Wie bekomme ich ihn zurück? 7 psychologische Tipps [NEU]

Wie bekomme ich ihn zurück? 7 psychologische Tipps [NEU]

Im heutigen Artikel greifen wir das spannende Thema „Wie bekomme ich ihn zurück“ auf. Ich möchte mit dir zusammen die besten Tipps teilen, wie du deinen Traummann wieder zurückbekommst – egal ob ihr zusammen wart und Schluss ist oder er sich bereits in der Kennenlernphase zurückgezogen hat.

In der Vergangenheit wurde ich sehr häufig mit diesem Thema konfrontiert. Meine Freundinnen sind leider vor diesem Kummer nicht verschont geblieben und gemeinsam haben wir die besten Tricks gesammelt, um das Herz des Mannes wieder zurückzuerobern.

Bist du gespannt? Dann lass uns sofort damit loslegen!

Wie schaffst du es das Herz deines Traummannes wieder zurückzugewinnen?

1. Schaffe dir einen Überblick und fokussiere dich auf dein Leben!

Nach einer Trennung spielt das Leben wie verrückt. Die Hormone fahren Achterbahn, dein Herz ist so schwer, als hätte es einen Stein gegessen und du fühlst dich wie auf einem Karussell und fragst dich selbst, wann der richtige Moment kommen wird, abzusteigen.

Meiner Erfahrung nach durchleben alle Menschen diese Schockmomente. Plötzlich ist der Mensch, den du so sehr geliebt hast, weg. Ohne Grund.

In der Regel gibt es immer einen oder sogar mehrere Gründe für das Zurückziehen aus einer Beziehung oder das Desinteresse einen Menschen weiter kennenzulernen. Das Problem hierbei ist, dass sie sehr häufig nicht richtig kommuniziert werden.

Das schlechte Gefühl zieht sich bis ins Knochenmark – Unabhängig davon, ob mit deinem Freund Schluss ist und du nun Single bist oder du lange Zeit jemanden getroffen hast, der sich plötzlich nicht mehr meldet und uninteressiert an weiteren Treffen ist.

In der Regel ist es so, dass jede Erfahrung einen Grund hat und eine positive Seite, auch wenn diese anfangs nur sehr selten ersichtlich ist.

Es ist hilfreich, wenn du dir zuerst einen Überblick über folgende Punkte schaffst:

  • Wer hat Schluss gemacht?
  • War es nur eine Affekthandlung aus Emotionen (z.B. aus Wut)?
  • Was ist in unserer Beziehung schiefgelaufen?
  • Was will ich in Zukunft?

Erfahrungsgemäß ist es jetzt am besten, dass du dich zurückziehst und du den Kontakt zu ihm meidest, um eure Situation aus einem gesunden Abstand betrachten zu können.

Wie machst du das am besten?

  • Vermeide es ihn zu sehen -> gehe nicht an die Orte, an denen du ihn mit hoher Wahrscheinlichkeit antreffen wirst
  • Du musst ihn nicht zwingend blockieren, aber achte darauf, dass du ihm nicht schreibst, nicht anrufst usw. und auch keine seiner Anrufe entgehen nimmst
  • Unterlasse auch diverse Stalking-Versuche auf den Social-Media-Plattformen
  • Nimm dir ein Stück Papier und einen Stift und schreibe oder male alles auf, was dir zu deiner Beziehung einfällt (Streit, Probleme, schöne Momente, Ziele, gemeinsame Pläne usw.) -> gute Möglichkeit, eure Vergangenheit aus einem objektiven Winkel zu verstehen.

Das Ziel dieses Verhaltens ist, dass du dich völlig von ihm abschirmst und den Fokus auf dich selbst richtest. Das ist am Anfang sehr schwierig und es gibt mit großer Sicherheit auch Phasen, in denen du weinend auf dein Telefon starrst und sehnsuchtsvoll in die Tasten hauen möchtest.

Ich habe aber rausgefunden, dass du diese Phasen durchstehen musst.

Was bringt dir dieses Verhalten:

  • Du richtest durch den Kontaktabbruch, den Fokus vollkommen auf dich
  • Du lernst dich besser kennen und hast viel mehr Zeit für dich
  • In der freien Zeit kannst du dich deinen Hobbys, Freundinnen und spaßigen Dingen widmen
  • Du wirst merken, dass du auch ohne ihn leben kannst
  • Durch den physischen Abstand gelingt es dir deine Vergangenheit aus einem objektiven Auge zu betrachten und schenkt dir die Möglichkeit zu verstehen, was nicht gut gelaufen ist -> Voraussetzung für eine neue Chance

Jetzt merkst du, dass dieser „Kontaktabbruch“ sehr wohl seine positiven Seiten hat und eines der wichtigsten Ziele, die du erreichen möchtest, ist der vollkommene Fokus auf dich selbst, deine Wünsche und Visionen.

