Vergebene Frau erobern: Exklusiver Guide 2020 (+ 23 Tipps)

Vergebene Frau erobern: Exklusiver Guide 2020 (+ 23 Tipps)

Im heutigen Artikel geht es um das spannende Thema, wie du eine Frau erobern kannst, die bereits einen Freund hat.

Das Thema stand sehr oft auf der Gesprächsliste mit meinen männlichen Freunden, da sie sich immer mal wieder in eine Frau mit Freund verliebt haben. Dank einer guten Strategie gelang es ihnen sehr häufig, das Herz der Angebeteten zu erobern.

Also lass uns sofort mit den besten Tipps loslegen!

Was sind die besten Strategien, um eine Frau mit Freund zu erobern?

Frage dich, ob du es mit deinem Gewissen vereinbaren kannst, eine bereits vorhandene Beziehung zu „zerstören“. Ist das für dich okay, lege los: Sei ihr neues Highlight und präsent in ihrem Leben. Respektiere sie und zeige ihr, dass du sie begehrst. Aber überfordere sie nicht mit deinen Gefühlen.

Das Wichtigste in diesem Zusammenhang ist, dass du in dich gehst und für dich rausfindest, ob es deine Gefühle wert sind bzw. ob deine Gefühle stark genug sind, um den Schritt zu wagen, dich in eine bereits vorhandene Beziehung einzumischen.

Wenn du dir sicher bist, dass du sie wirklich haben willst und sie dein Herz höherschlagen lässt, dann bleib auf jeden Fall dran.

Mithilfe der nachfolgenden Tipps kannst du deinen Eroberungsfeldzug erfolgreich starten.

Sei dir aber von Anfang an bewusst, dass dies ein harter und schwieriger Weg sein kann.

Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, um eine vergebene Frau zu erobern!

1. Übe dich in Gelassenheit und geh langsam an die Sache dran!

Du hast dich in eine Dame verliebt und an irgendeinem Zeitpunkt eures Kennenlernens hat sie dir offenbart, dass sie bereits in festen Händen ist.

Erschrocken distanzierst du dich, aber merkst dann nach ein paar Tagen, dass du sie immer noch sehr gerne hast.

Es ist völlig normal, dass dich diese Situation sehr überfordert und du gar nicht weißt, wie du am besten aus dieser Sache wieder rauskommst.

In der Regel hilft es dir, gelassen zu bleiben und die Situation erstmal so zu akzeptieren, wie sie ist. Mache dich auf keinen Fall verrückt und treffe keine impulsiven Entscheidungen.

Habe Verständnis für dich und für deine Traumfrau. Auch wenn ihr schöne Dates hattet und die Treffen wirklich einzigartig waren, erwarte nichts von ihr.

Sie wird sich sicherlich nicht von heute auf morgen von ihrem Freund trennen – wieso auch? Dafür bräuchte sie erstmal einen Grund – klar, du bist da! Aber das reicht meist nicht, dass sich Paare trennen.

Deshalb ist es für dich wichtig, wieder klar zu denken und nichts zu überstürzen. Bleibe bei dir und fokussiere erstmal auf dein Leben.

Erfahrungsgemäß ist es keine gute Idee mit der Tür ins Haus zu fallen!

2. Verschaffe dir einen Überblick über die Situation!

Nachdem du jetzt ein bisschen Ruhe in dein Leben gebracht hast und die ganze Sache sozusagen „verdaut“ hast, kannst du weiter machen.

Sie hat einen Freund. Das ist klar.

Aber für dich und deinen Eroberungsfeldzug ist es von immenser Bedeutung herauszufinden, wie sie zu dir und ihrem Partner steht:

  • Will sie sich mit dir Treffen?
  • Hat sie für dich Zeit?
  • Wie laufen die Treffen zwischen euch ab?
  • Sind sie schon lange zusammen?
  • Liebt sie ihn?
  • Ist sie mit ihm glücklich?
  • Will sie mit ihm eine Zukunft haben?

Falls du von Anfang an das Gefühl hast, dass sie sich davor drückt, sich mit dir zu treffen oder sie ständig Ausreden findet, warum sie keine Zeit hat, dann frage dich nochmals, ob es wirklich Sinn ergibt, sich in die Beziehung einzumischen.

Erfahrungsgemäß ist es oft besser, die Finger von einer vergebenen Frau zu lassen – vor allem, wenn du merkst, dass von ihrer Seite gar nichts kommt.

