Verliebt in einen anderen Mann trotz glücklicher Beziehung?

Verliebt in einen anderen Mann trotz glücklicher Beziehung?

Na, wer kennt’s?

Meiner Erfahrung nach sind 50% der Frauen in einer Beziehung schon mal in einen anderen Mann trotz Beziehung verliebt gewesen.

Im heutigen Artikel soll es darum gehen, wie man am besten mit den Gefühlen für einen anderen Mann umgeht und ob dies nun das endgültige Zeichen sein muss, dass man Schluss machen sollte.

Damit wir tatkräftige Unterstützung und geballte Informationen erhalten, habe ich mich mit einer Psychotherapeutin sowie einem Ehe- und Sexualberater unterhalten.

Lass uns keine Zeit verlieren und loslegen.

Was soll Frau machen, wenn sie sich trotz Beziehung in einen anderen Mann verguckt hat?

Bleib ruhig und falle nicht mit der Tür ins Haus. Werde dir bewusst, warum du dich in einen anderen Mann verliebt hast und schau, ob mehr dahinter steckt. Arbeite an den Erwartungen, die du an die Beziehung stellst. Willst du deinen Mann nicht verlieren, musst du an der Beziehung arbeiten.

Ja, es ist wirklich eine heikle Situation. In langjährigen Beziehungen ist es nun mal häufig so, dass man irgendwann an einen Punkt kommt, an dem Paare nur mehr nebeneinander her leben und wenig Fokus auf die Bedürfnisse des anderen richten.

Doch nicht nur in langen Partnerschaften spielt das Thema des Fremdverliebens eine Rolle.

Es ist menschlich, dass man Gefühle für einen anderen Menschen empfindet.

Doch das Ausschlaggebende ist, ob man nun bereit ist, seinen Gefühlen nachzugeben und sich vielleicht sogar auf den anderen Menschen einlässt, oder ob man die eigene Beziehung als wichtiger betrachtet und sich somit nicht von den Verliebtheits-Gefühlen leiten lässt.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es gar nicht so leicht ist, sich den Gefühlen zu entziehen.

Einige Zahlen zum Verliebtsein in einen anderen Mann!

Statista hat eine Umfrage am Arbeitsplatz durchgeführt. Die Beteiligten wurden gefragt, ob sie sich bereits einmal am Arbeitsplatz verliebt haben.

Folgende Ergebnisse sind herausgekommen:

Quelle: Statista

Fazit: Etwa 41 % haben sich noch nie am Arbeitsplatz verliebt, aber weitere 38 % antworten, dass sie sich bereits einmal beim Job verliebt haben.

In meiner eigenen Umfrage wurden nur 16 Leute gefragt, aber dennoch möchte ich die Ergebnisse teilen.

Quelle: Facebook

Fazit: 7 der befragten Menschen würden in dieser Situation das offene Gespräch mit ihrem Partner suchen. 2 Personen haben Erfahrung mit Fremd verlieben, während 3 Personen noch keine Erfahrung damit haben. 2 Personen sagen, dass sie die Gefühle verheimlichen würden und schauen, wie sie sich in der Zukunft entwickeln.

Warum verlieben sich Frauen fremd?

Zuallererst kann das verschiedene Gründe haben und sollte deshalb auch nicht pauschalisiert werden.

Wichtig ist das du folgendes weißt: In der Regel fühlen sich die Frauen komisch, wenn sie sich trotz vermeintlich glücklicher Ehe oder Partnerschaft in einen anderen Mann verlieben und machen sich deshalb Sorgen, dass etwas mit ihnen nicht stimmt.

Da kann ich dich beruhigen.

Es ist alles in Ordnung mit dir und du bist mit deinen Gefühlen richtig so, wie du bist. Also schlag dir sofort aus dem Kopf, dass du falsch bist!

