7 erprobte Methoden, wie du ihn garantiert rumbekommst [NEU]

7 erprobte Methoden, wie du ihn garantiert rumbekommst [NEU]

Im heutigen Artikel soll es um die große Frage gehen, wie du deinen Traummann endlich rumkriegst.

Ich finde dieses Thema sehr spannend und möchte dir einige wichtige Tipps und Tricks an die Hand geben, die ich in meiner Vergangenheit gelernt habe bzw. im Austausch mit meinen Freundinnen in Erfahrung bringen konnte.

Wenn du dich fragst, wie du dich richtig verhalten sollst, damit dich dein Schwarm endlich wahrnimmt und ihr bald Händchen haltend sowie küssend umher spaziert, ist dieser Artikel genau der Richtige für dich.

Lass uns jetzt sofort loslegen!

Was sind die 7 besten Wege, um deinen Traumpartner von dir zu überzeugen?

1. Werde selbst zu deiner besten Freundin!

Auf welchen Typ Frau stehen Männer?

  • Frauen, die zu sich stehen
  • Frauen, die selbstbewusst sind
  • Frauen, die wissen was sie wollen
  • Frauen, die sich selbst lieben

Es ist völlig normal, dass du dich unsicher fühlst und du dir einfach nur wünschst, dass er auf dich steht und gleichzeitig auch die Zweifel in dir trägst, ob du wirklich gut genug für ihn bist.

Meiner Erfahrung nach ist es von großer Bedeutung, dass du in erster Linie lernst, dich selbst so anzunehmen, wie du bist. Es geht nicht darum, dass du alles an dir perfekt finden musst und glauben sollst, dass nur die anderen Menschen Fehler haben. Es bedeutet auch nicht, dich selbst auf ein Podest zu stellen oder arrogant und eingebildet zu sein.

Ich zeige dir eine einfache Übung, wie du beginnen kannst, dich selbst zu akzeptieren.

Stelle dich vor den Spiegel und schaue dir tief in die Augen. Schaue dich an: deinen Körper, dein Gesicht, deine Lippen, deine Nase und deine Augen. Nehme wahr, welche Augenfarbe du hast, ob du heute glücklich ausschaust oder eher traurig.

Nimm dir Zeit für dich und der nächste Schritt ist es, dass du mit deinem Spiegelbild Frieden schließt und Aussagen wie „Ich bin hässlich!“, „Ich habe dicke Oberschenkel!“ usw. unterlässt.

Du sollst positiv von dir sprechen. Das kann dann so ausschauen: „Ich finde meine Haare schön“, „Mein Gesicht ist auch echt süß“, „Mein Lächeln kann die Männer bezaubern“.

Merkst du den Unterschied?

Führe positive Selbstgespräche: Lobe dich, sieh dir selbst tief in die Augen und begreife, wie wunderbar du bist.

 Es gibt den einfachen Spruch: Erst wenn du dich selbst liebst, lieben dich andere!

Ich kann diesen Gedanken total zustimmen und damit du deinen Schwarm von dir überzeugst, ist es von großer Bedeutung, dass du zu dir stehen kannst.

Wenn es dir eine Hilfe ist, kannst du auch deine Freundinnen fragen, ob sie dir helfen wollen, positive Eigenschaften oder schöne Dinge, die du an dir hast, aufzuzählen.

Erfahrungsgemäß tut es sehr gut von seinem Umfeld wohlwollende Sätze zu hören. Sie stärken dich und du schaffst es dich dank dieser nochmals von einer anderen Perspektive zu sehen.

Und dabei vergiss nie: Du brauchst keinen Mann, der dir immer wieder sagen muss, wie schön und toll du bist. In erster Linie bist du selbst dafür verantwortlich das zu fühlen. Wenn du das geschafft hast, dann bist du ein wahrer Männermagnet und schaffst es ganz leicht auch deinen Traummann davon zu überzeugen.

