7 erprobte Wege, wie du ihn trotz Freundin bekommst [NEU]

7 erprobte Wege, wie du ihn trotz Freundin bekommst [NEU]

Im heutigen Artikel zeige ich euch die 7 besten Wege, deinen Traumpartner zu bekommen, auch wenn dieser eine Freundin hat.

Da ich selbst mit diesem Thema Erfahrungen gemacht habe und weiß, wie schwierig es ist, mit dieser Situation umzugehen, möchte ich dich an die Hand nehmen und dir wertvolle Tipps geben.

Also lass uns gleich starten.

Was sind die besten Tipps, deinen Schwarm trotz Freundin zu gewinnen?

Du hast ihn kennengelernt und bereits im ersten Moment hat der Schmetterling-Zirkus in dir gestartet. Wie ziehst du deinen Eroberungsfeldzug am besten durch?

1. Schaffe dir einen Überblick über deine Situation!

In diesem Punkt möchte ich dich anhalten, deine Situation ganz objektiv zu betrachten.

  • Was ist passiert?
  • Was willst du?
  • Was will er?
  • Wie ist das Verhältnis zwischen euch?

Erst wenn du diese ersten Punkte geklärt hast, kannst du weiter machen.

Du hast für dich entschieden, dass du diesen einen Mann willst – trotz Freundin. Diesen Gedanken schiebst du mal ein bisschen an die Seite und konzentrierst dich auf dich und deinen Schwarm.

In Gesprächen kannst du herausfinden, wie er zu dir steht. Du musst Klarheit haben und diese kannst du nur durch offene Gespräche mit ihm erhalten.

Szenario 1:

ER: Während des Treffens spricht er offen mit dir, macht dir Komplimente, wertschätzt dich und gibt dir das Gefühl, dass du für ihn sehr wichtig bist. Vielleicht träumt er sogar von gemeinsamen Aktivitäten in der Zukunft. Seine Freundin steht nicht im Mittelpunkt, d.h. er schafft es sich vollständig auf dich einzulassen.

Wie sollst du dich verhalten? Du kannst dich glücklich schätzen und es zahlt sich aus an der Sache dranzubleiben. Genieße eure Zeit und intensiviere eure Begegnungen.

Szenario 2:

ER: Während des Treffens spricht er wenig, ist dauernd abgelenkt, schaut auf sein Handy und ist ziemlich angespannt. Er wartet auf Nachrichten oder einen Anruf. Er spricht nur oberflächlich mit dir und erwähnt immer mal wieder seine Freundin.

Wie sollst du dich verhalten? Diese Situation ist eher schwierig. Er ist sehr fokussiert auf seine Beziehung und wahrscheinlich hängt er noch sehr an seiner Freundin. Das heißt besser: Finger weg!

Mit diesen beiden Szenarien wollte ich verdeutlichen, was ich damit gemeint habe, sich einen Überblick über die Situation zu schaffen.

Ich weiß, dass du verliebt bist und ihn auf jeden Fall haben möchtest. Aber es ist sehr sinnvoll zu schauen, ob es überhaupt eine reale Chance gibt. Es bringt nichts, volles Programm zu starten, um damit an die Wand zu fahren.

Deshalb gilt als erstes: Schaue, ob ihr eine Chance habt und es sich auszahlt zu kämpfen.

2. Sei du selbst und zeige ihm, wer du bist!

Das mag im ersten Moment sehr banal klingen – aber meiner Erfahrung nach ist das einer der wertvollsten Tipps, den ich dir mit auf den Weg gebe.

Dein Ziel ist es, deinen Traumkerl von dir zu überzeugen, d.h. du willst dich von deiner besten Seite zeigen.

Ist das richtig? Genau, so soll es auch sein. Aber ehrlich gesagt, gibt es nicht nur die schönen Seiten an einen Menschen. Damit will ich sagen, jede Person hat gute und schlechte Eigenschaften.

Um langfristig erfolgreich zu sein – egal in welchem Bereich deines Lebens – ist es am Wichtigsten, du selbst zu sein.

Es ist völlig klar, dass du in dieser Situation unter großen Druck gerätst. Vor allem durch die ungünstige Konstellation von dir, deinem Schwarm und seiner Freundin.

Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass du nur deine schönen Seiten präsentieren möchtest. Menschen sind der Meinung, wenn sie sich perfekt, verständnisvoll, lieb, süß usw. zeigen, ihnen der Erfolg sicher ist.

Es ist wichtig, dass du ehrlich bist. Zu dir selbst und zu deinem Traumpartner.

Wie schaffst du es diesen Punkt konkret umzusetzen?