Da du jetzt Single bist, kannst du dich voll auf dich konzentrieren und hast die Möglichkeit herauszufinden, was du im Leben willst und was nicht.

In dieser Zeit wirst du auch merken, wie ernst es dir ist, deinen Schatz wieder zurückzubekommen. Nur wenn du immer wieder das Gefühl hast, dass er dir fehlt, ihr sehr gut zueinander passt und du unbedingt eine zweite Chance haben möchtest, lohnt es sich zu kämpfen und die nächsten Schritte einzuleiten.

Falls du in dieser Phase merkst, dass eure Differenzen zu groß sind und du Zweifel hast, ob es Sinn ergibt, ihn wieder zurückzubekommen, lasse dir noch Zeit und reflektiere in den nächsten Tagen oder Wochen eure Beziehung erneut. Du wirst irgendwann merken, was der richtige Weg für dich ist.

In der Rückzugsphase merkst du, dass du auch ohne ihn leben kannst und kommst wieder in deine volle Stärke.

Denn wie wir alle wissen sind unabhängige Frauen sehr attraktiv und die Freiräume sind für beide Parteien sehr wichtig.

2. Akzeptiere die Situation!

Auch wenn es im ersten Moment komisch erscheint, ist der Punkt die Trennung zu akzeptieren laut Frau Dr. Thöne ein sehr wichtiger Schritt für einen Eroberungsfeldzug.

Es ist völlig normal, dass du dazu tendierst, ihn von dir zu überzeugen und dich von deiner besten Seite zeigen zu wollen. Aber die Investition, die du hier versuchst, ist unnötig.

Quelle: Youtube Dr. Leonie Thöne

Es widerspricht sich zwar mit deinen Wünschen, da du deinen Traumkerl ja unbedingt wieder zurückwillst, aber es ergibt durchaus Sinn das Nein deines Ex-Freundes zu akzeptieren.

Ich frage dich im Umkehrschluss: Du hast eine Beziehung oder datest einen Kerl und plötzlich hast du das Gefühl, dass es aus irgendeinem Grund nicht mehr passt. Du entscheidest dich Schluss zu machen oder die Dates zu beenden. Was wünschst du dir von deinem Gegenüber?

In der Regel ist es so, dass jeder für seine Äußerungen und Wünsche akzeptiert werden möchte. Du willst ernst genommen werden und das bedeutet, dass du dir erwartest, dass dein Gegenüber die Trennung akzeptiert. Richtig?

Genauso ist es. Deshalb ist es unbedingt notwendig und auch die einzig faire Methode, die Trennung – auch wenn sie von deinem Gegenüber ausgegangen ist – zu akzeptieren.

Vielen Menschen fällt es leichter einen Brief zu schreiben und dort die gesamten Gefühle zu erklären. Der wichtigste Punkt sollte in dem Zusammenhang aber sein, dass du ihm klar und deutlich mitteilst, dass du die Trennung akzeptierst. Falls du mit dem Mann nicht zusammen warst und ihr nur mehrere Dates hattet, kannst du ihm dennoch diesen Brief schreiben. Es sind ja dieselben Gefühle, die du während dieser Trennung empfindest.

Damit schließt du Frieden mit der Situation und vor allem hat auch er das Gefühl, dass diese negative Stimmung bezüglich der Trennung nicht mehr zwischen euch steht.

Es ist beinahe wie ein Neuanfang – auch wenn es zu diesem Zeitpunkt noch nicht sicher ist, wie dieser aussehen wird.

3. Arbeite an den Problemen, die du in der Beziehung hattest!

Dieser Punkt ist einer der härtesten Aufgaben, die auf dem Weg deinen Traummann zurückzugewinnen, auf dich zukommen.

Ich habe bereits im ersten Punkt angesprochen, dass du die Kontaktsperre nutzen sollst, um dir selbst einen Überblick auf die Situation zu machen.

Nachdem du jetzt weißt, was das Problem in eurer Beziehung war, geht es nun zum nächsten Schritt.