2. Enthülle deine wahre Persönlichkeit!

Damit sich dein Traummann für dich entscheidet, musst du ihn auf jeden Fall von dir und deiner Persönlichkeit überzeugen.

Bist du so, wie all die anderen Frauen, dann wird er sicherlich bald wieder weg sein.

Deshalb vermeide es dich mit anderen zu vergleichen und dich ihnen anzupassen! Sei selbstsicher und stehe zu dir!

Stalke auf keinen Fall seine Ex-Freundin oder andere weibliche Freunde in seinem Umfeld, um dich denen anzupassen.

Du musst herausfinden, wer du bist, was du magst und wohin du möchtest.

Das sind super tolle und sehr wichtige Themen, die du mit deinem Schwarm besprechen kannst. Ihr lernt euch so wirklich kennen und das auf einer Basis, die sehr tief und etwas ganz Besonderes ist.

Genauso verhält es sich nicht nur mit deinen Charaktereigenschaften, sondern auch mit deinem Kleidungsstil.

Finde deinen Style, mit dem du dich wohlfühlst und gerne nach draußen gehst. Ein Stil, der deinem Wesen entspricht. Das gefällt Männern und zieht ihre Blicke an.

Nur wenn du ihm deine Gedanken und Wünsche offen teilen kannst, wird er sich in dich verlieben können. Kein Mann will eine Frau daten, die nicht aus ihrer Haut raus kann und total verschlossen ist. Männer wollen starke Frauen, die wissen was sie wollen.

Es ist völlig normal, dass du bezüglich einige deiner Eigenschaften oder Merkmale deiner Persönlichkeit unsicher bist. Es gibt sicherlich einige Dinge, die du nicht so gerne teilen magst, da sie sehr privat oder dir einfach unangenehm sind. Fühle dich auf keinen Fall gezwungen, alles von dir preisgeben zu müssen.

Wenn du dich an folgende Regel hältst, machst du alles richtig:

Erzähle das von dir, mit dem du dich wohlfühlst. Respektiere deine eigenen Grenzen. Jeder Mensch hat seine Macken. Du musst eine Balance darin finden, deine schlechten Seiten vor ihm zu verheimlichen und dich nackt auf dem Präsentierteller zu zeigen.

Taste dich langsam dran und schaue, wie er auf dich und deine Charaktereigenschaften reagiert – erst dann, wenn du dich immer mehr fallen lassen kannst, gehe einen Schritt weiter und erzähle ihm mehr.

Aber behalte dir immer im Kopf, dass du ihm keine Lügengeschichten oder andere unehrliche Dinge über dich erzählen sollst, nur um ihn zu beeindrucken.

3. Baue ein Vertrauensverhältnis zu ihm auf!

Du wirst mir sicherlich zustimmen, dass Vertrauen eines der wichtigsten Bausteine einer zukünftigen Beziehung ist. Auch bereits in der Kennenlernphase ist es ein sehr wichtiger Bestandteil, um deinen Schwarm zu erobern.

Wenn dein Schwarm das Gefühl hat, dass du ihm dauernd Sachen verschweigst oder einfach nicht ehrlich bist, ist das ein echter Abtörner.

Das Vertrauensverhältnis kannst du am besten während der Treffen aufbauen. Wie du sicherlich weißt, entsteht richtiges Vertrauen nicht von heute auf morgen, aber das muss es auch gar nicht.

Bei mehreren gut laufenden Treffen wirst du schnell spüren, dass euer Vertrauen stetig wächst und in diesem Zusammenhang ist es auch wichtig, dass du zu deinen Gefühlen stehst und du offene Gespräche mit ihm suchst.

Nur wenn ihr euch mitteilt, lernt ihr euch gegenseitig kennen und baut Vertrauen auf. Gemeinsame Gespräche, in denen ihr offen über alles sprechen könnt, sind besonders hilfreich zu merken, ob ihr auf einer Wellenlänge seid und was euch miteinander verbindet.