Konzentriere dich stattdessen auf andere Dinge in deinem Leben und lerne neue Frauen kennen.

Ist es aber so, dass sie sich sehr gerne mit dir treffen mag und sich auf eure „Dates“ freut, dann bleib auf jeden Fall dran und versuche Antworten auf deine Fragen, ob sie glücklich in ihrer Beziehung ist oder nicht, zu bekommen.

Vermeide es, ihr das Gefühl zu geben, sie sitze in einem Kreuzverhör. Versuche die Antworten mit indirekten Fragen zu bekommen und lausche zwischen den Zeilen.

Erfahrungsgemäß hilft es sehr, wenn du diese Fragen auf eine neckische Art und Weise stellst, wie beispielsweise: „Ach und dein Freund ist echt dein Traumpartner? Also der Mann, der alles hat, was du dir wünschst? Das ist echt total toll, dass du ihn schon gefunden hast!“

Je nach Antwort kannst du sofort erkennen, ob sie wirklich glücklich ist oder es nur vorgibt zu sein.

Wenn du merkst, dass sie eine schöne Beziehung haben, dann tue dir einen Gefallen und halte dich aus der ganzen Sache raus. Eine vergebene Frau, die in der Beziehung glücklich ist, ist ein NO-GO.

Nicht nur aus moralischer Sicht, sondern auch für dich selbst. Du wirst dir daran nur die Finger verbrennen und am Schluss leidest dann du!

Merkst du jedoch, dass sie zögert und nicht mit hundertprozentiger Sicherheit antwortet, dann kann es deine Chance sein, deine Angebeteten für dich zu gewinnen.

3. Finde heraus, was ihr in der Beziehung fehlt und werde zu ihrem Highlight!

Je nachdem, wie lange sie bereits vergeben ist, kann es sein, dass sie sich nach bestimmten Dingen sehnt, die sie jedoch in ihrer Beziehung nicht bekommt.

Das ist deine Chance: Finde heraus, wonach sie Sehnsucht hat und fülle diese Lücke.

Frauen, die bereits in einer längeren Beziehung sind, haben ganz andere Wünsche, wie Frauen, die erst kurz mit ihrem Partner zusammen sind.

Wie schaffst du es herauszufinden, was ihr nun fehlt?

  • Triff dich mit ihr öfters und versuche eine gute Gesprächsbasis aufzubauen
  • Stelle ihr direkte Fragen nach ihren Wünschen und Zielen
  • Sei sehr aufmerksam und versuche auch zwischen den Zeilen zu lesen
  • Damit sie sich leichter öffnen kann, mache den ersten Schritt und erzähle von dir
  • Sie muss das Gefühl haben, dass sie dir vertrauen kann
  • Wenn sie Vertrauen in dich hat, dann kann sie sich leichter fallen lassen

Nach offenen Gesprächen wirst du schnell feststellen, wo der Schuh bei ihr drückt und was sie sich von ihrem Gegenüber wünscht.

Nutze diese Gelegenheit: Sie muss merken, dass du etwas Besonderes in ihrem Leben bist und das kannst du ihr auf verschiedene Wege zeigen.

Lege Wert auf offene und ehrliche Gespräche
Nehme sie ernst
Gib ihr Wertschätzung
Habe Verständnis für ihre Gefühle und Gedanken
Zeige Interesse an ihr

Frauen sehnen sich nach Highlights, nach Momenten in ihrem Leben, auf die sie hin fiebern und Menschen, bei denen sie sich fallen lassen können.

Sei du ihr Fels in der Brandung und sei für sie da!

Quelle: Amante

4. Stärke die Anziehung zwischen euch und lande nicht in der Friendzone!

Dank offener Gespräche hast du die Basis geschaffen, dass du zu einem wichtigen Part in ihrem Leben geworden bist. Doch gute Gespräche alleine sind nicht dafür verantwortlich, dass sich die Frau in dich verliebt. Jetzt musst du noch einen Schritt weitergehen und die Anziehung zwischen euch stärken.

Frauen wollen die Männer, bei denen sie sich angezogen fühlen. Meist führt der Weg in die Beziehung nicht über die Liebe, sondern erstmals über die Anziehung.

Wie schaffst du es nun diese Anziehung aufzubauen?

