Wie bekomme ich meinen Ex zurück, obwohl er eine Neue hat?

Wie bekomme ich meinen Ex zurück, obwohl er eine Neue hat?

Im heutigen Artikel soll es darum gehen, wie du deinen Ex zurückbekommst, obwohl er schon eine neue Freundin hat.

Wie das Leben so spielt, sind auch viele meiner Freundinnen von diesem Thema nicht verschont geblieben – deshalb war ich schon häufiger in der Rolle als Ratgeberin bei solch brisanten Themen.

Wie du es am besten angehen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Lass uns loslegen!

Wie schaffst du es, deine große Liebe zurückzugewinnen, obwohl er neu vergeben ist?

Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder gehst du selbstbewusst und souverän auf ihn zu und erklärst ihm, wie du fühlst und zeigst ihm klar, was er verpasst oder du machst dich rar und konzentrierst dich auf dein eigenes Leben und erhöhst durch die Distanz sein Interesse an dir.

Klingt das logisch für dich?

In der Regel ist das nicht so einfach, wie es im ersten Moment aussieht, aber gemeinsam können wir an deinem Eroberungsfeldzug arbeiten – egal ob du dich dafür entscheidest, dich zurückzuziehen oder mit ihm zu sprechen.

Du bist verzweifelt und weißt nicht, wie du mit der Situation umgehen kannst – das ist normal.

Das Ziel des Artikels ist es, dich dort aufzufangen, wo du gerade stehst und dann mit dir Schritt für Schritt all die Möglichkeiten, Ängste und Zweifel zu durchleben bis unser Ziel erreicht ist: Sein Herz zurückzuerobern.

Damit du weißt, was in den nächsten Abschnitten auf dich zukommt, liste ich dir die Hauptpunkte hier auf:

  • Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für deinen Eroberungsfeldzug – wenn du aktiv auf ihn zugehen möchtest!
  • Wertvoller Guide, wie du dich nach einer Trennung voll auf dich selbst konzentrieren kannst?
  • Vorteile einer Trennung

Schritt-für-Schritt-Anleitung für deinen Eroberungsfeldzug!

Meiner Erfahrung nach gibt es Pärchen, bei denen die letzten Worte noch nicht gesprochen sind und diese Situationen sind natürlich anders zu handhaben wie Trennungen, bei dem fürs Erste alles besprochen ist.

Bei noch offenen Gesprächsthemen

In diesem Abschnitt beschreibe ich die Situation einer Beziehung, in der nach der Trennung noch offene Themen sind. Das trifft vor allem dann zu, wenn der Satz „Es ist Schluss!“ von seiner Seite nur aus Wut und Verzweiflung kam.

Da ich bereits häufiger in solchen Trennungsgeschichten durch meine Freundinnen involviert war, weiß ich, dass es wichtig ist, die ganzen Ereignisse objektiv zu betrachten.

1. Wie machst du das?

Etwas objektiv zu betrachten bedeutet, die Situation möglichst wertfrei anzusehen. Das ist in den ersten Momenten nach der Trennung sehr schwierig und es ist völlig normal, dass dich die Situation bis ins Knochenmark belastet.

Ich verstehe, dass du dich ohnmächtig fühlst und nicht weißt, wie es weitergehen soll. Die Tatsache, dass du ihn mit einer anderen Frau gesehen hast, fühlte sich so an wie ein Schlag ins Gesicht.

Aber!

Du bist eine tolle Frau, auch wenn ihr getrennt seid.

Nehme dich zurück und versuche eure Beziehung wie einen laufenden Film vor deinem inneren Auge abzuspielen.

Vielleicht kannst du irgendwelche Probleme erkennen, die dir vorher gar nicht bewusst waren. Du kannst Streitigkeiten und Unstimmigkeiten wahrnehmen.

Erfahrungsgemäß helfen Notizen sehr dabei, alles objektiv zu betrachten.