Die Gründe für das Fremd-Verliebtsein könnten laut Herrn Moritz, Ehe- und Sexualberater aus Österreich, folgenden Ursprung haben:

„Wir leben heute in einer sehr offenen und liberalen Zeit. Männer und Frauen lernen sich in unterschiedlichen Kontexten kennen: auf der Arbeit, im Freizeitbereich, bei Hobbys. Da liegt es auf der Hand, dass es dort auch gelegentlich zu mehr als nur kollegialen oder freundschaftlichen Gefühlen kommen kann.

Manchmal steckt man in einer Beziehungsflaute, lebt sehr verhaftet in einer Elternrolle und darunter leidet das Frau sein dann auch in einer Beziehung. Andere Gründe sind unterschiedliche Beziehungs- oder Liebesansprüche, zu wenig Zeit miteinander oder ein sehr eingeschlafenes Sexualleben.“

Weitere Gründe könnten sein:

  • Lust auf etwas Neues/neue Abenteuer
  • Der andere Mann reizt dich in irgendeiner Weise bzw. strahlt etwas nach Außen hin aus, dass dir gefällt
  • Reiz nach etwas „Verbotenem“ und nach Bestätigung
  • Erotische Motive (Auffrischung des Sexuallebens)
  • Wunsch nach „Mehr“ (wobei man hier das Mehr meist gar nicht richtig definieren kann: Es geht unter anderem darum, etwas Neues im Leben auszuprobieren und neue Gefühle entdecken zu wollen. All das kann man zu Beginn des Gefühlschaos gar nicht richtig in Worte fassen.)
  • Angst, etwas zu verpassen
  • Fehlende Aufregung in der Beziehung mit dem Partner (statt den Fokus auf spannende Dinge zu richten, neue Reisen, Kurztrips usw. konzentriert man sich in der Beziehung meist auf Sicherheit und Routine)
  • Das Gefühl haben, nicht richtig verstanden zu werden
  • Häufig wird die eigene Persönlichkeit bzw. die Ehe vernachlässigt
  • Lust darauf endlich wieder dieses Kribbeln und die Schmetterlinge im Bauch zu spüren und sich einfach unbeschwert fallen lassen zu können
  • Zu häufiger Streit und zu unterschiedliche Lebensentwürfe

Ich habe ein tolles Beispiel in einem Forum gefunden.

Quelle: Forum Gofeminin

Und das waren die Antworten:

Quelle: Forum Gofeminin
Quelle: Forum Gofeminin

Positive Seiten des Fremd-Verliebtseins

Ich sehe deinen Blick und die Fragezeichen über deinen Kopf. „Was? Das ich verliebt in einen anderen Mann bin, soll gut sein? Damit verletze ich ja meinen Partner und übrigens ist das sehr nervenaufreibend, wenn man nicht weiß, was man will bzw. was man tun sollte.“, empörst du dich.

Ja, ich kann dich sehr gut verstehen und ich weiß selbst, dass es eine wirklich schwierige Situation ist, da man total hin- und hergerissen ist.

Zumindest kann ich von mir behaupten, dass ich es in diesen Momenten nicht schaffe, einfach ruhig zu bleiben und zu genießen, sondern immer sofort Klarheit haben und bereits die Wegbeschilderung vor meinem inneren Auge erkennen möchte.

Nun ja, das ist aber nicht möglich. Denn erstens ergibt sich ein Weg erst, wenn man ihn geht und vorher kann niemand sagen, was richtig oder falsch ist, und zweitens, gibt es in dieser Situation keine Patentlösung.

Nun wollen wir uns aber den positiven Seiten des Verliebtseins in einen anderen Mann zuwenden.

Lasse dir mal folgende Sätze auf den Mund zergehen und spüre, ob der ein oder andere auf dich zutrifft.