  • Übertreibe es nicht mit Komplimenten
  • Halte deine „Liebe“ zurück
  • Finde eine gute Balance zwischen „Du bist mir sehr wichtig und ich mag dich echt gerne“ und sie nur als Kumpel zu behandeln
  • Necke sie auf eine lustige Art und Weise
  • Umarme sich zwischendurch und nimm immer mal wieder ihre Hand
  • Übertreibe es aber nicht mit dem Körperkontakt, sondern beobachte, wie sie reagiert

Dank dieser Tricks wirst du es ganz leicht schaffen, die Anziehung zwischen euch zu stärken und dadurch ebnest du die perfekte Basis, dich immer besser zu finden. Und das nicht nur als einen guten Freund, sondern als einen eventuellen Partner.

5. Sorge dafür, dass sie dich vermisst!

Das ultimative Ziel ist es, dass du es schaffst, dass sie dich vermisst.

Klingt erstmal sehr schwierig, aber im Endeffekt ist es leicht machbar, wenn die Basis zwischen euch stimmt.

Vergebene Frauen wollen einen Kerl haben, der ihnen etwas gibt, dass sie von ihrem jetzigen Partner nicht bekommen.

Das heißt, wenn du in ihr Gefühle auslöst, die sie bei ihrem Freund nicht hat, dann hast du schon fast gewonnen.

Folgende Tipps können dir helfen:

Zeige ihr, dass du sie begehrst
Schenke ihr Aufmerksamkeit
Sei für sie da und gebe ihr Halt
Gib ihr das Gefühl, dass sie so sein kann, wie sie ist
Interessiere dich für ihre Sehnsüchte

Das Ziel sollte sein, dass sie die Treffen mit dir genießt und dass sie, wenn sie wiederum bei ihrem Freund ist, sich wünscht, bei dir zu sein.

Sie soll das Gefühl in sich entwickeln, dass sie – wenn ihr euch nicht seht – etwas vermisst. Sorge dafür, dass sie sich bei dir wohlfühlt und fallen lassen kann.

6. Ziehe dich zurück – werde spannend!

Frauen lieben Männer, die sich nicht zu sehr offenbaren, eigenständig und souverän wirken.

Es ist wichtig, dass du ihr das Gefühl gibst, dass sie dir etwas bedeutet und sie dir wichtig ist. Aber ab einem gewissen Punkt muss sie Taten folgen lassen.

Erfahrungsgemäß kommt es irgendwann zum Punkt, dass sie für dich Gefühle hat, aber ihren Freund immer noch liebt.

Du kannst ihr die Entscheidung nicht abnehmen, sich für dich zu entscheiden. Was du aber tun kannst, ist, dich in den richtigen Momenten zurückzuziehen.

In diesem Prozess wird sie irgendwann an den Punkt kommen, an dem sie Zeit für sich braucht, um sich über ihre Gefühle klar zu werden.

Diese Friede-Freude-Eierkuchen-Geschichte kann und soll auch nicht ewig weitergehen – außer, wenn sie geplant hat, eine offene Beziehung zu ihrem Freund zu führen und du damit einverstanden bist.

Ansonsten ist es von großer Bedeutung, dass du dich zurückziehst und ihr die Zeit schenkst:

1. Dich zu vermissen

2. Sich klar zu werden, was sie will

3. Zu spüren, für wen sie, welche Gefühle hat!

Am besten kann sie das, wenn sie alleine ist und du sie dabei nicht störst bzw. beeinflusst!

Also warte den perfekten Zeitpunkt ab und mach ihr klar, dass du ihr Zeit gibst, dass sie sich entscheiden kann.

Aber vermeide es, ihr ein Ultimatum zu stellen, sich sofort zwischen dir oder ihrem Freund entscheiden zu müssen.

Es geht darum, dass sie für sich herausfindet, ob sie weiterhin mit ihrem Freund zusammen sein möchte und ob ihre Beziehung noch Sinn ergibt, oder ob es besser wäre sich von ihrem Freund zu trennen.

Und dabei spielt es keine Rolle, ob ihr danach etwas miteinander anfangt oder nicht.

Sie soll sich von ihrem Freund nicht deinetwegen trennen, sondern ihren Freund aus dem Grund verlassen, weil die Beziehung zwischen den beiden nicht mehr richtig funktioniert.

Die Zeit, in der sie mit ihrer Gefühlsklärung beschäftigt ist, kannst du super für dich selbst nutzen. Du kannst herausfinden, was du willst und wohin du möchtest.

Weitere 23 Tipps auf deinem Weg, deine Herzdame zu erobern!