In der Regel ist es so, dass du ihm auch deine Gefühle offen kundtun kannst, aber verfalle nicht dem Glauben, dass du ihm bereits am Anfang eine Liebeserklärung machen musst. Gehe langsam an die Sache ran und taste dich vorsichtig vor. Wichtig ist, dass du nicht zu schüchtern bist und dich auch nicht in dir selbst versteckst.

Nachfolgend führe ich eine kleine Liste von TO-DOs und NO-GOs zum besseren Verständnis an.

TO-DOs:

  • Pünktlich zu Treffen erscheinen
  • Offen über dich und deine Ängste, Sorgen usw. erzählen
  • Ehrlich über vergangene Beziehungen sprechen
  • Respekt und Verständnis zeigen
  • Ihm die volle Aufmerksamkeit während der Treffen schenken
  • Interesse bezüglich seiner Ziele, Wünsche usw. zeigen
  • Sende ihm klare Signale, was du willst

NO-GOs:

  • Treffen ohne Grund absagen
  • Dinge offensichtlich vermeiden
  • Geheimnisse aus der vergangenen Beziehungen machen
  • Für seine Aussagen/Probleme verständnislos sein
  • Dauernd auf das Handy starren/abgelenkt sein
  • Uninteressiert sein
  • Wünsche/Vorhaben nicht aussprechen
  • Erwartung haben, dass er auch ohne Signale alles versteht
Quelle: Youtube Darius Kamadeva

4. Entdeckt eure Gemeinsamkeiten und werdet zu einem tollen Team!

Was macht eine gute Beziehung neben Vertrauen aus? Richtig! Es sind die Gemeinsamkeiten.

Lerne ihn besser kennen, in dem du direkte Fragen stellst. Du kannst ihn fragen, welche Hobbys er gerne ausübt oder was er sonst gerne tut. Lass ihn erzählen und lausche ihm aufmerksam. Dank langer Gespräche, in denen du erzählst und er dir Dinge anvertraut, könnt ihr ganz leicht herausfinden, was ihr beide gerne macht.

Vielleicht seid ihr beide gerne draußen oder spielt gerne Volleyball?

Dann wäre es eine tolle Möglichkeit, euch zu einer Fahrradtour oder zu einem Tagesausflug zum nächsten Badesee zu verabreden. So könnt ihr beiden euren Hobbys nachgehen und euch gleichzeitig besser kennenlernen.

Merke dir immer: Gegensätze ziehen sich zwar in den ersten Momenten einer Beziehung an, aber in der Regel ist es so, dass Beziehungen, in denen beide Partner ähnliche Lebensvorstellungen sowie viele andere Gemeinsamkeiten haben, viel länger halten.

5. Finde die perfekte Balance zwischen präsent und nicht präsent sein!

Ich kann dich absolut verstehen, wenn du deinen Schwarm am liebsten jeden Tag sehen möchtest. Meiner Erfahrung nach, ist es aber sehr reizvoll für deinen Traummann, wenn er auch mal Abstand von dir hat.

Nicht, weil du ihm auf die Nerven gehst oder weil er dich nicht mag.

Der einfache Grund ist folgender: Wenn du dauernd bei ihm bist und ihm dauernd schreibst, dann kann er nie das Gefühl entwickeln, dass du ihm fehlst.

Verhalte dich nach dem Motto: Lass ihn ein wenig zappeln.

Folgende Punkte können dir dabei helfen:

  • Antworte ihm nicht immer sofort, aber trotzdem verlässlich
  • Bitte ihn nicht jeden Tag um ein Date (lasse mal zwei, drei Tage Pause inzwischen)
  • Gib ihm das Gefühl, dass dir auch andere Dinge wichtig sind (Job, Schule, Freunde)
  • Flirte mit ihm bei euren Treffen und in den Nachrichten, aber gebe ihm das Gefühl, dass er dich erobern muss
  • Verhalte dich nicht so, als seiest du bereits vollständig abhängig von ihm
  • Lebe ein glückliches Leben auch ohne ihn, d.h. gehe aus, triff dich mit Freunden, gehe deinen Hobbys nach usw.
  • Sei eine Herausforderung für ihn und stelle Anforderungen an

Auf den letzten Punkt möchte ich kurz noch näher darauf eingehen: Für Menschen werden Dinge wertvoller, für die sie sich anstrengen müssen.