Mit folgender Auflistung möchte ich dir zeigen, was du auf keinen Fall tun solltest:

  • Nur die positiven Dinge über dich erzählen
  • Unehrlich zu sein: z.B. nicht über deine Gefühle zu sprechen
  • Dich mit seiner Freundin zu vergleichen und ihm das Gefühl geben, dass du sie ausstechen willst
  • Über deine Grenzen zu gehen
  • Lügengeschichten verbreiten, nur um sich besser darzustellen
  • Ultimatum stellen: entweder sie oder ich

Stattdessen konzentriere dich auf folgende Dinge:

  • Ehrlich über dich, deine Gefühle, deine Vergangenheit, Wünsche usw. sprechen
  • Teile deine Ängste und Sorgen mit
  • Erzähle ihm auch über vergangene Erfahrungen, die schön waren, die du bereust usw.
  • Ihn an deinem Leben teilhaben lassen und Interesse an seinem Leben bekunden
  • Verständnis zu zeigen für ihn und seine Situation
  • Klar machen, was du willst und was du nicht möchtest
  • Für deine Ziele einstehen

3. Lerne ihn kennen und suche gemeinsame Interessen!

Du hast dich bereits einige Male mit ihm getroffen und ihr hattet immer eine wunderbare Zeit miteinander. Das klingt schon ziemlich vielversprechend.

Das Wichtigste ist, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen, den anderen kennenzulernen und herauszufinden, wo die gemeinsamen Interessen liegen.

Am Anfang ist immer alles wunderschön und einfach. Doch eine langfristige Beziehung oder Anziehung entsteht dadurch, dass beide Partner gemeinsame Ziele oder Hobbys haben.

Erfahrungsgemäß wird er wahrscheinlich weniger Zeit haben, wenn er eine Freundin hat, als ein Mann ohne Freundin. Es ist auch völlig normal, dass ihr nach außen hin immer nur die Kumpels spielt, damit euch niemand in eher ungünstigen Situationen antreffen kann – falls ihr denn schon verliebte Blicke oder auch mal ein Küsschen austauscht.

Findet heraus, was ihr gerne zusammen macht und was eure Ziele sind.

Dabei helfen wiederum offene Gespräche, die vor allem in eurer Situation eine große Rolle spielen.

Wenn du gerne sportlich aktiv bist und er auch gerne an der frischen Luft ist, verabrede dich auf einen Spaziergang oder eine Radtour. Das schafft Freude und vor allem eine gute Basis für eine langfristige Beziehung.

Das Ziel dieser gemeinsamen Aktivitäten ist herauszufinden, bei welchen Dingen ihr auf einer Wellenlänge seid und die euch zusammenschweißen können.

4. Werdet zu einem Team, dass sich gegenseitig vertraut!

Das A und O eurer beginnenden Beziehung ist Vertrauen. Zwischen euch muss eine Basis geschaffen werden, in der beide das Gefühl haben, dass sie offen sprechen können.

Meiner Erfahrung nach ist es wichtig, dass du frei und ohne Angst haben zu müssen, über deine Unsicherheiten und Sorgen reden kannst.

Um der Situation Vertrauen zu schenken, hilft es sie zu beobachten.

Szenario 1:

ER: Auf deine sehr tiefgründigen und langen Nachrichten antwortet er kaum bzw. erst nach einer Weile. Meist antwortet er dann aber nur kurz und knapp und ist auch nicht so interessiert an der ganzen Sache. Er wirkt abgelenkt und so als wäre er sehr beschäftigt.

DU: Beobachte die Situation ein bisschen länger. Es kann sein, dass er nur mal ein paar Tage so ist. Vielleicht hat er viel um die Ohren und kann sich deshalb nicht so auf deine Nachrichten einlassen. Falls dieses Verhalten aber länger andauert, sprich mit ihm offen darüber. Das schafft Klarheit und vor allem auch Vertrauen für eure zukünftige Beziehung.

Szenario 2:

ER: Er freut sich riesig über deine ellenlangen Nachrichten und beantwortet sie voller Freude und auch sehr tiefgründig. Er fragt dich, wie es dir geht und will dich unbedingt wiedersehen. Er interessiert sich für dein Leben und deine Ziele.

DU: Juhu – da hast du wohl etwas total richtig gemacht. Er ist total von dir hin und weg und somit ist eine gute Basis geschaffen für eine glückliche Beziehung zwischen euch.

Im besten Fall schaut eure Beziehung so aus wie in Szenario 2. Falls dem so ist, einfach weitermachen und euch immer besser kennenlernen. Behalte diese Offenheit bei und genieße die Zeit.