Quelle: Youtube Mag. Sabine Weiss

Falls du Probleme hast, genau auszufiltern, was schiefgelaufen ist, dann hole dir eine neutrale Person mit ins Boot und besprich eure Beziehung und erzähle ihr alles über eure Situationen, wie du tickst, wie den Ex-Freund oder Datingpartner tickt usw.

Mithilfe dieser Gespräche kannst rausfinden, wo euer Kernproblem lag.

Auch wenn ich es jetzt nicht gerne sage: Es bringt nichts, seinen Traumkerl mit allen Mitteln zurückerobern zu wollen. Dein Motto sollte auf keinen Fall so sein: Hauptsache ich bin wieder mit ihm zusammen, koste es, was es wolle!

Sei dir immer bewusst, dass es einen Grund gab, warum ihr jetzt in Trennung seid und halte dir auch vor Augen, dass es nichts bringt, sich wieder Hals über Kopf in diese Beziehung zu stürzen, wenn ihr beide nicht an euren Problemen gearbeitet hat.

In meiner Vergangenheit habe ich schon öfters von Freundinnen gehört, die unbedingt wieder mit dem Kerl zusammenkommen wollten, dies nach einigen Wochen auch geschafft haben und die aber gar nichts aus der Trennung gelernt haben.

Warum sage ich das?

Sie hatten nach spätestens ein paar Monaten wieder dieselben Probleme wie vor der ersten Trennung.

Genau diesen Fakt solltest du durch die Arbeit an dir selbst vermeiden.

Ein Beispiel veranschaulicht dir besser was ich damit meine:

Szenario 1:

Du hattest eine Beziehung mit deinem Traummann und sie lief im Großen und Ganzen richtig gut. Das einzige Problem war, dass du sehr häufig eifersüchtig geworden bist, wenn er sich mit seiner besten Freundin getroffen hat. Durch eure exzessiven Konflikte, die ihr wegen dieser Frau hattet, wurde eure Beziehung immer schlechter bis zu dem Punkt, dass er die Reißleine gezogen und sich getrennt hat.

Nach der Trennung willst du ihn unbedingt wieder zurück – ohne Angst vor Verlusten. Du denkst nicht nach, was euer Problem war. Du kannst einfach nicht alleine sein und akzeptierst die Trennung nicht. Du willst ihn auf keinen Fall in den Armen einer anderen Frau sehen und deshalb machst du alles, um ihn wieder zurückzugewinnen. Nach einigen Wochen klappt dies und du schaffst es ihn wieder von deinen Qualitäten zu überzeugen. Du hast aber nie an deinem Problem mit der Eifersucht gearbeitet.

Was läuft hier falsch? Du hast es zwar geschafft, deinen Kerl wieder zurückzuerobern, aber da ihr beide wahrscheinlich gar nicht an euch gearbeitet habt, geht nach einigen Wochen wieder alles von vorne los. Anfangs hältst du dich sicher zurück mit deinen Eifersuchtsdramen, aber je mehr du wieder damit konfrontiert wirst, desto mehr beginnt dein Kopf zu rattern und die schlechten Gefühle nehmen ständig zu.

Du konfrontierst ihn wieder öfters mit deiner Eifersucht. Grundsätzlich ist es sehr gut über seine Gefühle zu sprechen, aber wenn diese Äußerungen dann immer im Streit enden, dann bringt das beiden Parteien nichts.

Wie kannst du diese Situation vermeiden:

Wenn du in der Trennungsphase bist, werde dir über diese Probleme bewusst. In diesem Beispiel hast du ein großes Problem mit der Eifersucht: Lerne zu verstehen, woher sie kommt, arbeite mit ihr und lerne eine Möglichkeit kennen, wie du mit ihr umgehen kannst. Erst wenn du das geschafft hast, bist du wieder bereit eine Beziehung mit dem Kerl einzugehen.

Szenario 2:

Du hattest dich schon über vier Monate mit einem Mann getroffen und ihr hattet immer eine sehr schöne Zeit zusammen. Dann irgendwann hat es angefangen, dass du ihn immer öfters sehen wolltest. Aufgrund seiner Arbeit, hatte er aber keine Zeit für mehr Dates. Das hat dich richtig wütend gemacht, da du dich zurückgestellt gefühlt hast. Du hast ihm das gesagt, er hatte aber dafür nur anfangs Verständnis bis er dann irgendwann klipp und klar gesagt hat, dass es so nicht mehr weitergehen kann.