Nimm einen weißen Zettel und schreib dort alle Dinge auf, die du an ihm magst, die du nicht magst, welche Probleme ihr hatte, welche schönen Momente ihr erlebt habt usw.

Auf dieser Liste siehst du es nun schwarz auf weiß, was ihr aneinander hattet.

Neben dieser handgeschriebenen Liste kann auch physischer Abstand helfen. Wenn du erst mal ein paar Tage alleine für dich warst, gelingt es dir immer besser, die Situation aus einem anderen Winkel zu betrachten.

2. Ist ein Gespräch sinnvoll?

Du hast die Situation objektiv betrachtet, hast die „Top und Flops deiner Beziehung“ erkannt. Jetzt müssen die gewonnenen Erkenntnisse bewertet werden.

Du bist wahrscheinlich nicht mehr so in deiner anfänglichen Verzweiflung gefangen, d.h. wir sind bereit, weiterzugehen.

Frage dich, was du willst. Anhand der Liste ist es einfach herauszufinden, was die Probleme und deine Wünsche sind.

Eines ist klar: Du liebst ihn nach wie vor und das hast du in den letzten Tagen auch sehr stark gemerkt.

Das ist die perfekte Voraussetzung an der Sache dranzubleiben und Nägel mit Köpfen zu machen.

Auch wenn er jetzt eine neue Freundin hat, soll das anfänglich mal im Hintergrund stehen. Und meist ist es so, dass die Neue nur ein „Lückenfüller“ und zum größten Teil nur zum Trost dient. Ihr wart lange zusammen und es gibt da noch so einiges worüber ihr sprechen solltet.  

Trennungen sind so verschieden wie die Menschen selbst, deshalb ist es wichtig, sich in die Situation hineinzufühlen und herauszufinden, was nun der richtige Weg ist.

Falls er genauso das Gefühl hat, dass zwischen euch noch offene Gesprächsthemen sind, dann wird er sich darauf einlassen und es wird auch eine sehr wertvolle Erfahrung für euch beide werden.

Ist er nicht daran interessiert oder meldet sich nicht mehr, dann ist es sehr wichtig, dies zu akzeptieren und so anzunehmen. Wenn das Gespräch gar nicht zustande kommt, helfe ich dir im nächsten Abschnitt „Was tue ich, wenn die Trennung fix ist“ weiter.

Ansonsten geht es weiter mit den nächsten Punkt, dem Gespräch.

3. Wie soll das Gespräch ablaufen?

In der Regel ist dieses Gespräch sehr spannend. Du weißt, dass du ihn liebst und dass du mit ihm zusammen sein möchtest. Du hast genau im Kopf, was bei euch abgelaufen ist und was du nun besser machen möchtest.

Folgende Tipps sind sehr hilfreich:

  • Suche dir einen Ort, an dem du dich wohlfühlst und ihr ungestört seid
  • Trete selbstbewusst auf und zeige deine neu gewonnene Stärke und Kraft
  • Gib ihm nicht das Gefühl, dass du von ihm abhängig bist bzw. er dein Lebensgrund ist
  • Zeige Verständnis für den Schritt, den er gemacht hat
  • Erkläre ihm, dass dir der Streit und die Missverständnisse aus der Vergangenheit leidtun
  • Gib ihm das Gefühl, dass du dir im Klaren bist, was eure Probleme waren und du dafür eine Lösung hast
  • Gewinne sein Vertrauen zurück
  • Lasse ihn ausreden und nehme seine Worte ernst
  • Rede auf keinen Fall schlecht über seine neue Freundin
  • Gib ihm das Gefühl präsent zu sein, aber nicht aufdringlich

Das Wichtigste in diesem Moment ist, dass du keine Erwartungen an ihn oder an das Gespräch hast.

Nehme dir die Zeit zu beobachten, wie er sich verhält. Folgende Szenarien sind möglich:

Szenario 1:

ER: Ist er distanziert und spricht nur von seiner neuen Freundin?