Falls deine Lage eher dem Szenario 1 gleicht, dann solltest du unbedingt das Gespräch suchen. Wenn er dir anfangs die Hoffnungen auf mehr gemacht hat, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt dies nochmals anzusprechen. Lasse unbedingt das Gefühl los, ihn mit deinen Gefühlen oder deinen Fragen zu nerven.

Meine Liebe, es ist dein Recht, dass er dir offen und ehrlich sagt, was er fühlt. Nur unter dieser Bedingung könnt ihr eine ehrliche, auf Vertrauen basierte Beziehung aufbauen. Falls er das nicht versteht oder nicht verstehen will, ist es in der Regel besser, jetzt einen Schritt zurückzugehen und dir im Klaren zu werden, was du wirklich willst.

Meiner Erfahrung nach kann es in diesen Situationen helfen, dich mal auf dich zu konzentrieren und abzuwarten, was von ihm kommt. Wenn er dich gerne mag und auch Gefühle für dich hat, wird er auf jeden Fall wieder auf dich zukommen.

Du musst ihm das Gefühl geben, dass er dir Vertrauen kann, dass du da bist und er sich auf dich verlassen kann. Er muss spüren, dass du für ihn eine gute Partnerin sein könntest und ihr viel Spaß miteinander haben könnt.

Es ist völlig normal, dass die Situation mit einem gebundenen Mann viel nervenaufreibender ist, als mit einem alleinstehenden Kerl. Aber wenn du wirklich Gefühle für ihn hast, dann lohnt es sich, um ihn zu kämpfen.

Gib ihm das Gefühl, dass du ihn nicht unter Druck setzt und sei einfach für ihn da, wenn er dich braucht!

5. Sei mehr als nur eine Affäre für ihn.

Vermeide es, dich in die Rolle der Affäre drängen zu lassen. Als vergebener Mann, ist es natürlich viel leichter, nebenbei eine lockere Geschichte am Laufen zu haben, als sich der Entscheidung zu stellen: Wen will ich? Mit wem will ich meine Zukunft verbringen?

Am besten lässt sich das umgehen, wenn du sexuellen Kontakt vermeidest.

Es ist völlig normal, dass du dich zu ihm sehr hingezogen fühlst – das ist in Ordnung. Aber behalte diesen körperlichen Abstand anfangs bei.

So wirst du auch gleich am Anfang merken, ob es ihm ernst um dich ist oder er einfach nur ein sexuelles Abenteuer außerhalb der Beziehung sucht.

Dir muss klar sein, dass du viel mehr Wert bist, als nur der Sexpartner von jemanden zu sein!

6. Werde die beste Version deiner Selbst und hebe dich dadurch von anderen ab!

Du glaubst mir nicht, dass dies hilft bzw. das zu weit hergeholt ist?

Nein!

Weißt du, wann du am attraktivsten bist?

Dann wenn du du selbst bist und du glücklich bist.

Ich gebe dir ein paar konkrete Tipps an die Hand, wie du dein Leben so ausrichtest, dass du glücklich bist und die beste Version deiner Selbst sein kannst:

  • Stelle dich vor den Spiegel und schaue dir tief in die Augen – Sage dir, dass du dich so annimmst, wie du bist, dass du gut bist genauso, wie du bist und du ein besonderer Mensch bist.
  • Visualisiere deine Ziele: Du träumst davon mit deinem Schatz am Meer zu leben? Visualisiere, wie du morgens aufstehst und auf den unendlichen Ozean schaust. Stelle dir vor, wie du deine Ziele erreichst und das führt dazu, dass du erstens weißt, was du willst und zweitens, viel zufriedener durch das Leben gehst.
  • Schaue dich mal in deinem Kleiderschrank um. Sind da noch Teile, die du gerne anziehst? Fühlst du dich in den Klamotten wohl? Wenn nein, dann kaufe dir mal ein paar neue Teile, die du dann selbstbewusst in die Welt tragen kannst. Schneide dir deine Haare ab oder probiere neue Frisuren aus.
  • Lerne deinen Körper so anzunehmen, wie er ist. Mit einfachen Sportübungen, Yoga oder joggen gehen kannst du ihn in Top-Form bringen.
  • Werde dir deiner Stärken bewusst und zeige sie nach außen.
Quelle: Youtube DOCJESCO!

Diese einfachen Tipps kannst du schnell umsetzen und du wirst sehen, welchen Unterschied es macht, wenn du zufrieden mit dir bist.

Du gehst mit einem großen Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen in die Welt. Das wird nicht nur dein Chef merken, sondern auch dein Traumpartner. Männer stehen auf selbstbewusste Frauen – auch dein Schwarm. Mit großem Selbstvertrauen lässt es sich leichter flirten!