1. Erkenne ihre Absichten!

Viele vergebene Frauen wollen bei Flirts nicht zwingend einen neuen Partner kennenlernen, sondern einfach nur ihren Marktwert checken.

Quelle: Mhara Coaching

Kläre von vornherein ab, was ihre Wünsche und Ziele sind. Mithilfe offener Gespräche kannst du dies bald erkennen.

Lasse die Finger von ihr, falls folgende Dinge auftreten:

  • Sie spricht immer sehr gut und liebevoll von ihrem Partner und zeigt dir ihre Gefühle ihm gegenüber
  • Sie sagt dir klar und deutlich, dass sie sehr gerne mit Männern flirtet
  • Sie gibt dir das Gefühl, dass sie nie etwas anbrennen lässt und bereits in der Vergangenheit viele Typen gehabt hat (das zeugt meist davon, dass sie sehr flirty drauf ist und von Männern nicht genug haben kann)
  • Sie zeigt dir, dass du nicht ihr einziger Flirt bist (z.B. wenn ihr etwas trinken seid, dann flirtet sie auch mit dem Kellner)
  • Sie zieht extra knappe Klamotten an und genießt die Blicke der Männer, die sie anstarren
  • Sie spricht nie über tiefgründige Sachen, sondern sucht einfach nur Aufmerksamkeit
  • Sie ist sauer, wenn du ihr beispielsweise keine Komplimente machst

Dann sind alles Zeichen, dass sie dich einfach nur dazu benutzt, um sich besser zu fühlen.

2. Sei dir deines Wertes bewusst!

Du bist viel zu wertvoll, um dich als Spielball behandeln zu lassen. Wenn du für dich selbst erkennst, dass du ein besonderer Mensch bist, dann kannst du ihr gegenüber anders auftreten.

Frauen stehen auf selbstbewusste und starke Männer. Zeige ihr klar und deutlich, was du willst und gib dich nicht mit weniger zufrieden.

3. Zeige dich unabhängig – das lässt Frauenherzen höherschlagen!

Wie der vorherige Punkt schon sagt, ist es wichtig, dass du ihr nicht das Gefühl gibst, dass sie die einzige Frau in deinem Leben ist und du voll und ganz auf sie fokussiert bist. Zeige deine männlichen Stärke und dein Charisma – darauf stehen Frauen.

Frauen wollen unabhängige Männer, die auch andere Dinge im Kopf haben und ihr eigenes Leben feiern. Das macht dich sehr attraktiv!

4. Flirte mit anderen Frauen!

Auch wenn du dein Herz an deine Angebetete verloren hast, heißt das nicht, dass du den Kontakt zu anderen Frau vermeiden sollst.
Je mehr du es schaffst, dich mit anderen Frauen zu umgeben, desto selbstsicherer wirst du im Umgang mit den Ladys – natürlich auch mit deiner Herzdame.

Lasse sie unbedingt spüren, dass du auch an anderen Frauen interessiert bist und du andere Frauen toll findest.

Wenn sie merkt, dass es auch andere Damen in deinem Leben gibt, kann es sein, dass sie merkt, dass sie für dich mehr als nur freundschaftliche Gefühle hat. Das kann dazu führen, dass sie über ihre Beziehung zu ihrem Freund nachdenkt!

5. Finde heraus, wie du sie „glücklich“ machen kannst!

Wenn du in eine Frau verliebt bist, die vergeben ist, musst du nicht nur herausfinden, ob du wirklich ernsthafte Gefühle ihr gegenüber hast, sondern eine Situation schaffen, in der ihr beide nachher glücklich seid.

Wie schaffst du das?

  • Du lernst sie besser kennen und erfährst, worauf sie in einer Beziehung steht
  • Erkenne ihre Wünsche und Ziele und arbeite mit ihr zusammen daran, sie zu erreichen
  • Schenke ihr kleine Aufmerksamkeiten (das kann z.B. eine Einladung zu einem Kinoabend oder auch eine Rose sein)
Quelle: TheDevilMethod

6. Zeige ihr, dass du sie magst – aber übertreibe nicht!

Du kannst ihr sehr wohl zeigen, dass sie dir sehr viel bedeutet und sie dir wichtig ist. Aber übertreibe es nicht.

Es bringt nichts, wenn du ihr deine Liebe gestehst, weil es dann passieren kann, dass sie sich zurückzieht, weil sie damit überfordert ist.