DU: Mache ihm keine Liebeserklärung, sondern rede so sachlich wie möglich über deine Wünsche und Bedürfnisse sowie über die eventuellen Fehler, die passiert sind.

Szenario 2:

ER: Geht er auf dich zu und wirkt interessiert?

DU: Dann kannst du auf jeden Fall auch einen Schritt auf ihn zugehen. In dieser Situation ist es möglich, deine Verletzung zu zeigen und ihn an deiner Gefühlswelt teilnehmen lassen.

Szenario 3:

ER: Dein Ex will dir näherkommen (nicht nur physisch)

DU: Hast du das Gefühl, dass er sehr auf dich fokussiert ist bzw. dir viele Komplimente macht? Dann kannst du – wenn du dich danach fühlst – vorschlagen, ob ihr nicht eventuell nochmals von vorne anfangen könnt. Vor allem dann, wenn er sehnsuchtsvoll in eurer Vergangenheit schwelgt, dann ist es auf jeden Fall der richtige Zeitpunkt ihn von deiner Gefühlswelt zu berichten.

4. Nach dem Gespräch: Gewähre ihm Raum

Du hast es geschafft: Durch die Trennung hat sich sehr viel in deinem Leben getan. Du hattest viel Zeit, dich, deinen Ex, eure Trennung und eure Beziehung zu reflektieren.

Durch Gespräche mit meinen Freundinnen habe ich rausgefunden, dass nach dem Gespräch erst mal wichtig ist, ihm Raum zu geben, außer wenn du spürst, dass er voll auf dich zugeht.

Schenke ihm den Raum sich in seinen Wünschen und seinen Gefühlen zu festigen. Verstehe, dass er zwischen zwei Stühlen steht. Er ist verliebt in seine neue Freundin und durch die rosarote Brille scheint meist alles immer schöner, als es wirklich ist.

Sicherlich hat ihm aber auch das Gespräch zwischen euch beiden berührt.

Folgende Tabelle soll veranschaulichen, was jetzt richtig ist.

Do’s NoGo‘s
Abstand halten Klammern
Dich auf dich selbst konzen- trieren Mit Nachrichten überhäufen
Deinen Selbstwert pushen Zu einem weiteren Date drängen
Reflektiere was du möchtest Ihn über seine Freundin ausquetschen
Entwicklung zur besten Version deiner Selbst Den Kontakt zu seiner neuen Freundin suchen

5. Fokussiere dich auf dich

Jetzt ist die Zeit gekommen, in der du dich darauf konzentrierst, was du in deinem Leben willst. Lege den Fokus nicht mehr auf deinen Ex.

Es ist verständlich, dass diese Zeit sehr nervenaufreibend ist. Aber das gehört zu einer Trennung dazu.

Laut Dr. Thöne ist es eine gute Strategie, einen Brief zu schreiben,
in dem du anerkennst, dass du seine Entscheidung annimmst und akzeptierst, um leichter mit der vorübergehenden Trennung umzugehen.

Quelle: Youtube Dr. Leonie Thöne

Dadurch gibst du deinem Ex das Gefühl, dass du verstehst, was er fühlt und denkt. Lasse ihn wissen, dass du diese momentane Trennung von euch akzeptierst und teile ihm mit, dass du nicht schlecht über ihn denkst.

Wenn er diese Worte aus dem Brief annehmen kann, dann fällt von ihm eine riesige Last ab. Natürlich auch von dir.

Es ist viel kräftezehrender an etwas Festzuhalten, als es loszulassen.

Selbstverständlich musst du nach diesen Sätzen erst mal schlucken und fragst dich, ob das nun wirklich der richtige Weg ist.

Aber ja! In der Regel ist es so: Nachdem man eine Sache anerkennt, die negative Energie verschwindet.

So schaffst du es dich mehr und mehr auf dich und dein neues Leben zu fokussieren. Und dein Ex auch. Vor allem hilft ihm der Abstand, zu erkennen, was er an dir verloren hat! Und das ist deine Chance!