  • Bist du unglücklich mit deinem Leben?
  • Kannst du dir vorstellen mit deinem Partner alt zu werden?
  • Interessierst du dich wirklich für deinen Partner?
  • Bist du dir in der Beziehung treu geblieben oder hast du irgendwelche Dinge von dir aufgegeben?
  • Kann es sein, dass du mit deinem Partner nur mehr aus Gewohnheit zusammen bist?
  • Wie fühlst du dich, wenn du wüsstest, dass du für drei Monate Single sein könntest und keinen Kontakt mehr mit deinem Partner haben würdest?
  • Spürst du ein Defizit in der Beziehung, das du mit dem Fremd-Verliebtsein zu kompensieren versuchst?
  • Ist dein Leben langweilig und du bist deshalb auf der Suche nach Spannung?
  • Bist du glücklich mit deinem Job?
  • Fühlst du dich wohl, wo du lebst oder schlummern in dir Wünsche, mal eine lange Reise zu machen oder irgendwo anders hinzuziehen?
  • Hast du andere Lebensvorstellungen als dein Partner und suchst du deshalb im Außen nach dem Mehr?
  • Kann es sein, dass du dir mehr vom Leben erwartest und es in deiner Beziehung nicht bekommst?
  • Ist es möglich, dass du in deiner Beziehung nicht zu 100 % glücklich bist oder es Momente gibt, in denen du einfach weg möchtest und das manifestiert sich nun im Verliebtsein in einen anderen Mann wieder?

Du wirst dich wahrscheinlich immer noch wundern, was denn nun die positiven Seiten des Verliebtseins sein sollen.

Ganz einfach!

Das Gefühl in einen anderen Mann verliebt zu sein, rüttelt dich wach! Du merkst, dass etwas nicht so läuft, wie es laufen sollte, etwas ist unnormal und deshalb musst du über dein Leben nachdenken.

Kurz gesagt: Dieses Gefühl, das du für einen anderen Mann fühlst, kannst du dazu nutzen, um herauszufinden, was dir im Leben fehlt und wonach du dich sehnst!

Es liegt immer im Auge des Betrachters, ob eine Sache gut oder schlecht ist.

Deshalb betone ich: Genieße die Zeit – auch, wenn sie schwer ist – und sehe sie als Chance dich, deinen Partner und eure Beziehung näher kennenzulernen.

Interview mit Herrn Moritz und einer Psychotherapeutin

Ich: Ist eine Trennung notwendig?

Herr Moritz: Verlieben an sich ist noch kein Trennungsgrund. Da wäre die Trennungsrate sehr hoch. Ich denke, man sollte sich nie nur wegen eines anderen Menschen trennen. Denn das ist kein guter Start in eine neue Beziehung. Es geht darum, sich in so einer Situation wirklich intensiv mit seiner Beziehung auseinanderzusetzen und die Frage zu stellen, inwieweit es nicht doch in der Beziehung eine Perspektive gibt. Und das sollte die Basis einer Entscheidung sein.

Sich wegen eines anderen zu trennen, macht den neuen Mann zum „Retter“ und „Erlöser“ und das ist eine Aufgabe, die keiner auf Dauer durchstehen kann. Eine Beziehung muss gut beendet werden, damit wirklich die Chance auf eine gute neue Beziehung besteht.

Psychotherapeutin: Nein, eine Trennung ist nicht zwingend notwendig. Wichtig ist, dass man sich als Frau bewusst wird, was mit einem selbst los ist. Du solltest klären, warum du diesen Verliebtsein-Gedanke hast und ob dir etwas in der Beziehung fehlt. Gewinne Klarheit darüber, ob du es bei diesen Schmetterlingsgefühlen belässt, oder ob du den anderen Mann erobern willst. Häufig wird diese Unsicherheit auch genutzt, um seine jetzige Beziehung neu zu formen und neu auszurichten.

Ich: Wie soll ich mich gegenüber dem Mann verhalten, in dem ich mich verliebt habe?