Konkret heißt das: Du stellst Anforderungen an ihn, er muss sich anstrengen diesen gerecht zu werden und somit bist du viel wertvoller für ihn.

Wie machst du das? In Gesprächen kannst du ihn fragen, welche Ziele er in seinem Leben verfolgt.  Dann benennt er diese. Hake weiter nach, warum er genau das erreichen möchte, was der Hintergrund ist, ob er das schon immer wollte usw. -> In diesen Situationen muss er sich anstrengen und das Investment in dich steigt. Damit hast du dein Ziel erreicht.

6. Senke die Berührungshemmschwelle und beginne zu flirten!

Du fühlst dich sicherlich sehr angezogen von ihm und willst ihm auch unbedingt näherkommen. Aber manchmal ist es schwierig, dies auch in der Praxis umzusetzen.

Ein Treffen ist die perfekte Chance deinem Schwarm endlich näherzukommen.

Szenario 1:

Ihr spaziert gerade durch den Park. Er erzählt dir gerade von Problemen auf seiner Arbeit und möchte gerne deine Meinung dazu wissen. In diesem Moment kannst du ihn bitten, dich auf die Bank zu setzen, um besser sprechen zu können.

Stimmt er dem zu, dann setze dich nahe an ihn dran und lächle ihn an. Erzähle ihm deine Meinung zu seinem Thema. Falls du das Gefühl hast, dass es ihn bedrückt, dann nimm deine Hand und klopfe ihm auf die Schulter oder lege sie auf sein Knie und sage ihm, dass alles wieder gut wird. Damit hast du es geschafft, die Hemmungen für eure ersten Berührungen zu nehmen.

Aber auch umgekehrt: Anhand seiner Berührungen kannst du sehen, ob er dir näherkommen will. Falls du das Gefühl hast, dass er noch ziemlich verklemmt ist bzw. sich nicht öffnen kann, dann kannst du dies sehr gerne in einem Gespräch mal ansprechen.

Falls du dich das nicht traust, kannst du ihm auch ruhig per Nachricht fragen, ob es stimmt, dass er dir nicht näherkommen wollte oder was der Grund dafür war.

Wenn er dich gut findet, wird er sicher ehrlich darauf antworten und dir mitteilen, ob er noch Zweifel hat oder warum er sich nicht richtig fallen lassen konnte. Es kann gut sein, dass er selbst noch sehr unerfahren ist und deshalb noch Zeit braucht, dich besser kennenzulernen und dann fallen lassen zu können.

Respektiere sein Verhalten – egal wie es ist. Hier helfen immer offene Gespräche, damit sich beide wohlfühlen und sich voll und ganz auf die angehende Beziehung einlassen können. Du kannst ihm auf klar sagen, dass du dir wünschst, dass er dich umarmt oder deine Hand hält usw.

7. Verkörpere das, was ihn bis jetzt immer gefehlt hat!

Klingt ziemlich abgefahren oder? Du wirst sehen, dass darin sehr viel Wahrheit steckt.

Jeder Mensch hat seine Schwachstellen und Unsicherheiten. In jedem Leben gibt es Dinge, die nicht so laufen wie sie laufen sollten und genau diese Lücke sollst du bei deinem Schwarm ausfindig machen.

Was musst du tun?

Lerne ihn zuerst besser kennen. Nach einer Weile formen sich all die Puzzleteile seines Lebens zu einem Gesamtbild in deinem Gehirn. Du kennst ihn und du hast gemerkt, wo er seine Schwachstellen hat und was er sucht.