Also gib nicht auf. Hier heißt es einfach „Abwarten und Tee trinken“, feiern gehen und es dir gut gehen lassen!

Wie gehe ich damit um, wenn die Trennung fix ist?

Nun soll es darum gehen, wie du dich richtig verhältst, wenn die Trennung ernst gemeint ist und es so scheint, als gäbe es kein Zurück.

Es ist völlig verständlich, dass dich diese Situation sehr belastet. Ihr habt keinen Kontakt mehr und doch stalkst du ihn auf allen möglichen Social-Media-Kanälen, um wenigstens ein bisschen etwas von seinem neuen Leben mitzubekommen.

Und dann war da plötzlich dieser eine schreckliche Moment, in dem du festgestellt hast, dass da jemand Neues ist.

„Wer ist die? Was hat die, was ich nicht habe!“, schreien die Stimmen in deinem Kopf.

Ich kann diese Gefühle sehr gut nachvollziehen, vor allem weil es sehr stark am eigenen Selbstwert nagt.

Doch hier ist ein kleiner und feiner Guide, wie du damit umgehst.

1. Erkenne die Situation an und komme in deine Kraft

Auch wenn es schwerfällt und im ersten Moment unmöglich erscheint: Akzeptiere die Situation. Auch vorher habe ich bereits erklärt, dass die Annahme der erste Schritt in deine und seine neue Freiheit ist.

Es ist mir völlig klar, dass du die Trennung gar nicht akzeptieren und du ihn wieder an deiner Seite haben möchtest.

Aber: Die Trennung muss nicht für immer sein und genieße die Zeit, die jetzt nur für dich selbst hast. So gewinnst du nicht nur für dich etwas dazu, sondern vielleicht dient es auch als Basis, eine glückliche Beziehung mit deinem jetzt noch Ex-Freund zu haben.

2. Kontaktsperre als Chance sehen

Die heiß diskutierte Kontaktsperre warf schon in den Gesprächen mit meinen Freundinnen immer alle möglichen Fragen und Gegenargumente auf.

Quelle: Youtube Dating & Beziehung´s Akademie

In der Regel ist es aber eine wertvolle Möglichkeit, mehr Selbstliebe zu entwickeln und den Fokus auf sich und sein eigenes Leben zu werfen.

In dieser Zeit geht es vor allem darum, sich mit sich selbst zu beschäftigen, herauszufinden, was dir guttut und eine wunderbare Zeit mit deinen Freundinnen zu verbringen.

Gehe shoppen, kaufe dir neue Kleidung, nehme an einem Yogakurs teil, lernen neue Leute kennen, flirte. Umgebe dich mit positiven Menschen.

Wenn du dir schwertust, die Kontaktsperre einzuhalten, scheue dich nicht davor deine Freundin zu fragen, ob sie dich immer wieder daran erinnern kann – falls du mal schwach werden solltest.

In dieser Zeit geht es nicht darum, total von der Bildfläche zu verschwinden und auch die Social-Media-Kanäle sollten in dieser Zeit nicht verbannt werden – es ist nur wichtig sie richtig einzusetzen.

Nutze die Social-Media-Plattformen, dein neues Leben zu präsentieren.

Unternehme Ausflüge und schieße lustige Fotos am See oder am Strand. Gehe in die Stadt und knipse ein tolles Bild, während du einen Eisbecher genießt.

So sieht er, dass es dir gut geht und er beginnt sich die Fragen zu stellen, warum es dir so gut geht usw.

Das Wichtigste ist, dass du immer weiter an Selbstbewusstsein und Kraft gewinnst und diese auch nach außen ausstrahlst.

3. Vergleiche dich nicht mit seiner Neuen

Das ist ein absolutes NO-GO. Es macht dich fertig, wenn du beginnst zu schauen, wie sie aussieht, welche Klamotten sie trägt, welches Make-up usw.