Aus diesem Grund habt ihr nun keinen Kontakt mehr. Nach mehrmaligen Anrufen und mehreren Gesprächen hast du es geschafft, dass er sich wieder auf ein Date mit dir trifft. Du glaubst, es ist alles gut. Doch an der Situation hat sich in Wirklichkeit gar nichts geändert: Er ist immer noch sehr auf der Arbeit eingespannt und du fühlst dich nach wie vor zurückgestellt.

Was läuft hier falsch? Du hast es zwar geschafft ihn zurückzugewinnen, aber im Endeffekt sind eure Treffen dieselben wie vorher. Anfangs laufen sie natürlich besser, da du da noch von der Freude, dass ihr endlich wieder Kontakt habt, geblendet bist. Aber nach einer Weile kehrt ihr wieder in euren Trott zurück: Du machst ihm Vorwürfe, warum er sich nicht mehr Zeit für dich nimmt.

Wie kannst du diese Situation vermeiden:

Nutze die Trennungsphase als Chance, dieses Problem von dir zu erkennen. In der Regel liegen die Ursachen dieser Gefühle in der Kindheit und jetzt gilt es daran zu arbeiten. Aber nicht indem, du ihn wieder triffst, sondern in dem du mit dir selbst, mit Ratgebern oder anderen Personen deine Probleme aufarbeitest. Erst dann kann eure Beziehung ein neues Level erreichen.

Merke dir eines: Gehe nie in eine Beziehung zurück, nur weil du dich ohne ihn alleine oder einsam fühlst. Du darfst nicht vor deinen Gefühlen flüchten.

4. Mache dich rar und gib ihm das Gefühl „unerreichbar“ zu sein

Du hast die ersten Schritte erfolgreich gemeistert und du weißt nun, wie du tickst und welche Probleme ihr hattet. In den zukünftigen Treffen geht es darum ihn wieder von dir zu überzeugen.

Das Ziel ist es, dass er sich wieder neu in dich verliebt.

Quelle: Youtube Daniel Caballero

Männer ticken häufig so, dass sie die Gefühle erst dann merken, wenn du plötzlich von der Bildfläche verschwunden bist. Sei nicht immer verfügbar!

Stell dir vor: Du meldest dich dauernd und bittest ihn um ein Treffen, da du ihn ja noch so sehr liebst.

Das wirkt auf Männer nicht attraktiv. Das männliche Geschlecht hat immer noch einen gewissen Urinstinkt in sich, dass sie die Frau erobern wollen.

Das können sie aber nur dann ausleben, wenn du ihnen die Chance dazu gibst.

Vermeide folgende Punkte:

  • Schreibe ihm nicht dauernd
  • Wenn er dir schreibt, antworte ihm nicht sofort – aber trotzdem verlässlich
  • Suche nicht seine Nähe, in dem du dauernd an euren Plätzen auftauchst
  • Vermeide es ihn dauernd anzurufen
  • Mache dir nicht dauernd Sorgen darüber, ob ihr eine zweite Chance habt
  • Eifersüchtig werden, wenn er sich mit anderen Frauen trifft
  • Stalke ihn nicht auf Social-Media
  • Vergleiche dich auch nicht mit anderen Frauen oder Ex-Freundinnen von ihm

Stattdessen konzentriere dich auf folgende Dinge:

  • Arbeite an dir selbst, konzentriere dich auf deine Werte, Wünsche, Ziele und finde heraus, was deine Gefühle dir sagen
  • Besuche einen Yoga- oder Tanzkurs und lenke dich ab
  • Gehe aus und triff dich mit Freundinnen zum Shoppen, Pizza oder Eis essen
  • Lerne auf Partys neue Leute kennen
  • Flirte mit attraktiven Männern
  • Konzentriere dich auf deine Arbeit, Schule oder Uni
  • Gehe zum Friseur und entscheide dich für einen neuen Haarschnitt
  • Lerne Meditation und fokussiere dich auf deinen inneren Kern
  • Konzentriere dich auf die Heilung deiner Themen, die dir in deiner Beziehung aufgezeigt wurden

Kurz gesagt: Tue alles, das was dir guttut und dich erfüllt! Denn Männer lieben unabhängige Frau, die stark und ausgeglichen sind.

5. Finde ein gutes Gleichgewicht zwischen Interesse und Rückzug!

Klingt schwierig und kompliziert – ist es aber nicht. Die erste Kontaktaufnahme kann mit einer einfachen Nachricht erfolgen: „Hey, wie geht es dir?“.

