Blut fließt.

Am Anfang ist es bestimmt hart, aber du wirst sehen, bald geht es bergauf.

Hat euch dieser Guide die Augen geöffnet und geholfen klarer zu sehen?

Teile