In der Regel ist es so, dass Frauen nicht einfach so ihren Partner verlassen, weil ihnen jemand anderes die Liebe gestanden hat.

Viel besser ist es, wenn du an der Sache dranbleibst und ihr langsam Schritt für Schritt zeigst, wie lieb du sie hast.

Quelle: BesserFlirten

7. Sei ein aktiver Teil in ihrem Leben!

Damit du deine Traumfrau erobern kannst, ist es wichtig, dass du präsent in ihrem Leben bist. Das heißt, schreibe ihr regelmäßig oder ruf sie an und verabrede dich in regelmäßigen Abständen.

8. Erlebe Abenteuer mit ihr!

Viele Paare leben sich aufgrund von Alltagsroutinen auseinander – hier hast du eine tolle Möglichkeit einzugreifen und etwas Besonderes mit ihr zu erleben.

Finde heraus, wo eure Gemeinsamkeiten liegen und hake genau dort ein.

Lade sie zu einem Wanderausflug ein oder besuche mit ihr zusammen eine Ausstellung oder ein Museum, wenn sie das gerne macht. Wenn in eurer Nähe ein Freizeitpark ist, dann verabredet euch dort zu einem spannenden Tagesausflug.

Es geht darum, Schwung in ihr Leben zu bringen. Das merkt sie und sie wird dich in einem total anderen Licht sehen. Natürlich wird ihr dadurch auch bewusst, dass ihre Beziehung langweilig ist und der Wunsch nach etwas Neuem wächst.

9. Genieße die Zweisamkeit mit ihr!

Falls du sie bis dato immer in größeren Gruppen getroffen hast, dann ist es jetzt an der Zeit, dass du dich mit ihr alleine verabredest. Treffen zu zweit sorgen für tiefgründigere Gespräche und ihr könnt euch viel besser kennenlernen.

10. Führe offene Gespräche mit ihr!

Das ist das A und O in einer funktionierenden Freundschaft bzw. in einer gut laufenden Beziehung. Nur wenn ihr offen miteinander sprechen könnt, dann kann etwas Tiefes zwischen euch entstehen.

Sei offen und bitte sie auch darum, von ihr zu erzählen.

11. Baue eine gute Vertrauensbasis auf!

Neben offenen Gesprächen ist auch das Vertrauen sehr wichtig, damit sie sich überhaupt erst öffnen kann. Sei ehrlich zu ihr und gib dich authentisch.

Erzähle auch von peinlichen Erfahrungen, die dir passiert sind und lasse sie auch an deinen Geheimnissen teilhaben.

12. Sei ein Fels in der Brandung!

In der Regel ist es so, dass Frauen sehr gerne über ihre Probleme sprechen und deshalb ist es von großer Bedeutung, dass du dich für ihre Gesprächsthemen interessierst.

Sei für sie da und gib ihr das Gefühl, dass sie sich bei dir ausheulen kann.

13. Kenne deine Grenzen!

Es ist wichtig, dass du für sie da bist. Aber für dich ist mindestens genauso wichtig, dass du auf dich schaust und ihr klar zu verstehen gibst, falls es dich nervt, wenn sie beispielsweise dauernd über die Probleme in ihrer Beziehung klagt. Sage ihr, dass du gerne für sie da bist, aber weise sie auch daraufhin, dass es besser ist, gewisse Dinge direkt mit ihrem Freund zu besprechen!

14. Flirte mit ihr!

Neben langen Gesprächen über die alltäglichen Probleme solltest du sie immer mal wieder mit deinem Blickkontakt verzaubern. Schaue, wie sie darauf reagiert.

Haltet sie dem Blickkontakt stand, schaue auf ihre Lippen und lächle sie an. Wenn du ihr auf die Lippen schaust, zeigst du ihr indirekt, dass du sie gerne küssen würdest.

15. Langsam Körperkontakt aufbauen!

Damit du nicht in der Friendzone landest, solltest du auf folgendes achten:

  1. Kenne deine Grenzen und sei nicht der Mann, der für Ordnung in ihrem Leben sorgt
  2. Komme ihr auf körperlicher Basis näher. Übertreibe es aber nicht! Beginne mit kleinen Berührungen und taste dich weiter voran.
  3. Sie muss merken, dass du sie auch sexuelle attraktiv findest und die Anziehung zwischen euch muss wachsen.