Falls er sich nicht meldet, behalte Abstand und konzentriere dich weiterhin auf dein Leben. Vielleicht meldet er sich zu einem späteren Zeitpunkt nochmal. Wenn er dir antwortet, dann kannst du mit der nächsten Methode anfangen, der sogenannten Push-and-Pull-Methode.

Sie beschreibt eine sehr effiziente Möglichkeit, deinen Traummann wieder zurückzugewinnen. Egal ob du mit ihm zusammen warst, über wenige Monate Dates oder im Urlaub eine kurze Liaison hattet.

Was bedeutet Push and Pull?

Push: Wegdrücken

Pull: Heranziehen

Und genau diese beiden Wörter beschreiben die Herangehensweise.

Der wichtigste Punkt bei dieser Methode ist immer die Kontrolle über alles zu behalten.

Eine Situation kann dann folgendermaßen aussehen:

Du schreibst ihm eine Nachricht und fragst ihm, wie es ihm geht. Dann beginnt er dir von sich zu erzählen und öffnet sich. Du hingegen bleibst immer kurz angebunden und gibst nicht viel von dir preis. Wenn du merkst, dass er sich immer mehr öffnet, dann stößt du ihn wieder leicht zurück.

Das Prinzip dahinter ist folgendes: Er soll viel rein investieren (ein großes Investment bedeutet, du wirst wertvoller für ihn), du aber investiert nur das Minimum in eure Geschichte.

Wichtig ist:

  • Du behältst immer die Kontrolle
  • Du ziehst dich in den richtigen Momenten zurück
  • Je weiter es sich entfernt, desto weiter entfernst du dich
  • Je näher er an dich rankommt, desto zögerlicher gehst du auf ihn zu

In dem du dich selten machst und du ihm kein sicheres Gefühl gibst, dass er dich wiederhaben kann, wirst du immer interessanter für ihn.

6. Gib ihm das Gefühl, dass du es Wert bist!

Du bist mehr oder weniger wieder Teil seines Lebens, hast deine Probleme bearbeitet und bist wieder bereit dich auf deinen Traumkerl einzulassen. Auch er ist nicht davon abgeneigt und lässt sich auf ein paar Treffen mit dir ein. Jetzt geht es darum ihn zu überzeugen, dass er über seinen Schatten springen darf und dich wieder als festen Bestandteil seines Lebens betrachten soll.

Egal, ob du mit ihm vorher eine jahrelange Beziehung hattest oder du dich nur über einige Monate getroffen hast. Es ist wichtig, dass du deinen Schmerz bearbeitet, du deine Psyche gestärkt hast und du dich so selbstbewusst wie möglich zeigen kannst.

Er muss merken, dass du dich geändert hast und somit sich auch die Beziehung zwischen euch in Zukunft bessern wird. Er hat die Zeit für sich sicherlich auch genutzt, um sich weiterzuentwickeln und aus Fehlern zu lernen.

Während der Treffen soll im besten Fall nicht nur über die Vergangenheit gesprochen werden. Natürlich ist es von Vorteil, wenn ihr gewisse Themen zum richtigen Zeitpunkt ansprecht und du ihm verklickern kannst, dass diese Dinge ab jetzt kein Problem mehr sein werden. Aber mache nicht den Fehler und rutsche in die Selbstmitleid-Schiene und mache ihm Vorwürfe über bestimmte Verhaltensweisen, die in der Vergangenheit passiert sind.

Vermeide auch folgende Dinge:

  • Schlecht über seine Charaktereigenschaften zu sprechen
  • Ihm Vorwürfe zu machen, dass er sich getrennt hat
  • Unverständnis für seine Wünsche bezüglich der Beziehung zeigen
  • Darüber zu klagen, wie schlecht es dir ohne ihn gegangen ist

In diesen Treffen muss er merken, dass sich etwas zwischen euch geändert hat und dass du anders geworden bist. Du musst ihn mit deinem selbstbewussten Auftreten überzeugen und ihm beweisen, dass du jetzt voll und ganz zu dir stehen kannst.

Wenn du es schaffst, ihm das Gefühl zu geben, dass ihr die alten Dinge hinter euch lassen könnt, dann bist du ein großes Stück weiter.

Sei natürlich und authentisch und lasse ihn wissen, dass er dir sehr wichtig ist. Aber gleichzeitig präsentiere dich unabhängig und deines eigenen Wertes bewusst.