Stelle dir folgende Situation vor:

Dein Traummann trifft sich mit dir und ist völlig fertig von der Arbeit und auch Zuhause hatte er deshalb Stress. Wenn du total in deiner Mitte bist, schaffst du es ihn aufzufangen, für ihn da zu sein und ihn in den Arm zu nehmen.

Wertvolle Tipps in diesem Zusammenhang:

  • Mach dem Mann Komplimente – er wird es nicht gewohnt sein, dass Frauen ihm so viel Aufmerksamkeit schenken.
  • Lausche seinen Worten aufmerksam und beobachte die Dinge, die in seiner Beziehung falsch laufen -> So findest du heraus, was du besser machen kannst, lernst ihn besser kennen und hast einen Trumpf in deinem Ärmel.
  • Sei anders, wie seine Freundin und überzeuge ihn mit deinen Qualitäten, denen du dank der Arbeit an dir selbst mehr als bewusst bist.
  • Werde dir deiner Stärken, die dich von anderen Frauen abheben, bewusst und spiele sie aus.

7. Ziehe dich im richtigen Moment zurück!

Du hast dich schon zig Mal mit ihm getroffen und eure Dates waren immer wunderschön. Du kannst nicht anders, als an ihn zu denken und möchtest am liebsten ständig bei ihm sein.

Aber die Tatsache, dass da noch eine andere Frau in seinem Leben ist, macht dich traurig und trübt deine Freude.

Das ist völlig normal. Ich denke ab einem gewissen Punkt, ist es wichtig nach dem Motto zu handeln, dass der Mann der Jäger ist. Vor allem dann, wenn ihr euch besser kennengelernt habt, eine gute Vertrauensbasis geschaffen habt und der nächste Schritt bei euch nur mehr das Zusammenkommen wäre.

Jetzt ist er an der Reihe. Du hast nicht das Recht, ihn zu zwingen, seine Freundin zu verlassen. Du kannst einzig und allein für ihn da sein und ihm klar machen, dass du gerne einen wichtigeren Teil in seinem Leben einnehmen möchtest.

Gib ihm den Raum und die Zeit, die er braucht und schaffe klare Verhältnisse – ist er bereit seine Freundin zu verlassen oder nicht?

In der Regel ist so, dass wenn er sich emotional schon auf dich eingelassen hat, er mit seiner Beziehung zum Teil bereits abgeschlossen hat. Aber das bedeutet nicht, dass er sich dann zwingend trennt.

Quelle: Youtube Eduard Saib

Ein wichtiger Punkt, den du verstehen sollst ist folgender: Er soll seine Freundin nicht wegen DIR verlassen, sondern weil er nicht mehr glücklich mit seiner jetzigen Beziehung ist. Du hast nicht die Schuld, dass sie sich trennen. Es ist wichtig, dass du das selbst nicht denkst und dir auch von niemanden einreden lässt.

Ähnliche Fragen

Wie lange soll ich auf meinen Schwarm warten?

Hierfür gibt es keine Patentlösung und auch keine fixe Wochen- oder Monatsanzahl. In der Regel sollte es nur solange sein, solange du dich auch wohl damit fühlst.

Gibt er dir das Versprechen, dass er sich innerhalb der nächsten paar Wochen trennen wird, dann wertschätze es, dass er offen mit dir darüber spricht und warte ab. Falls es nicht eintrifft, dann musst du unbedingt nochmals das Gespräch suchen. Lasse dich auf keinen Fall hinhalten.

Wie merke ich, dass er auch in mich verliebt ist?

In der Regel ist es so, dass Männer ihre Gefühle anders zeigen wie Frauen. Sind Frauen verliebt, denken sie den gesamten Tag an ihren Schwarm und schreiben ihm häufig. Männer hingegen denken an viele anderen Dinge und werden sich deshalb wahrscheinlich nicht so häufig melden. Das heißt aber nichts.

Du merkst an den Nachrichten, wie er schreibt und ob er dich treffen will, ob Interesse da ist. Sucht er während Dates deinen Körperkontakt, seid ihr auf einer Wellenlänge, öffnet er sich usw.? Das sind alles Anzeichen, dass er in dich verliebt ist.

Fazit

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass dieses Thema sehr heikel ist und es für den Weg seinen Schwarm trotz Freundin von sich zu überzeugen, keine Patentlösung gibt. Aber mithilfe dieser Tricks kannst du besser damit umgehen und herausfinden, was du willst und wo euch euer gemeinsamer Weg hinführt.

Das Wichtigste ist, dass du dir selbst immer treu bleibst und schaust, was sich gut für dich anfühlt. Schaffe eine besonders vertrauenswürdige Basis zwischen euch und sei einfach für ihn da.

Bist du in einen Mann verliebt, der eine Freundin hat? Wie gehst du damit um?

Teile