Herr Moritz: Das kommt darauf an. Zum einen ist es wichtig, sich einzugestehen, dass man verliebt ist und sich vielleicht auch darüber freuen, dass einem sowas wieder passiert und dass man zu solchen Gefühlen fähig ist. Zum anderen sollte man sehr in sich hineinhören und sich selber auch prüfen, ob es wirklich ein tiefes Verlieben ist oder das Schwärmen, die Attraktivität oder die Abenteuerlust verantwortlich dafür sind, dass die Hormone Karussell fahren. Und je nachdem wofür man sich letztlich entscheidet, kann man dann auch ein „Outing“ wagen.

Psychotherapeutin: Das kann man nicht pauschal sagen. Je nachdem was deine Ziele sind, solltest du dich auch verhalten. Wenn du mit dem Mann einen heißen Flirt möchtest, dann flirte mit ihm, willst du die Gefühle nur für dich behalten, dann entdecke, was diese in dir auslösen und wohin sie dich treiben. Ansonsten kannst du dich auch dafür entscheiden, diese schönen Gefühle einfach zu genießen und gar nichts zu machen. Häufig spornt es Frauen auch an, ihre alte Beziehung zu überdenken und klar erkennen zu können, was sie sich in einer Beziehung vorstellen -> das kann eine große Chance für die Partnerschaft sein.

Ich: Was geht in den Frauen vor, wenn sie sich fremdverlieben? Wie fühlen sie sich?

Herr Moritz: Sich wieder als Frau zu erleben, zu spüren, dass man als Frau wirkt, attraktiv ist, begehrt wird, danach sehnt sich jede Frau.

In langjährigen Beziehungen spielen Erotik und Sinnlichkeit im Alltag keine große Rolle und trotzdem ist die Sehnsucht und die Lust danach stets vorhanden. Und eine Affäre ist dann oft eine Phase, in der sich  Frauen wieder sehr lebendig und sehr begehrt fühlen. Sie spüren, dass auch sie begehrenswert sich zeigen dürfen.

Psychotherapeutin: Viele Frauen haben Unsicherheiten in sich und das manifestiert sich häufig in irgendwelchen verzwickten Situationen oder einem komischen Gefühls-Wirr-Warr. Das kann durchaus auch das Kribbeln in der Bauchregion oder das ständige Denken an einen anderen  Mann sein. Dieses Verliebtsein kann als Anlass gesehen werden, zu überprüfen, ob man die andere Person noch liebt oder nicht. Jetzt solltest du dir die Zeit nehmen herauszufinden, ob du dir das Leben mit der anderen Person noch vorstellen kannst oder doch lieber etwas Neues starten möchtest. Spüre, ob sich die Beziehung stimmig anfühlt und ob das wirklich das ist, was du im Leben erreichen oder haben möchtest.

Das Verliebt sein in eine andere Person kann immer ein Anstoß sein, seine eigene Beziehung zu überdenken. Häufig im Laufe einer langjährigen Partnerschaft vergisst man das und lebt einfach so vor sich hin. Um ein glückliches Leben zu führen, ist es aber notwendig, sich immer wieder die Zeit zu nehmen, sich hinzusetzen und zu schauen, ob das Leben immer noch mit den eigenen Wertvorstellungen und Lebensentwürfen konform ist.

Was sollte man machen, wenn man sich fremd verliebt hat?

Wie wir gehört haben, ist das Verliebtsein in einen anderen Mann eine Möglichkeit sich mit seinem eigenen Leben auseinanderzusetzen, die Beziehung zu reflektieren und zu sehen, was man in Zukunft haben möchte.

  1. Wenn sich dein Herz nach neuen Abenteuern sehnt…

Wenn dein Herz nur nach Abenteuer oder nach einem neuen Alltag sucht, kann man dies auch in der Partnerschaft anstreben. In diesem Falle solltest du mit deinem Partner offen sprechen und betonen, dass es dir wichtig ist, dass ihr gemeinsam nicht nur die alltägliche Routine lebt, sondern auch gemeinsam wieder Abenteuer erlebt.