7. Gib ihm das, was er braucht und werdet zu einem unschlagbaren Team!

Am erfolgreichsten sind deine Chancen, wenn du ihn tief innen berührst.

Was heißt das?

Für diese Frage müssen wir zuerst klären, warum sich Menschen in jemanden verlieben. Einige der wichtigsten Faktoren, die für eine erste Verliebtheit verantwortlich sind, sind folgende Gefühle:

  • Gefühl der Geborgenheit
  • Gefühl von Respekt
  • Gefühl von Aufregung/etwas Neuem/etwas spannendes
  • Spaßfaktor

Wie machst du das am besten?

Das Gefühl der Geborgenheit schaffst du, wenn du ihm das Gefühl gibst, dass er sich bei dir fallen lassen kann, dass er bei dir er selbst sein kann.

Gib ihm das Gefühl von Respekt, indem du ihn so annimmst, wie er ist, seine Fehler, seine Eigenheiten, seine schönen Seiten und seine Männlichkeit. Du bist jetzt nicht mehr von seinen Komplimenten abhängig. Du weißt, wer du bist und was du willst und kannst ihm deshalb auch so annehmen wie er ist. Du wirst sehr schnell merken, dass sich die Arbeit an dir gelohnt hat.

Bringe neuen Schwung in eure Beziehung und ändere etwas!

Vielleicht warst du vor eurer Trennung immer sehr schüchtern und wolltest nie auf Partys gehen. Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt ihn damit zu überraschen, dass ihr am Wochenende zu einer angesagten Party geht.

Vielleicht hast du dich auch nie getraut mit der steilen Achterbahn im nahegelegenen Freizeitpark zu fahren. Nun ist die richtige Zeit gekommen, mit ihm neue Abenteuer zu erleben. Probiere neues aus und zeige dich von deiner neuen, aufgeschlossenen Seite! Das wird er lieben! Und habt Spaß. Lacht viel, geht ins Kino, erzählt euch lustige Geschichten und entdeckt euch neu.

Merke dir: Du kennst ihn und weißt, wie er tickt. Nutze auch diese Infos, um ihn von dir zu überzeugen. Spiele mit deinem Charme und lernt euch gegenseitig zu vertrauen.

Ähnliche Fragen

Liebt er mich noch?

Du kannst am besten herausfinden, ob er dich noch liebt, in dem du dir klar machst, ob er dich denn in der Vergangenheit richtig geliebt hat. Wenn ja, dann versuche dich daran zu erinnern, wie er sich zu dieser Zeit verhalten hat. Mach es nicht von den Worten abhängig, sondern fokussiere dabei auf seine Verhaltensweise – denn die drückt meist mehr als Worte aus.

Quelle: Youtube Mag. Sabine Weiss

Woher weiß ich, ob es besser ist ihn zu vergessen oder zurückzuerobern?

Eine sehr schwierige Frage, die du am besten lösen kannst, in dem du dir ein Blatt Papier nimmst und dir alles zu deiner Beziehung aufschreibst. Erkenne für dich selbst, ob die Beziehung für dich einen Vorteil hat und ob du dich gut in der Beziehung fühlst. Du wirst merken, ob du deinen Ex nur mehr aus Gewohnheit zurückerobern möchtest. Lasse dich nicht von deinen Gefühlen täuschen!

Fazit

Zusammenfassend kann ich sagen, dass dieser Eroberungsfeldzug sehr kräftezehrend und sehr mühsam ist. Aber wenn du ihn richtig gestaltest, kann er sehr wohl erfolgreich sein – egal welches Ergebnis eintritt. Das Wichtigste in dem Zusammenhang ist, dass du an dir selbst arbeitest.

Akzeptiere die Trennung und erkenne sie an, ziehe dich in dein eigenes Schneckenhaus zurück und ermögliche es dir selbst, einen guten Überblick über die Gründe, warum die Beziehung gescheitert ist, zu bekommen. Nur wenn du selbst siehst, was schiefgelaufen ist und was du ändern musst, wird es einen erfolgreichen Neuanfang geben. Lege den Fokus auf dich, arbeite an deinen Makeln und zeige deine neu gewonnene Stärke und Unabhängigkeit.

Männer lieben selbstbewusste und starke Frauen.

Fällt es dir schwer in der Kontaktsperre auf dich zu konzentrieren? Welchen Tipps findest du am wichtigsten?

Teile