16. Behandle sie mit größtem Respekt!

Jede Frau hat ihre Grenzen, aber eine vergebene Frau hat nochmals total andere Grenzen. Deshalb achte immer darauf, wie weit du gehen kannst und überstürze nichts. Bedränge sie zu nichts, was sie nicht möchte.

17. Zeige dich von deiner besten Seite!

Du musst ihr nichts vorspielen. Viel mehr geht es darum, dass du deine Stärken kennst und sie auch zeigst. Bleibe dabei aber immer natürlich und authentisch.

18. Hebe dich von der Art ihres Partners ab!

Auch wenn du in sie verliebt bist, musst du nicht so werden, wie ihr Partner. Sei du selbst und überzeuge sie mit deiner ganz besonderen Art. Das macht dich attraktiv!

Vermittle ihr unbewusst das Gefühl, dass du ihr das geben kannst, was sie an ihrem Partner vermisst. Das soll aber nicht direkt angesprochen werden, sondern mache es einfach. Hier gilt Tun statt Reden!

19. Werfe dich in Schale und sei mit deinem Äußeren zufrieden!

Damit du bei deiner Herzdame selbstbewusst auftreten kannst, ist es wichtig, dass du dein Aussehen magst. Stelle dich vor den Spiegel und schau, ob mal neue Klamotten oder eine neue Frisur nötig sind.

Aber beachte immer: Verändere dich nur so, dass es immer noch authentisch ist und zu dir passt.

20. Bleibe immer aufmerksam und beobachte die Situation!

Gehe während des Kennenlernens immer mal wieder in dich und schaue, ob du dich wohlfühlst, wie es dir damit geht und vor allem auch, wie es ihr geht! Achte auch auf ihre Zeichen, z.B. falls sie sich mal zurückzieht, frage nach und erkundige dich nach ihrem Befinden.

21. Fokussiere dich auf dein Leben!

Das Wichtigste ist, dass du dich während des Prozesses nie vergisst. Behalte dir deine Ziele und Wünsche vor Augen und lasse sie nicht nur ihretwegen los.

22. Mache Dinge, die dir Spaß machen!

Mache deinen Alltag nicht nur von ihr abhängig, sondern triff dich mit Freunden und gehe deinen Hobbys nach. Nutze die Zeit, die du für dich hast.

Und zum guten Schluss:

23. Sei glücklich – auch ohne sie!

Das ist mit Abstand der wichtigste Punkt: Sei zufrieden mit dir selbst und deinem Leben. Falls es noch Baustellen in deinem Leben gibt, arbeite dran.

Wenn du ein glückliches Leben führst, hast du ein total anderes Auftreten und kannst selbstbewusst in die Welt schreiten.

Ähnliche Fragen

Wann sollte ich lieber die Finger von der Frau lassen?

Ist die Frau, in die du verliebt bist, mit einem Arbeitskollegen oder einem guten Bekannten zusammen, dann ziehe dich zurück. Das zerstört die Freundschaft zu ihnen. Auch wenn du merkst, dass die Frau nur aus egozentrischen Gründen mit dir flirtet und es klar ersichtlich ist, dass sie nicht mehr von dir möchte, solltest du die Handbremse ziehen.

Quelle: Marko Polo

Wie erkennst du, ob sie wirkliches Interesse an dir hat?

Schreibt sie dir häufig und erzählt dir persönliche Dinge von sich, ist das schon mal ein kleines Zeichen, dass du ihr wichtig bist. Freut sie sich darauf, wenn ihr euch seht und zeigt dir mit ihrer offenen Körperhaltung, dass sie offen für dich ist, kannst du dir ziemlich sicher sein, dass sie Gefühle für dich hat. Dank offener Gespräche kannst du mehr über ihr Interesse herausfinden.

Fazit

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass es sich hierbei wirklich um ein sehr heikles Thema handelt. Für die einen ist es ein absolutes Tabuthema, sich an eine vergebene Frau heranzumachen, während es für andere in Ordnung ist.

Du musst für dich herausfinden, ob es moralisch okay ist, und die Voraussetzungen passen. Schaffe dir einen Überblick über die Situation und finde heraus, welche Absichten sie hegt. Siehst du eine eventuelle Chance, bleibe dran und zeige ihr, dass sie dir wichtig ist. Schaffe Nähe zwischen euch und gib ihr das Gefühl, dass sie sich bei dir fallen lassen kann.

Was ist für dich der beste Tipp, eine vergebene Frau für dich zu gewinnen?

Teile