Es ist völlig klar, dass du dazu tendierst, dich zu vergleichen und du unsicher bist. Die Trennung hat dir einen Knicks in deinem Selbstwertgefühl gegeben und deine Selbstliebe sinkt drastisch. Aber du solltest nie vergessen, dass du einzigartig bist und besondere Eigenschaften hast.

4. Werde dir deiner Stärken bewusst

In der Regel tun sich vor allem frisch Getrennte sehr schwer, die eigenen Stärken wahrzunehmen. Das kann ich völlig nachvollziehen und ist auch eine normale Reaktion auf eine solche Situation.

Doch mit dem Abstand kannst du es schaffen, immer mehr auf deine wirklichen Stärken zu fokussieren.

Schreibe dir auf eine Liste all die Dinge, die du gut kannst. Falls dir das noch nicht ausreichend ist, oder du so am Boden zerstört bist, hole eine Freundin mit ins Boot.

Meiner Erfahrung nach hat das immer besonders gut geholfen, wenn ich meinen Freundinnen einfach mal klipp und klar gesagt habe, was sie super gut können und worin ihre Stärken liegen.

Vergiss nie positiv zu denken und behalte dir immer einen großen Optimismus bei und stärke dein Selbstvertrauen.

5. Sehe die Trennung als etwas Positives

Ja – das klingt wirklich absurd. Aber es ist eine wichtige Erkenntnis in diesem Prozess. Am Anfang der Trennung wirst du das sicherlich nicht so sehen können, aber die Erfahrung hat gezeigt, dass je länger die Trennung zurückliegt, desto objektiver können betrachten die Betroffenen die ganze Geschichte.

Sie erkennen, dass sie ab jetzt ihren Fokus nur mehr auf sich richten und endlich die Dinge unternehmen können, die sie sonst immer aufgrund des Partners nach hinten geschoben haben.

Mach die Dinge, die sich gut anfühlen, werde selbstbewusster und steigere so deinen Marktwert.

Denn glückliche Menschen ziehen andere glückliche Menschen an. Oder deinen Ex. Nur wenn du wieder du selbst bist und du in deiner Mitte bist, bist du bereit für einen neuen Partner. So wirkst du wieder richtig attraktiv auf ihn und kannst dich wieder in sein Herz erobern. Verliere nie die Hoffnung auf eine neue Chance.


Ähnliche Fragen

Liebt er mich noch – trotz neuer Freundin?

Das ist wohl eine der meist gestellten Fragen in diesem Zusammenhang. Erfahrungsgemäß ist es so, dass wenn zwei Partner in einer längeren Beziehung waren, immer noch Restgefühle für die andere Person übrig sind. Aber diese Gefühle können nach einer längeren Trennung immer mehr verschwinden.

Wie schnell komme ich wieder mit meinem Ex zusammen?

In meinem Bekanntenkreis war es immer so, dass ein paar Wochen zwischen der Trennung und der neu entfachten Liebe vergangen sind. Die Phase, die beide brauchen, um sich wieder auf sich selbst zu fokussieren und zu merken, was man am anderen hat, dauert eben einige Zeit. Vor allem, wenn eine neue Frau im Spiel ist, kann es ruhig 3,4 Monate dauern.

Fazit

Zusammenfassend kann ich sagen, dass dieses Thema sehr brisant ist, vor allem wenn eine neue Freundin im Spiel ist. Die Gefühle der Frau fahren Achterbahn, wenn der Mann Schluss macht.

Eine Trennung ist eine super Möglichkeit, dich mit dir selbst zu beschäftigen, rauszufinden, was du möchtest und wer du bist.

Ich habe schon oft gehört, dass Menschen in Beziehungen dazu tendieren, ihr eigenes Leben aufzugeben und während einer Trennungsphase besinnen sie sich dann wieder auf die ihnen wirklich wichtigen Werte.

Hast du schon mal versucht, deinen Ex zurückzubekommen? Wie gehst du mit einer Trennung um, wenn du deinen Ex noch sehr liebst?

Teile