Nutze die Chance, ihm genau das zu geben.

Quelle: Youtube Dr. Leonie Thöne

Wenn dein Traummann ein sehr hektisches Leben hat, dann kann er beispielsweise von deiner ruhigen Art profitieren. Falls er hingegen sehr schüchtern ist und du sehr offen, dann verhilft ihm das zu mehr Offenheit.

Kurz gesagt: Du gibst ihm genau, das was ihm fehlt.

Logische Konsequenz ist: Du hebst dich damit von all den anderen Frauen ab, die ansonsten vielleicht sein Herz erobert hätten. Das macht dich einzigartig und du nimmst ganz automatisch eine besondere Rolle in seinem Leben ein.

Diese Lücke hat ihn sicherlich immer belastet und jetzt – dank deiner Anwesenheit – ist sie kleiner geworden. Genauso ist es vielleicht auch umgekehrt: Du bist vielleicht sehr locker und offen, er hingegen sehr ruhig. Das heißt, dass er in dem Moment auch deine ruhige Seite fördert und du dank eurer Beziehung ruhiger wirst.

Eines der Besonderheiten in einer Beziehung ist, wenn sich beide so gut ergänzen, dass sie gegenseitig voneinander profitieren und die eigenen Schwachstellen durch die andere Persönlichkeit zu eigenen Stärken werden bzw. daran gearbeitet werden kann.

Ähnliche Fragen

Wie kann ich meinem Schwarm die richtigen Signale senden?

Männer sind anders als Frauen – das weiß jeder. Meiner Erfahrung nach hat sich herausgestellt, dass die Männer viel deutlichere Zeichen brauchen, wie wir Frauen. Wenn wir Frauen z.B. den Kerl anlächeln, war das für uns schon ein Zeichen, dass wir ihn attraktiv finden.

Der Mann hat es aber wahrscheinlich gar nicht wahrgenommen. Für uns Frauen heißt das, klare und deutliche Signale senden und falls diese nicht angekommen sind, unsere Vorhaben in einem Gespräch mitteilen oder deutlichere Signale senden.

Was macht mich zu einer attraktiven Frau?

Eine Frau, die ihr eigenes Leben lebt, unabhängig ist und zu sich steht, macht eine Frau attraktiv. Sehr häufig passiert es im Alltag, dass du über deine Grenzen gehst, deine Ziele nicht mehr vor Augen hast und gar nicht mehr weißt, was du wirklich willst.

Wirke dem entgegen, in dem du dir täglich ein paar Minuten Zeit nur für dich nimmst, in denen du reflektierst und zu deiner eigenen Wahrheit findest. Natürlich ist auch das äußere Erscheinungsbild wichtig.

Es geht aber nicht darum, ein Kilo Make-up aufzutragen, sondern sich in seinem Körper wohlzufühlen. Lerne deinen Körper zu lieben und gut für ihn zu sorgen. Sei natürlich und authentisch.

Fazit

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass dieses Thema sehr spannend und auch breit gefächert ist. Jede Frau hat sich schon mal die Fragen gestellt, wie sie nun ihren Traummann herumkriegt.

Mithilfe meiner Tipps wirst du deinen Eroberungsfeldzug souverän meistern. Vergiss nie, dass Selbstliebe eines der wichtigsten Punkte ist. Wenn du dich selbst liebst und ehrlich zu deiner wahren Persönlichkeit und deinen Eigenschaften stehst, dann wirkst du sehr attraktiv auf deinen Traummann.

Sorge dafür, dass ihr euch ungestört kennenlernen könnt und vergiss auch nie den Punkt, dass du eine Herausforderung für ihn sein sollst. Beachtest du diese Punkte, dann wirst du in Nullkommanichts mit deinem Traumkerl durch die Stadt stolzieren.

Welchen Punkt erachtest du für deinen Eroberungsfeldzug als am wichtigsten und wirst du meine Tricks in Zukunft anwenden?

Teile