Folgende Dinge können helfen:

  • Kurztrip oder Wellnesswochenende
  • Längere Reise im Sommer
  • Neue gemeinsame Hobbys
  • Tagesausflüge zum See oder in die Berge
  • Gemeinsame Rituale wie beispielsweise jeden Sonntag ein langes Gespräch über all das, was dich und deinen Partner in dieser Woche gefallen oder gestört hat
  • Offene Kommunikation

So kannst du dich auch wieder viel bewusster auf deinen Partner einlassen und das gemeinsame Leben gewinnt an Priorität.

Dadurch wirst du sehen, dass die Verliebtheit in den anderen Mann langsam nachlassen wird.

So kann es ausschauen, wenn du mit deinem Partner ein offenes Gespräch führst.

  • Wenn sich dein Herz nach einem neuen Leben sehnt…

Nun ja, in diesem Fall ist es in der Regel so, dass es sehr schwierig ist, dies mit deinem jetzigen Partner auszuleben.

Wenn du beispielweise gerne nach Thailand durchbrennen würdest oder einfach nur ein halbes Jahr eine Weltreise machen möchtest und dein Partner einfach total keinen Bock darauf hat, dann kann es sein, dass dies ein Grund ist, dass du dich mit der Zeit zurückziehst und natürlich bist du da sehr empfänglich für eine neue Liebe.

Du bist nun verliebt in einen anderen Mann, der dir genau dieses Freiheitsgefühl repräsentiert – es ist ganz klar, dass du da hin und weg bist und dein Kopf und Herz nicht mehr im Einklang ticken.

Hierbei ist es nun essenziell, dass du dir ganz klar über deine Ziele wirst und schaust, ob du sie mit deinem jetzigen Partner ausleben kannst.

Falls ja – dann kannst du ruhigen Gewissens in der Beziehung bleiben.

Falls nein – dann solltest du wirklich darüber nachdenken, ob ein Schlussstrich sinnvoll sein könnte.

Dabei möchte ich betonen:

Es geht hier nicht darum, dass du wegen des anderen Mannes Schluss machen sollst, sondern dass der andere Mann ausschlaggebend war, über dein Lebenskonzept und deine Ziele nachzudenken.

Ähnliche Fragen

Sollst du mit deinem Partner Schluss machen, wenn du dich fremd verliebt hast?

Nun ja, dass ist eine sehr gute Frage und kann man nicht pauschal beantworten. Wenn du merkst, dass du immer mehr Gefühle für den neuen Mann entwickelst und dabei das Interesse an deiner jetzigen Beziehung zunehmend nachlässt, dann ist es der beste Weg, einen Schlussstrich zu ziehen, um dir in Klaren zu werden, was du willst. Offene Gespräche mit deinem Partner sowie dem anderen Mann helfen.

Muss man es dem Partner sagen, dass man sich fremd verliebt hat?

Theoretisch kann man es ihm sagen, aber muss es nicht. Das hängt immer von eurer Beziehung ab und dein Gefühl, wie dein Gegenüber drauf reagieren würde. Wenn du weißt, dass für ihn das ein totales No-Go ist und es bei dir nur eine kleine Schwärmerei ist, dann sei lieber still. Falls du aber das Gefühl nicht loswirst, dass zwischen euch immer mehr wird, dann solltest du das Gespräch mit deinem Partner suchen.

Fazit

Ich mag dieses Thema so gerne, da es wirklich sehr vielfältig ist und auch, wenn es zum größten Teil immer noch ein Tabuthema ist, sollte viel offener darüber gesprochen werden.

Liebe ist nicht gleich Verliebtsein und deshalb kann man sich auch in wen verlieben, obwohl man in einer Beziehung glücklich ist und seinen Partner liebt.

Das Verliebtsein-Gefühl sollte einfach als Anlass genommen werden, sich über die Beziehung Gedanken zu machen und zu sehen, wohin man möchte und ob es noch Sinn ergibt, weiterhin zusammenzubleiben.

Wie verhältst du dich, wenn du trotz glücklicher Beziehung verliebt bist?

Teile